Kamelhaar

Das in Asien und Afrika beheimatete zweihöckrige Kamel, liefert eine feine edle Faser. Die natürlichen Farbnuancen reichen von creme bis dunkelbraun.
Das Kamel ist seit circa 4.000 Jahren domestiziert. Die Völker, die traditionell Kamele halten,
leben als Nomaden in den Wüsten und Halbwüsten. Die Tiere dienen als Lieferant von Haar, Fleisch, Milch und als Transportmittel. Der Verkauf der feinen Naturfaser ist für die meisten Halter in der Regel nur ein Nebenerwerb. Kamele sind für ihre Besitzer sehr wertvoll und werden mit höchstem Respekt behandelt.
Mit dem jährlichen Fellwechsel im Frühling verlieren die Kamele bis zu 7 kg Haar pro Tier. Das kostbare Flaumhaar, auch Unterhaar genannt, wird vom Deckhaar getrennt. Das Flaumhaar ist besonders fein und hat einen seidigen Glanz. Es wird für hochwertige Textilien eingesetzt. Das grobe Deckhaar wird dagegen zur Herstellung von Seilen, Filzen, Teppichen o.ä. verwendet.
Kamelhaar – Luxus aus der Wüste. Diese Tierhaare werden auf Grund ihrer Feinheit und
Exklusivität als Edelhaare bezeichnet. Dazu zählen z.B. auch Kaschmir, Yak und Alpaka. Sie haben in der Gesamtheit einen Anteil von 0,5 % aller weltweit produzierten Tierhaare. Und werden damit – im Vergleich zur Schurwolle – in sehr geringen Mengen gehandelt.
Kamelhaarqualitäten, die zusätzlich nach kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) zertifiziert sind, stehen nicht ausreichend zur Verfügung.

Unser Beitrag

hessnatur verwendet seit über 25 Jahren feines Kamelhaar in seinen Kollektionen. Die Anforderungen sind sehr hoch. Das eingesetzte Kamelhaar entspricht stets den strengen Qualitätsrichtlinien des Unternehmens. Alle Fasern werden regelmäßig auf deren Einhaltung geprüft. Der Anteil Kamelhaar am hessnatur Gesamtfaserverbrauch liegt unter 1%. 

Schon gewusst...

• Der Rohpreis für Kamelwolle ist vergleichbar mit Kaschmir und liegt bei ca. 200 Euro pro Kilogramm (Quelle: Edlerzwirn)
• Die Feinheit der Faser beträgt 17 bis 22 Mikron. Ein Mikron entspricht 0,001 Millimeter (Quelle: Edlerzwirn) und ist mit feinster Merinowolle vergleichbar. Ein menschliches Haar hat durchschnittlich 75 Mikron.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten