Nachhaltiger Weihnachtsbaum für die Feiertage

Wasteless X-Mas

Ratgeber für den perfekten Weihnachtsbaum

An Weihnachten strahlen die Kinderaugen und die Lichter wenn sich die Familie um den schön geschmückten Baum versammelt. Für viele ist ein echter Baum einfach Tradition, allein in Deutschland werden jedes Jahr zum Fest rund 30 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Leider werden diese meist nicht mehr traditionell produziert. Sie kommen aus riesigen Weihnachtsbaumkulturen, in denen oft massiv gespritzt und künstlich gedüngt wird. Wir möchten euch ein paar Tipps geben, wo ihr einen Baum findet, um den ihr dann gemütlich sitzen könnt ohne eurer Gesundheit zu schaden.

 

Wird ein Baum aus einer Kultur im schön warmen Wohnzimmer aufgestellt, dampfen oft die Herbizide und Pestizide aus, mit denen viele Bäume behandelt wurden. All das atmen wir dann ein. Für Kleine und Große eine echte Belastung für die Gesundheit. Dazu kommt die immense Umweltbelastung. Auch dass die Nadeln so schön grün oder blau sind, ist häufig auf eine Menge Kunstdünger zurückzuführen, mit denen in den Plantagen gearbeitet wird. Genau das könnt ihr vermeiden und einen nachhaltigen Baum finden.

Eine nachhaltige Alternative.

Wollt ihr ganz auf einen echten Baum verzichten, haben wir einen schönen Vorschlag für euch in einem anderen Artikel oder ihr findet auf Pinterest viele tolle Ideen und Anregungen, wie ihr aus gefundenen Zweigen, Schmuck und Zapfen einen wunderbaren Alternativ-Baum gestalten könnt.

Hier findet ihr euren Baum.

Ihr wollt euch nicht von der Tradition eines echten Baums verabschieden? Das können wir gut verstehen. Hier sind eure Möglichkeiten, einen gesunden und ökologisch korrekten Baum zu finden:

 

  1. Ihr schaut auf die gerade aktualisierte Liste von Robin Wood. Hier sind alle Verkaufsstellen in Deutschland aufgelistet– nach Bundesländern geordnet –, die Bäume aus ökologischer Waldwirtschaft oder aus anerkannt ökologischen Weihnachtsbaumkulturen verkaufen:
  1. Ihr wendet euch an den Förster oder das Forstamt in eurer Nähe. Oft pflanzen diese selbst Bäume und nehmen die gesunde Aufzucht sehr ernst. Wenn sie selbst keine anbieten, können sie euch aber sicher sagen, wo ihr in der Nähe einen guten Baum bekommt. Hier entfällt dann auch ein weiter Transportweg, was sich zusätzlich gut auf die Ökobilanz auswirkt. Das gemeinsame Aussuchen und Schlagen des Baums ist auch für die ganze Familie ein Erlebnis, das euch schön auf die Feiertage einstimmt.

 

  1. Ihr fragt bei euch im stationären Handel. Mittlerweile verkaufen auch einige Baumärkte und Hofläden eine kleine Menge ökologisch einwandfreie Weihnachtsbäume. Ihr erkennt sie am FSC-, Naturland- oder Bioland-Siegel. Achtet dort unbedingt darauf.

 

 

Und nicht zuletzt: Wenn ihr schon einen Baum habt, bei dessen Aufzucht auch die Natur geachtet wurde, wäre es vielleicht schön, diesen auch natürlich zu schmücken. Zapfen, Nüsse und Früchte von Sträuchern sind einfach zu finden. Aus Papier lassen sich wunderbare Sterne falten. Aus Teig könnt ihr kleine Anhänger backen. Auch getrocknete Orangenscheiben sehen sehr dekorativ aus. Dazu Bienenwachs und bunte Stoffbänder und -Schleifen. Und dann gibt es ja auch noch den guten alten Apfel: kleine rote Äpfelchen geben den Zweigen den besonderen Glanz von Tradition. Genau das ist es ja, was unser Weihnachtsbaum ausstrahlen soll – nichts anderes.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • ArzhurWat ,

    can you take cialis tabletif you have a bad hart
    how does cialis work
    cialis tadalafil
    – cialis dosage 40 mg forums
    [url=https://mtadalafil.com/#]tadalafil price
    [/url] is cilais professional just double the dose of cialis

    Antworten
  • Ina ,

    Ihre Ideen haben mich interessiert, aber warum kann ich die näheren Informationen nur bekommen, wenn ich mich bei Facebook anmelde? In Ihrer Mail an mich schreiben Sie “Jede Woche finden Sie in unserem hessnatur Magazin neue Inspirationen zum Nachlesen.” Das halte ich für eine Mogelpackung, wenn ich mich für das Nachlesen bei einem Drittanbieter anmelden muss!

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Ina, die Nutzung von Facebook ist und bleibt freiwillig. Wenn Du Dich für eine Sache besonders interessierst, senden wir Dir die gewünschten Infos gern auch per Email zu.
      Herzliche Grüße, Dein hessnatur Serviceteam

      Antworten
  • ursula s. ,

    die idee “zero waste” oder “wasteless” unterstütze ich mit überzeugung; es tut mir leid, etwas wegzuwerfen, das man noch brauchen könnte. aber wie halten Sie es selbst bei hessnatur? werden die verpackungen von zurückgesandten waren wieder verwendet? ich hatte bisher nie den eindruck, dass ich eine “zweit-” oder “mehrfach-“verwendete verpackung erhielt. recycling ist gut, mehrfach verwenden ist besser. ich wäre, auch wenn es mit kosten verbunden wäre, bereit, leere kartons zurückzusenden, wenn sie so mehrfach verwendet werden könnten.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Ursula, es freut uns, dass der Gedanke bei Dir Zustimmung findet. Auch wir bemühen uns in unserem täglichen Ablauf um so wenig Abfall wie möglich. Verpackungen müssen auf dem Versandweg einiges aushalten. Da der Karton auch für eine erneute Versendung stabil bleiben muss, können nicht ganz so viele Kartons erneut für den Versand eingesetzt werden. Wir denken aber, dass unsere Kunden für ihre Kartons neue Aufgaben finden und so der Recycling-Gedanke weitergetragen wird. Vielleicht findet sogar die eine oder andere Verpackung von uns den Weg unter einen Tannenbaum. Herzliche Grüße, Dein hessnatur Serviceteam

      Antworten
      • Justine ,

        Es ist auch zu bedenken, daß das Zurücksenden andere unnötige Energieaufwendungen benötigt. Wir vergessen leider nur zu oft, daß Transport Kraftstoff benötigt. Besser: die Verpackungen selber weiterverwenden. HessNatur könnte natürlich solide, aber schon benutzte Kartons verwenden, so wie es Andere auch bereits tun.

        Antworten
        • hessnatur ,

          Liebe Justine, Nachhaltigkeit ist uns wichtig, daher werden benutzte Kartons nicht weggeworfen, sondern wieder verwendet. Dir und deinen Lieben wünschen wir ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest.
          Viele Grüße, dein hessnatur Service Team

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Wir verwenden Google reCAPTCHA, um die Kommentarfunktion vor Missbrauch zu schützen. Klicke hier, wenn Du damit einverstanden bist. Wenn nicht, kannst Du uns Deine Kommentare gern per Mail an dialog@hess-natur.de schicken.

Zum Seitenanfang springen
x
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!