Horn

Hornknöpfe  gelten als besonders hochwertig. Jeder Knopf ist einzigartig in seiner natürlichen Maserung. Büffelhorn wird heute überwiegend aus lndien importiert. Für die Knopfherstellung werden die Formen entsprechend ausgesägt. Reste werden vermahlen, geschmolzen und in Knopfformen gepresst. Auch z.B. Hirsch-, Rinder-, Schaf-, und Ziegenhömer können als Grundmaterialien eingesetzt werden.

Unser Beitrag

Ökologische Konsequenz bis ins Detail: Nur wenn der Einsatz von Naturmaterialien die notwendige Funktionalität des Kleidungsstücks nicht ermöglicht, setzt hessnatur synthetische Materialien ein. Dabei sind grundsätzlich die Anforderungen nach Öko-Tex Standard 100 Klasse 1 einzuhalten. Der Einsatz von PVC und anderen halogenierten Kunststoffen ist nicht erlaubt. Metalle müssen frei von Chrom und Nickel sowie chrom- und nickelfrei galvanisiert sein. Neben Knöpfen aus Horn setzt hessnatur noch Perlmutt-, Steinnuss-, Holz- und Beinknöpfe ein. 

Schon gewusst...

1 Kilogramm Knöpfe = 3 Kilogramm Rohstoff (Quelle: vip-design)


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten