Ripsbindung

Die Ripsbindung ist eine Ableitung der Leinwandbindung.  Charakteristisch für die Ripsbindung sind die Rippen, die im Gewebe entstehen. Man unterscheidet Querrips (Kettrips) und Längsrips (Schussrips). Einsatz: Mäntel, Kleider, Hosen, Jacken, Kostüme


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!