Qualitätsrichtlinie Textil

Im hessnatur Lieferantenleitfaden werden Anforderungen beschrieben, denen jeder Lieferant und Produzent bei der Herstellung der Textilien verbindlich zustimmt. Der Lieferantenleitfaden enthält auch die Qualitätsrichtlinie Textil. Sie basiert auf der Definition hoher Ansprüche, die hessnatur an ausnahmslos alle seine Produkte stellt. Die Richtlinie wurde von den Experten in der Abteilung Corporate Social Responsibility erstellt und permanent weiterentwickelt. Sie greift auf die Erfahrungen und das hohe Know-how zurück, die hessnatur in seiner langjährigen Arbeit im Schwerpunktbereich Textilökologie erworben hat. Grundsätzlich stellt die Richtlinie Erwartungen an ein humantoxikologisch unbedenkliches Textil, das in ökologisch und umweltverträglich optimierten Verfahrenstechniken hergestellt wird. Im Konkreten umschließt das folgende Anforderungen an:
• den grundsätzlichen Umgang mit Chemikalien
• den Ausschluss bestimmter Substanzen
• an Rohstoffe und Rohstoffherkunft
• spezifische Prozessstufen werden (Spinnen, Flächenherstellung, Veredelung, Konfektion)
• Lagerung und Transport
• Pflegekennzeichnung
• Materialsicherung
• die Berücksichtigung von Umweltfaktoren
hessnatur folgt dabei stets seinem ganzheitlichen Ansatz: Produkte werden von Anfang bis Ende, vom Faseranbau bis zur Pflege des fertigen Produktes betrachtet.
Um den eigenen strengen Kriterien im Bereich der Ökologie gerecht zu werden, arbeitet hessnatur mit einem bereichsübergreifenden Managementsystem für Ökologie. Die Qualitätsrichtlinie Textil ist ein Bestandteil dessen. Auf der hessnatur corporate site ist eine öffentliche Version der hessnatur Richtlinie einzusehen.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten