Farbstoffe

Farbstoffe sind farbgebende Substanzen, die zum Beispiel für das Färben von Textilien und Leder verwendet werden. Die Färbung wird der textilen Ausrüstung zugeordnet. Natürliche Farbstoffe können pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs sein. Diese Naturfarbstoffe sind - nach dem jetzigen Entwicklungsstand - nur bedingt für die industrielle Produktion geeignet. Im Vergleich zu synthetisch gefärbten Materialien zeigen sie unter anderem auch deutliche Mängel bei Farbechtheit, Leuchtkraft, UV-Beständigkeit. Der wirtschaftlich rentable und ökologisch sinnvolle Einsatz pflanzlicher Farbstoffe ist Schwerpunkt der hessnatur Forschungstätigkeit. Die hessnatur Stiftung arbeitet an dem Projekt Organic Print, die Entwicklung industrietauglicher Druckfarben auf Basis von Naturfarbstoffen.
Weltweit gehört das Färben, Waschen, Bleichen und Bedrucken zu den Prozessen in der Textilherstellung, die den höchsten Wasser und Chemikalieneinsatz benötigen. Mehr als 90 % aller Textilien werden in Asien und Mittelamerika produziert. Umweltschutz und Arbeitsrechte stehen oft nicht im Vordergrund. Als Teil der Detox-Kampagne hat Greenpeace aufgezeigt, dass der massive Einsatz gesundheits- und umweltgefährdender Chemie bereits deutliche Auswirkungen auf natürliche und soziale Lebensgrundlagen zeigt.

Unser Beitrag

Farbstoffe werden bei hessnatur sehr bewusst eingesetzt. Sie finden in nahezu allen Produktbereichen Verwendung. Die von hessnatur verwendeten synthetischen Farben entsprechen den höchsten derzeit möglichen ökologischen Standards, sowohl in der Gesundheits- als auch in der Umweltverträglichkeit. Dies wird von unabhängigen Instituten stichprobenartig und unregelmäßig geprüft. Zu jeder Zeit garantiert hessnatur dabei die Einhaltung seiner hohen Qualitätsstandards, zum Beispiel:
• Verbot schwermetallhaltiger Farbstoffe
• die Nachchromierung von Farbstoffen ist unzulässig
• Druckpasten sind frei von kritischen Weichmachern (z.B. Phthalate)
• Farbstoffe die zu AOX-Rückständen im Abwasser führen sind untersagt
• in allen Vorstufen muss eine interne oder externe Abwasser- Kläranlage vorhanden sein
• die jeweils geltenden nationalen und lokalen gesetzlichen Anforderungen müssen erfüllt sein
• Managementsystem für hessnatur Sozialstandards

Schon gewusst...

• eine durchschnittlich große Färbereifabrik verbraucht etwa 2.500 kg Chemie am Tag (Quelle: greenpeace)
• 16 von 1.600 kommerziellen Farben sind unbedenklich. Die übrigen: toxisch, fruchtschädigend, krebserregend, biologisch nicht abbaubar (Umweltinstitut EPEA)
• im Durchschnitt fließen 90% der eingesetzten Chemikalien der Textilherstellung ins Abwasser (Umweltministerium Baden-Württemberg)


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten