Phthalate

Phthalate werden hauptsächlich als Weichmacher für Kunststoffe eingesetzt. Man findet sie aber auch in Parfümen, Deodorants und Textilhilfsmitteln. DEHP (Di-2-ethylhexylphthalat) ist das am häufigsten verwendete Phthalat. Die weltweite Produktion von DEHP schätzt man auf 3 bis 4 Millionen Tonnen jährlich. Toxikologische Auswirkungen sind noch nicht ausreichend untersucht worden. Tierversuche weisen auf ein karzinogenes Potenzial von Phthalaten hin. Bei längerem Kontakt sind ernsthafte Leber- und Nierenschäden zu befürchten.

Unser Beitrag

In den hessnatur Qualitätsanforderungen ist klar definiert: Ausgeschlossen von der Verwendung in der Produktion sind grundsätzlich alle human- und umwelttoxikologisch kritischen Verbindungen.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen