Vergangene Woche habe ich zusammen mit einigen Kolleginnen und Kollegen die Biofach-Messe in Nürnberg besucht.

Was mir beim Gang durch die Messehallen aufgefallen ist: Bio und Nachhaltigkeit gehören wirklich nicht mehr in eine Nische, sondern sind in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. Es darf schick sein und gut aussehen, es darf gut riechen und schmecken – und das in einer großen Bandbreite an Produkten! Das haben wir während unseres Messebesuchs ausgiebig an vielen Ständen testen dürfen – Auf dem Foto seht Ihr meine Kolleginnen Stefanie Karl (links) und Verena Kuhnert (rechts) beim Probieren von leckeren Schoko-Brotaufstrichen.

Vieles von dem, was ich dort gesehen und neu entdeckt habe, ist für mich schon normal im täglichen Konsum. „Bio“ und „Öko“ sind akzeptiert(er) sind und werden mehr und mehr gefragt. Eine gute Entwicklung!

Ein Schwerpunkt war auch der Messebereich mit Anbietern für ökologische Textilien. Trends dafür habe ich auf der Messe nicht unbedingt „ablesen“ können – was aber auch daran liegt, dass hessnatur mit mehr Lieferanten und Produktionsbetrieben weltweit zusammenarbeitet als auf der Biofach vertreten waren. Und: hessnatur entwickelt im Haus ein eigenes Design – was es auf dem Markt und bei Anbietern für ökologische Kleidung so nicht gibt.

Was mich interessiert: Wer von Euch war auch auf der Biofach? Wie waren Eure Eindrücke? Welche interessanten Produkte, Dienstleistungen, Vorträge etc. habt Ihr entdeckt und erlebt?