Lieblingstück Polo-Shirt

#PureLove

Unser stärkstes Shirt

Immer wieder erreicht uns auf allen Kanälen das Feedback unserer Kundinnen und Kunden, dass sie sich ganz bewusst für hessnatur entscheiden. Weil ihnen neben der modischen Ausstrahlung auch die Auswahl von hochwertigen Materialien, die umweltfreundliche Verarbeitung, faire Löhne und vieles mehr wichtig ist. Als Unternehmen, das Respekt vor der Umwelt und den Menschen hat, freut es uns natürlich, dass ihr so denkt. Um euch dabei noch besser zu informieren, starten wir deshalb heute unsere neue Magazin-Reihe #PureLove, die jeweils ein Kleidungsstück unter besonderen Gesichtspunkten vorstellt.

Unser Polo-Shirt – so gut wie die Bio-Baumwolle

Beginnen möchten wir unsere neue Reihe mit unserem Polo-Shirt. Das besondere Single Jersey macht es zu unserem „stärksten“ Shirt, mit 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau ist es so angenehm wie ökologisch verträglich. Die Knöpfe sind aus Naturmaterialien und das Nähgarn besonders stabil. Dass es dabei toll aussieht und sich sehr angenehm trägt, ist natürlich selbstverständlich.

"In die Qualität unserer Materialien muss man sich einfach verlieben" hessnatur

Bio-Baumwolle – ja was ist denn daran so toll? Alles.

Gute Frage, klare Antwort. Komischerweise ist trotzdem weltweit weniger als 1% der angebauten Baumwolle tatsächlich Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Obwohl sie neben den herausragenden Trageeigenschaft, die wir alle lieben, einfach so viel besser ist:

Bio-Baumwolle

Bio-Baumwolle

  • wird ganz natürlich ohne synthetische Pestizide und Düngemittel angebaut
  • ist garantiert frei von Gentechnik
  • wird unter Beachtung der Fruchtfolge angebaut
  • wird per Hand geerntet, es werden also keine chemischen Entlaubungsmittel eingesetzt wie bei der Maschinenernte
  • wird dort angebaut, wo der Standort einen niedrigen Wasserverbrauch verspricht
  • ist streng unabhängig kontrolliert

Wir sind was die Einhaltung der Richtlinien des ökologischen Landbaus bei unseren Produzenten betrifft auch sehr pingelig und lassen wie vorgeschrieben mindestens einmal im Jahr eine unabhängige Zertifizierungsstelle vor Ort kontrollieren. Die Anbaubetriebe müssen dabei grundsätzlich ihre Produktionsmethoden und ihren Warenfluss offenlegen. Uns ist genauso wie euch einfach wichtig, dass die Nutzung der Natur und deren Schutz sich im Einklang befinden. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Bio-Böden im Schnitt 50% mehr Regenwürmer enthalten, als konventionell bewirtschaftete Flächen? Die Würmer wissen eben auch, wo es gut ist. Und dass damit auch langfristig die Versorgungsgrundlage der anbauenden Familien gesichert ist, verbessert eben die Lebensumstände der Menschen. Auch das verstehen wir als verantwortungsvolles Unternehmen unter Nachhaltigkeit. 

Der Vergleich beweist: Bio-Baumwolle ist konventioneller weit überlegen.

Zur globalen Erderwärmung:

Bio-Baumwolle spart gegenüber konventioneller Baumwolle 46% CO2 ein.

  • Verzicht auf Mineraldünger und Pestizide
  • Weniger energieintensive Arbeitsmethoden im Bio-Landbau

Überdüngungspotential:

Die Differenz von Bio-Baumwolle gegenüber konventioneller liegt bei 26%

 

Versauerungspotential:

Mit 70% Einsparung liegt das Versauerungspotential deutlich unter dem konventioneller Baumwolle

Bio-Baumwolle

Energieverbrauch:

Der Verbrauch von Primärenergie aus nicht erneuerbaren Ressourcen liegt bei Bio-Baumwolle 62% niedriger.

 

Wasserverbrauch:

Der Bio-Anbau verbraucht 91% weniger Wasser – hier stehen bei der gleichen Menge an Fasern 183m3 gegen 2120 m3.

Das macht den Stoff so besonders

Single Jersey ist keine Massen- sondern Maschenware: die Oberseite besteht aus rechten, die Unterseite aus linken Maschen. Auch die Garnstärke ist mit Nm 100/2 besonders. Das heißt, das Grundgarn hat eine Länge von 100 Metern auf 2 Gramm, es ist also zweifach gezwirnt, im Gegensatz zu den sonst üblichen einfach gezwirnten Garnen mit 100 Metern auf 1 Gramm (Nm 100/1). In der zweifachen Stärke wird das Garn besonders zugfest und ist dabei trotzdem besonders elastisch. Für uns war es eine wirkliche Herausforderung, diese Garnqualität aus kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle zu gewinnen. Denn nur sogenannte langstapelige Baumwolle kann für dieses Garn verwendet werden. Die Ware muss außerdem doppelt gekämmt werden, damit tatsächlich auch alle Kurzfasern entfernt werden. Ein zusätzlicher Produktionsaufwand, den wir gerne bewältigen. Schließlich ist nur der beste Stoff gut genug für unsere Kundinnen und Kunden, die den weichen Griff, das Feinmaschige, die tolle Passform und die leichte Dehnfähigkeit lieben. 

Die Verarbeitung – auch hier alles außer gewöhnlich

Selbstverständlich hört unsere Mühe bei der Verarbeitung nicht auf: Gebleicht wird natürlich mit Sauerstoff, unsere genutzten Farbstoffe sind alle frei von Schwermetallen und schadstoffgeprüft. Keines unserer Teile wird mit vermeintlichen „Vorteilen“ wie beispielsweise Bügelfreiheit angeboten, denn all das kann nur mit der Zugabe von Chemikalien erreicht werden. Darauf können wir doch alle gut verzichten, oder? Wie schon erwähnt, sind auch die Knöpfe aus Naturmaterialien: Naturweiß aus Perlmutt, während wir mit der Steinnuss die Farben Marine, Cranberry und Schwarz umsetzen können, worüber sich vermutlich auch die Veganer unter euch freuen.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • mo ,

    moin 🙂
    Bei der Überschrift „Beitrag zur globalen Erderwärmung“ hat wohl der/die TexterIn noch geschlafen.
    Warum sollte ich ein Hemd von hessnatur kaufen, wenn ich damit noch extra zur Erderwämung beitrage?
    Richtig wäre wohl „Beitrag zum Klimaschutz“ o.Ä. … wenn man das so nennen möchte – denn CO2 wird ja auch bei BioBaumwolle trotz allem noch freigesetzt.
    Nix für ungut – ich finde die Grundidee von hessnatur trotzdem ganz gut.
    Schade nur, dass es so wenige Geschäfte gibt und keines in meiner Nähe. Die Schnitte und Passform bei hessnatur sind meist so seltsam, dass ich gar nicht mehr bestellen mag, weil ich fast alles wegen ‚passt nicht, sitzt nicht‘ zurückschicken muss. Es wäre sinnvoller, wenn man vorher anprobieren könnte.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo mo, gemeint war es natürlich anders – wir haben auch schon nachgebessert. Danke vielmals für deinen Hinweis.
      Da du keinen Store in der Nähe hast, wäre für dich vielleicht eine telefonische Beratung interessant. Mit Rat und Tat steht dir unsere Kundenbetreuung montags bis freitags von 8 – 18 Uhr zur Verfügung. Die Rufnummer lautet: 06033 181 33 33. Und falls du etwas in unserem Angebot vermisst, freuen wir uns über deine Anregung per Email an dialog@hess-natur.de.
      Herzliche Grüße, dein hessnatur Service Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten