Selbstgemacht: Teppich aus alten T-Shirts

Im Karmakonsum-Blog von meinem ehemaligen Kollegen Christoph Harrach habe ich einen Beitrag für einen selbstgemachten Teppich aus alten T-Shirt-Stoffen entdeckt. Zuhause ziert ein solcher Teppich bereits den Flur. Er stammt aus einem sozialen Projekt in Kambodscha und ist ein echter Hingucker.

Da der Blogbeitrag eine komplette Anleitung bietet, bin ich nun bestens informiert, wie ich solch einen Teppich selber machen könnte. Mal schauen, ob mich in der Herbst- und Winterzeit der Ehrgeiz packt, ich mich abends in Heimarbeit begebe und aus einem Netz, Garn und Stoffringeln mehrerer aussortierter T-Shirts einen weiteren Teppich für den Flur basteln werde :-).

Auf jeden Fall eine tolle Recycling-Idee für ausgemusterte T-Shirts – und ein weiches, angenehmes Gefühl an den Füßen, wenn man über den Teppich schreitet!

via Karmakonsum bzw. liligreen.de

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Andreas ,

    Ich finde der sieht auch noch schick aus. Würde gut vor mein Bett passen.

    Antworten
  • Peter Schmitt ,

    Super Idee, trägt dem Nachhaltigkeits-Gedanken bei und überzeugt durch Kreativität.

    Antworten
  • Heidi Heiss ,

    Hallo,
    hab heute die Bilder des selbstgeknüpften Teppichs gesehen und würde diesen auch gerne nacharbeiten. Leider kann man die Xoelle-Seite nicht mehr öffnen. Kann mir jemand weiterhelfen?
    Hat vielleicht noch jemand eine Anleitung von Xoelle? Wür mich riesig über Feedback freuen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.