Azurblau

Azurblau

die Farbe des Himmels

Der trübe Winterhimmel hält ziemlich viel Grau parat. Wie gut, dass der Modehimmel eigenen Gesetzen folgen darf. Unsere erste Vorfrühlingskollektion erinnert an eine Urlaubskarte aus dem Süden: Viel strahlendes Azurblau, ein bisschen Denim-Blue und ab und an weiße Farbtupfer, die wie Schäfchenwolken durch die neue Kollektion ziehen. Und weil selbst an den schönsten Ferienorten der Himmel mal griesgrämig dreinschaut, darf auch Grau ein paar Farbkleckse hinzusteuern. Mag Grau am Himmel noch so trostlos erscheinen, in unserer Kollektion ist die zurückhaltende Farbe eine geeignete Kulisse für ihre blauen Mitspieler. Ihr werdet sehen: Outfits im Farbschema Blau, Weiß und Grau sehen einfach immer stimmig aus.

Mit Azurblau auf Streife.

Azurblau

Bei Azurblau denken wir an den Himmel. Und auch an das Meer. Unser Ringelpullover mit weiß-blauen Blockstreifen aus Bio-Merinowolle lässt Ostsee-Magie aufkommen und bildet zusammen mit einer Slim-Fit-Jeans eine perfekte Crew. Während die einen in diesem Outfit gedanklich schon über die See schippern, halten andere vielleicht noch Ausschau nach einer verspielteren Blau-Variante. Wir haben sie schon gesichtet: Ein azurblaues Shirt, das mit glockigem Saum verzaubert. Bequem ist das Shirt obendrein – dank anschmiegsamen Naturfasermix aus Bio-Baumwolle und seidig schimmerndem Modal.

Hier werden passende Produkte geladen

Geht immer: Bio-Denim mit Weiß und Grau.

Azurblau
Azurblau

Ein Kleidungsstück das immer funktioniert? Ganz klar die Jeans! Unsere Jeans-Modelle sind allesamt fair und nachhaltig verarbeitet und sorgen so auf ganzer Linie für ein gutes Tragegefühl. Für einen lässigen „Himmelsfarben-Look“ empfiehlt sich eine komfortabel geschnittene Jeans mit geradem Bein. Auf das blaue Stöffchen setzen wir ein weißes „Sahnewölkchen“ in Form eines Baumwoll-Shirts mit weitem U-Boot-Ausschnitt. Eine Alternative zu diesem Outfit: Eine Straight-Leg-Jeans. Die passt einfach zu jeder Figur und in dunkelblauer Waschung auch zu jedem Anlass. Der Kombipartner für kalte Tage ist auch schon gefunden: ein grauer Pullover aus reinem Royal-Alpaka. Das unkomplizierte Woll-Basic aus neutralem Grau bringt die Denim zum Strahlen. Die Jeans unten am Hosensaum ein paarmal aufkrempeln, dazu weiße Sneakers und los geht's.

Hier werden passende Produkte geladen

Nachhaltige Dreamteams.

Azurblau

Schwarz gehört nicht zum Farbschema des Himmels – doch für die angesagte Kombination Schwarz-Blau drehen wir glatt eine Ehrenrunde. Warum? Weil das Farbduo elegante Outfits kreiert und dabei wesentlich freundlicher als ein schwarzer Komplettlook wirkt. Wer es ausprobieren will, hüllt sich in eine azurblaue Schluppenbluse und eine schwarze Jeans. Während die Bluse aus Modalsatin mit ihrer Farbbrillanz beeindruckt, schummelt die Stretch-Jeans locker ein paar Pfunde weg, die sich an Weihnachten angesammelt haben. Mit schwarzer Tasche und schwarzen Absatzstiefeletten setzen wir eine Farbklammer um das feminine Schwarz-Blau-Outfit. Wer es lässiger mag, kommt mit unserem geringelten Merino-Pullover auf seine Kosten. Schwarz darf hier nicht mitspielen, doch die blauen und dunkelblauen Blockstreifen sind eine ebenso kontrastreiche Kombination. Eine seriöse Note bekommt der Pullover, wenn darunter eine weiße Bluse hervorblitzt. Das passende Untendrunter für den gestreiften Casual-Look? Natürliche eine Darkblue-Jeans.

Hier werden passende Produkte geladen

Im hellblauen Modehimmel.

Azurblau

Blau beruhigt, sagt die Farbpsychologie. Nun ja, wir finden die Farbe ziemlich anziehend und aufregend. Zumindest, wenn sie wie in unserem Kleid großflächig zur Geltung kommen darf. Mit seinen in der Taille gebundenen Bändern kreiert das himmelsblaue Modalkleid eine feminine Silhouette, die durch den V-Ausschnitt noch betont wird. Wer sich in Kleidern zu chic fühlt, kann das Outfit jung und entspannt stylen. Perfekt gelingt das mit weißen Sneakern, die mit dem weißen Grafik-Muster im Kleid harmonieren. Noch einen Tick lässiger wird es mit einem locker umgelegten Schal. Wärmstens zu empfehlen: Unser strahlend blaues Exemplar aus Wolle und Seide. Was den Schal neben seiner Kuschelqualität noch interessant macht? Er wird in unserem Sozialprojekt in Nepal liebevoll von Hand gefertigt.

Hier werden passende Produkte geladen

Slow Fashion Ahoi!

Azurblau

Wenn es um Blau geht, kommen unweigerlich maritime Einflüsse zum Tragen. So wie bei unserem hellen Strickpullover, dessen blaues Zickzack-Muster an das Auf und Ab der Wellen erinnert. Für noch mehr Matrosen-Appeal sorgt eine Jeans in angesagter 7/8-Länge mit leichtem Schlag. Der Trendpegel der Jeans steigt mit dem ausgewaschenen Saum und offenen Kanten. Dazu kombinieren wir Navy-blaue Ledersneaker, in denen man bequem die raue Seelandschaft erkunden kann – oder einfach nur das eigene Stadtviertel. Ein himmlisch entspannter Look ist auch unser nächstes Outfit aus Bluse und Jeans. Klar, dass wir auch hier wieder ungeniert blaumachen – und so strahlt die grafisch gemusterte Bluse in Azurblau, während die Jeans unsere Beine dunkelblau umhüllt. Das Besondere an dem Jeansmodell aus leichtem Denim: Es hat Bundfalten und wird mit Bindegürtel betont. Damit ist die Jeans wie gemacht für einen kurzen Blazer, der dem Outfit die richtige Dosis "Angezogenheit" für den Büroalltag verleiht.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen