Fashion Revolution Day

Mehr als 1.000 Textilarbeiter verloren beim Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in der Nähe von Dhaka, Bangladesch im Jahr 2013 ihr Leben. Über 2.000 Menschen wurden zum Teil so schwer verletzt, dass sie heute nicht mehr arbeiten können. Diese Zahlen beweisen einmal mehr, dass eine Revolution der Modeindustrie unerlässlich ist. Die Non-Profit-Organisation fashionrevolution.org ruft jedes Jahr am 24. April zum Fashion Revolution Day auf. Fashion Revolution ist eine globale Bewegung für mehr Transparenz in der Modeindustrie. Am 24. April tragen alle Befürworter der Kampagne ihre Bekleidung auf links. Es geht darum, ein Zeichen zu setzen für mehr Transparenz und bessere Arbeitsverhältnisse innerhalb der Textilindustrie.

Unser Beitrag

hessnatur unterstützt die Initiative mit einer ganzen Reihe an Informationen rund um Mode, Produktionsbetriebe, Projekte und Materialien, in den Läden ebenso wie in den sozialen Medien. So stellen sich Mitarbeiter aus hessnatur Produktionsbetrieben vor unter dem Motto „Who made my clothes?“. Zum Beispiel aus Betrieben in Italien, Peru,  Nepal, Polen, Bosnien, Litauen, Deutschland oder Thailand. Es sind Menschen, welche die hessnatur Artikel fertigen. Hierfür möchte hessnatur sensibilisieren und das kritische Hinterfragen der Herkunft von Mode fördern. 

Schon gewusst...

Ausführliche Informationen veröffentlicht hessnatur im jährlichen Sozialbericht und in den Ergebnissen des Brand Performance Checks durch die Fair Wear Foundation. Die Dokumente stehen zum Download auf der hessnatur Corporate Site unter "Verantwortung & Transparenz" - " Soziale Standards".


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten