Sozialstandards

Unser Beitrag

Verantwortung ist einer der zentralen Werte der hessnatur-Unternehmensphilosophie und des täglichen Handelns. Soziale Verantwortung übernimmt hessnatur nicht nur für die eigenen Mitarbeiter, sondern auch für alle Menschen, die an der Entstehung von hessnatur Produkten
teilhaben. Das gilt für alle Stufen der textilen Wertschöpfungskette. Ein Bereich wird dabei ganz besonders intensiv betrachtet: die Arbeitsbedingungen in den Nähereien von Textilien. Denn im Gegensatz zu den vorgelagerten Produktionsstufen wie Spinnen, Stricken und Färben, ist das Nähen der Kleidungsstücke bislang kaum automatisiert. Es ist viel Handarbeit nötig, oft bei hohem Zeit- und Kostendruck.
Eine weitere Besonderheit bei hessnatur ist, dass der Aspekt der sozialen Verantwortung auch den Bereich der Ökologie umfasst. So können Bauern beispielsweise bessere Lebensbedingungen garantiert werden, wenn sie auf den kontrolliert biologischen Anbau oder die kontrolliert biologische Tierhaltung für Fasern und Produkte umstellen. Dieses Beispiel zeigt, dass die Bereiche Ökologie und Soziales direkt Einfluss aufeinander nehmen und ganzheitlich betrachtet werden müssen.

Seit jeher besteht mit den Lieferanten des Unternehmens eine Vereinbarung zur Wahrung eines Verhaltenskodex. Um die Kontrolle der sozialverträglichen Arbeitsbedingungen in den Nähereien auch von unternehmensunabhängiger Seite zu gewährleisten und die Arbeitsbedingungen für außenstehende Interessengruppen transparent und nachvollziehbar zu machen, arbeitet hessnatur auch mit externen Organisationen und Initiativen zusammen:
• 2002 entwickelt das Unternehmen mit Hilfe der „Kampagne für saubere Kleidung“ (Clean Clothes Campaign) ein Kontrollsystem, das faire Arbeitsbedingungen nachhält und sicherstellt.
• hessnatur bekennt sich in seinem Verhaltenskodex zu den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) der Vereinten Nationen und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Dazu gehören unter anderem das Verbot von Kinderarbeit, existenzsichernde Löhne, menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Versammlungsrecht und Diskriminierungsverbot.
• 2005 trat hessnatur als erstes deutsches Unternehmen der niederländischen Fair Wear Foundation bei, die neben den Produktionsstätten auch hessnatur selbst jährlich auf die Einhaltung der sozialen Standards hin überprüft und das Unternehmen auditiert.

Um den eigenen strengen Kriterien im Bereich Sozialstandards gerecht zu werden, arbeitet hessnatur mit einem bereichsübergreifenden Managementsystem für Sozialstandards. Dieses Konzept der sozialen Verantwortung gilt bei hessnatur für alle im Produktionsbetrieb beteiligten Menschen. Darüber hinaus implementiert hessnatur soziale Verantwortung in allen Unternehmensbereichen durch soziale Projekte, gesellschaftliches Engagement und die Arbeit der Stiftung für angewandte Nachhaltigkeit. In seinem Handeln strebt hessnatur stets ein höchstmögliches Maß an Transparenz an.

Schon gewusst...

Ausführliche Informationen veröffentlicht hessnatur im jährlichen Sozialbericht und in den Ergebnissen des Brand Performance Checks durch die Fair Wear Foundation. Die Dokumente stehen zum Download auf der hessnatur Corporate Site unter "Verantwortung & Transparenz" - " Soziale Standards".


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten