Ramie

Ramie ist eine der seltensten und wertvollsten Pflanzenfasern, die vor allem in tropischen Regionen Asiens angebaut wird. Diese Faser wird aus dem Stängel eines nesselartigen, mehrjährigen Gewächses gewonnen. In tropischen Ländern wird Ramie in 45 Tagen 1,80 bis 2 Meter hoch und kann bis zu sechs Mal im Jahr geschnitten werden. Ramie hat eine  große natürliche Resistenz gegenüber Schädlingen, d.h. zum Schutz der Pflanze werden kaum Pestizide eingesetzt. Die edel glänzende Bastfaser ist sehr haltbar und reißfest, fusselt nicht und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!