Tenside

Um Fette und Schmutz von Kleidung, Geschirr oder der menschlichen Haut zu entfernen werden Tenside eingesetzt. Die ältesten Tenside sind Seifen. Durch Tenside wird die Oberflächenspannung des Wassers reduziert und Gegenstände können besser benetzt werden. Tenside bilden sowohl auf der Faser als auch auf der Anschmutzung einen Oberflächenfilm. Die Anziehungskraft zwischen Schmutz und Gegenstand wird aufgehoben. Tenside halten den Schmutz in der Schwebe und verhindern seine Wiederablagerung. Sie ermöglichen die Funktion der anderen Waschmittelzusätze.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen