Steinnuss

Steinnuss oder auch Tagua-Nuss nennt man die Samen einer südamerikanischen Palmenart. Die Samen werden in Scheiben gesägt, zu Knöpfen gedrechselt, poliert und nach Wunsch gefärbt. Steinnussknöpfe sind auf den ersten Blick Plastikknöpfen sehr ähnlich, durch eine Brennprobe jedoch leicht von diesen unterscheidbar.

Unser Beitrag

Ökologische Konsequenz bis ins Detail: Nur wenn der Einsatz von Naturmaterialien die notwendige Funktionalität des Kleidungsstücks nicht ermöglicht, setzt hessnatur synthetische Materialien ein. Dabei sind grundsätzlich die Anforderungen nach Öko-Tex Standard 100 Klasse 1 einzuhalten. Der Einsatz von PVC und anderen halogenierten Kunststoffen ist nicht erlaubt. Metalle müssen frei von Chrom und Nickel sowie chrom- und nickelfrei galvanisiert sein. Neben Knöpfen aus Steinnuss setzt hessnatur noch Perlmutt-, Holz-, Horn- und Beinknöpfe ein. 

Schon gewusst...

1 Kilogramm Knöpfe = 3 Kilogramm Rohstoff (Quelle: vip-design)


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen