Bio vs. konventionell: Ist Bio besser?

Heute gibt’s einen TV- bzw. ZDF-Mediathek-Tipp zu einem Thema, das uns vor einigen Wochen hier im Blog in mehreren Beiträgen beschäftigt hat: „Bio ist auch nicht besser“ – diese Meldung der Stanford-Studie zu Bio-Essen war der Ausgangspunkt dafür. Unter dem Titel „Ist Bio besser?“ sind im WISO-Duell im ZDF Info-Kanal konventionelle Lebensmittel und Bioprodukte gegeneinander angetreten. Hier könnt Ihr Euch die sehenswerte Sendung in der ZDF-Mediathek anschauen.

Stecken in Obst und Gemüse vom Biohof mehr Vitamine? Ist konventionelle Ware generell belastet? Und kann man sich bei Biolebensmitteln immer darauf verlassen, dass sie frei von Schadstoffen sind? Das hat „WISO“ im Labor testen lassen. Dabei wurden auch Kinderlebensmittel und Fertigprodukte getestet und das Biosiegel unter die Lupe genommen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Raphael Bolius ,

    Mag sein, dass „Bio“ auch nicht besser ist als „konventionell“. Aber trptzdem sollte man bedenken, dass bei Bioprodukten weit mehr geliefert wird als einfach nur ein gesünderes Produkt:

    Bio entlastet die Umwelt in der gesamten Produktionskette: Biolandwirtschaft benötigt weniger Erdöl, wenier Chemie, weniger Ressourcen… Biolandwirtschaft ist gut für das Wasser, die Menschen in der näheren Umgebung der Felder oder Höfe, die Vögel, die Insekten… Bio bewahrt vom aussterben bedrohte Sorten. Bio wendet sich gegen die Vorherrschaft der Konzerne und deren Monopole (Monsanto etc.)

    Kurz: Bio ist mehr als Vitamine zählen.

    Antworten
  • Katharina Sedina ,

    Ich kann meinem Vorredner nur beipflichten! Bei Bio geht’s um weit mehr als Vitamine zählen.

    Überhaupt, Inhaltsstoffe zu quantifizieren, die sowieso in einem Produkt wären, hat Null-Komma-NIX mit Qualität oder Gesundheit zu tun! Das ist in meinen Augen eine Idee der Agrarmonopolisten, die ihre Produkte besser dastehen lassen wollen.

    Freilich können auch konventionelle Landwirte ökologisch sinnvoll wirtschaften, bei Bio wird dies aber halt unabhängig geprüft.

    Deshalb: KLAR IST BIO BESSER!!!!

    Antworten
  • Jochen ,

    Ein Kontra Punkt muss ich leider der Kommerzialisierung von Bio-Produkten geben. So sind beispielsweise alle Bioprodukte in Supermärkten in etlichen Plastikverpackungen umhüllt, damit diese klar vom konventionellen Obst- und Gemüseprodukten getrennt werden können. Das Gewissen wird beim Kauf dadurch nicht unbedingt beruhigt. Auch organisches Plastik hat nur einen Effekt, wenn es zahlreich Auftritt und er unter besonderen Bedingungen so kompostiert werden kann, doch leider wird dieser bis dato wie handelsüblicher Verpackungsmüll verwertet. Trotzdem ist Bio unweigerlich immer die bessere Wahl und die oben genannten Kritikpunkte gelten eigentlich nur den Discountern.

    Dieser Vergleich zwischen Bio und konventionellem Obst scheint ja wirklich ein sehr beliebtes Thema zu sein: Welches Obst ist besser? – Puls4

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.