3 % FÜR MEHR SOLIDARITÄT.

Dieses Jahr hat uns gezeigt, wie wertvoll Gesundheit, Zusammenhalt und eine intakte Umwelt sind. Und uns daran erinnert, wie wichtig es ist, jetzt die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen. Darum wollen wir gemeinsam mit euch die besonders stark von der Corona-Krise betroffenen Menschen in ärmeren Ländern unterstützen – indem wir die Senkung der Mehrwertsteuer für Solidarität in der Lieferkette nutzen und in soziale Projekte investieren. 

 

 

MEHRWEHRT FÜR MEHR WERTE.

Die deutsche Bundesregierung senkt vom 01.07. bis zum 31.12.2020 die Mehrwertsteuer um 3 %, mit dem Ziel, die durch die Corona-Krise geschwächte Konjunktur wieder zu stärken. Damit aus dieser kurzfristigen Maßnahme eine langfristige Investition in die Zukunft wird, gründen wir einen Solidarity Fund zur Unterstützung von TextilarbeiterInnen in Produktionsländern, in denen soziale Sicherungsnetze nicht ausreichend schützen. Der Grund: Die textile Lieferkette wurde dort besonders stark durch die Folgen der Corona-Pandemie getroffen. Durch die vorübergehende Schließung von einigen Fabriken und aufgrund vieler Stornierungen von Aufträgen durch Marken, haben viele Menschen einen Teil ihrer Existenzgrundlage verloren.  

 

DER SOLIDARITY FUND

Unser Vorschlag für euch: Unsere Preise bleiben gleich und wir geben die gesparte Mehrwertsteuer weiter, um dort zu helfen, wo die sozialen Netze versagen. Denn gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns seit 1976 für eine gerechtere Textilindustrie ein und produzieren unsere Mode sozial nachhaltig. In dieser Krise hat sich gezeigt: Dieser Einsatz ist nachhaltig! Durch den engen Austausch mit unseren Partnern, den Verzicht auf Stornierungen und die langfristige Platzierung von Aufträgen ist es uns gelungen, unsere Produktionsbetriebe in dieser schwierigen Zeit maximal zu unterstützen und die sozialen Auswirkungen vergleichsweise gering zu halten. Aber wir sehen deutlich, dass an einigen Stellen  zusätzliche solidarische Lösungen gebraucht werden, die langfristig wirken.  

 

Darum initiieren wir einen Solidarity Fund um gemeinsam mit euch noch stärker dort zu helfen, wo es am meisten gebraucht wird. Denn wir finden, dass jeder Mensch ein Recht auf seinen Lohn hat – auch in Krisenzeiten.  

Mit dem Solidarity Fund helfen wir gemeinsam dort 

  • wo Fabriken für mehrere Monate stillstanden und die Menschen nicht arbeiten konnten 
  • wo Ausgangsbeschränkungen nach wie vor sehr streng sind und die Fallzahlen weiter bedrohlich ansteigen 
  • wo die Maßnahmen zum Schutz vor Corona besonders schwerwiegende wirtschaftliche und soziale Auswirkungen haben 
  • wo wir unsere Partner dabei unterstützen können, Eltern finanzielle Hilfe zukommen zu lassen, die wegen geschlossener Schulen und Kindergärten nicht arbeiten können 
  • wo wir unsere Partner dabei unterstützen können, Menschen finanziell zu helfen, die zur Risikogruppe gehören und deswegen nicht oder nur eingeschränkt arbeiten können 

EURE STIMME FÜR MEHR FAIRNESS

Wir freuen uns sehr, wenn auch ihr mit eurem Kauf die Hilfe für die betroffenen TextilarbeiterInnen unterstütztindem ihr Verständnis dafür habt, dass wir unsere Preise bis Ende des Jahres nicht anpassen. Wenn ihr möchtet, schreiben wir euch die 3% Mehrwertsteuer für eure Käufe im Zeitraum vom 01.07.-31.12.2020 aber natürlich auf euer Kundenkonto gut. Dafür genügt eine einfache E-Mail an unseren Kundenservice unter dialog@hess-natur.de

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!