Low-Risk-Länder

Es wird unterschieden in Risikoländer und Niedrig-Risikoländer. Dabei orientiert sich hessnatur an der Bewertung der Fair Wear Foundation. Bei Niedrig- Risikoländern werden die Arbeitsbedingungen im Vergleich zu Risikoländern weitgehend durch die nationale Gesetzgebung geregelt und durch lokale Behörden kontrolliert. Hierzu gehören Produktionsländer, die Mitglied der Europäischen Union sind, mit Ausnahme von Bulgarien und Rumänien. 

Unser Beitrag

Ein vergleichsweise großer Anteil der hessnatur Produktion findet in europäischen Niedrig-Risikoländern statt. Kurze Transportwege zwischen den einzelnen Produktionsstufen sowie der Erhalt von Wissen und Traditionen in der Region sind dabei nur zwei Gründe, in Europa zu produzieren. Auch wichtige Aspekte hinsichtlich der Arbeitsbedingungen tragen dazu bei: Löhne und Lebensstandard sind generell höher als in Risikoländern. Außerdem sind im Regelfall bessere Systeme für die soziale Sicherung gesetzlich geregelt und in die Praxis umgesetzt. In Niedrig-Risikoländern besucht und prüft hessnatur die Hersteller in der Regel selbst.

Schon gewusst...

Über die Hälfte des Anteils am gesamten hessnatur Einkaufswert wird in Niedrig-Risikoländern produziert.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten