Grüße aus Bangladesch

Die Menschen hinter der hessnatur Selvedge Jeans

Unsere Selvedge Jeans ist mehr als eine blaue Hose. Sie ist ein Statement, in dem reine Natur und viele Stunden leidenschaftlicher Handarbeit stecken.

Ohne Tauhid, Rajib, Shahid, Akhtaruzaman und all die anderen tollen Menschen aus Bangladesch wäre es uns nicht möglich, die Jeans zu produzieren. Sie setzen mit ihrer Arbeit jeden Tag ein Zeichen für eine bessere Zukunft ihres Landes. Ihrem Einsatz verdankt ihr diese einzigartige Hose.

hessnatur-selvedge-jeans-weberei

Deshalb ist es uns wichtig, euch die Menschen hinter der Jeans ein bisschen näher zu bringen: Den ersten 23 Bestellungen liegt daher ein unterschriebenes Original-Foto bei, alle anderen erhalten einen Abzug.

Wir haben uns Zeit genommen und mit allen Menschen gesprochen, die an der Produktion unseres Selvedge-Stoffes beteiligt sind. Erfahrt mehr über Ihre Hintergründe, Wünsche und Ziele.

Die Selvedge Jeans in unserem Shop.

Tauhid.

hessnatur selvedge jeans menschen bangladesch tauhid

Tauhid ist Inhaber von Classical Handmade Products (CHP). Nachdem der 33-Jährige in Dhaka Modedesign studierte und anschließend viel reisen konnte, war für den sehr privilegiert aufgewachsenen 33-Jährigen klar: Das eigene Unternehmen wird ein Fair Trade Business in seiner Heimat Bangladesch. Seit 2009 baute er dort 13 Produktionsstandorte auf, in denen er heute 1.741 Mitarbeiter beschäftigt.

Mehr über Classical Handmade Products verrät er uns hier.

Rajib.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-rajib

Rajib ist unser Hauptansprechpartner bei CHP. Dort kümmert er sich um mengenmäßig kleine Projekte wie die hessnatur Selvedge Jeans. Er lebt und arbeitet hauptsächlich in Dhaka, kommt aber oft in den Norden, um in Nilphamari nach dem Rechten zu sehen. Auch wenn er gerne in Indien und England studiert hat, freut er sich, heute mit Frau und Sohn in Bangladesch zu leben.

Abul Basar.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-Weber

Abul Basar ist der Cousin von Tauhid, dem Inhaber von CHP. Der 33-Jährige hat das Unternehmen seit 2009  mit aufgebaut. Aktuell kümmert er sich als Verwaltungsmanager um verschiedene Anliegen der Mitarbeiter. Aber auch die Betreuung von Bauvorhaben und die Überwachung aller Prozesse gehören zu seinen Aufgaben.

Resma.

Den Job der 24-jährigen Resma könnte man am besten mit Betriebsrätin oder Personalerin umschreiben. Bei Problemen jeglicher Art können sich alle 740 Mitarbeiter an sie wenden. Dann sucht sie zunächst selbst nach Lösungen und schaltet in schwierigen Situationen das Management ein. Resma mag ihren Job, aber sie hat auch einen Traum: Eines Tages möchte sie Lehrerin werden.

Nilufa.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-nilufa

Nilufa kommt direkt aus Nilphamari. Seit zwei Jahren arbeitet sie dort im betriebseigenen Kindergarten von CHP als Erzieherin. Damit hat die 25-Jährige ihr Hobby zum Beruf gemacht, denn sie verbringt gerne Zeit mit Kindern und freut sich, wenn sie ihnen Neues beibringen kann.

Shahid.

Shahid ist mit 40 Jahren der erfahrenste unserer fünf Färber. CHP wurde über eine Beratungsagentur auf ihn aufmerksam und er ist extra für unsere neu gebaute Handfärberei nach Nilphamari gezogen. Alle drei bis vier Wochen fährt er aber zu seiner Familie. An seinem Job fasziniert ihn besonders der Oxidationsprozess, der die grüne Indigofarbe an der Luft in ein tiefes Blau verwandelt.

Ershad.

Auch Ershad fasziniert der Färbeprozess mit natürlichem Indigo. Bevor er zum Handfärben für unsere Selvedge Jeans eingesetzt wurde, arbeitete er schon acht Jahre für CHP. Zuletzt als Supervisor in der Veredelung, also der Endfertigung der Produkte. Sein Traum: Eines Tages ein eigenes Unternehmen zu führen.

Paritosh.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-paritosh

Der 29-Jährige arbeitete schon länger im Unternehmen als er vor einem knappen Jahr gefragt wurde, ob er vom Korbweben zum Färben mit Indigo wechseln möchte. Obwohl Paritosh sehr glücklich mit seiner Entscheidung ist, verfolgt er einen ganz anderen Traum: Er möchte nach Singapur oder Korea auswandern und eine der dortigen Sprachen lernen.

Monul.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-monul

Monul ist bisher am kürzesten Teil des Färber-Teams. Bis vor vier Monaten arbeitete der 22-Jährige  noch im Braiding Bereich, die Abteilung, die Griffe für Körbe flechtet. Auch ihn zog die Arbeit mit Naturfarben an. Langfristig möchte sich Monul aber selbstständig machen.

Gobindo.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-gobindo

Auch Gobindo war im Unternehmen für die Herstellung von Körben verantwortlich, bevor er vor sechs Monaten zum Indigo-Färben wechselte. Sein Ziel: Eines Tages nach Indien ziehen und bei seinem Onkel leben.

Abdur.

Der 20-Jährige hat vorher etwas weiter weg gearbeitet und ist nun froh für CHP zu arbeiten. Denn ursprünglich kommt er aus Dinajpur, einer Stadt in der Nähe. Der Job macht ihn daher doppelt glücklich: Mit Denim zu arbeiten war schon immer sein Ziel.

Shariful.

Bis vor sechs Monaten hat Shariful im entfernten Distrikt Sirajgonj gearbeitet. Da er ursprünglich aus Nilphamari kommt, lebt er nun wieder bei seinen Eltern. Auch er schätzt es, Denim weben zu können, da die Chance dazu hier in der Gegend sehr selten geworden ist.

Bablu.

Seit einem dreiviertel Jahr arbeitet Bablu nun für unsere Selvedge Denim Weberei. Obwohl am Weben tatsächlich sein Herz hängt – vorher hat er Saris gefertigt – ist sein Traum, eines Tages ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Am liebsten in Rangpur, wo seine Familie lebt.

Hafizul.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-hafizul

Mit 21 Jahren hat Hafizul schon einiges erlebt: Er ist glücklich verheiratet und Vater von zwei Kindern. Bevor er vor eineinhalb Jahren zu CHP und damit in unsere Denim Weberei wechselte, webte er Saris für den lokalen Markt. Auch sein Ziel ist es, irgendwann ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Motahara.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-motahara

Motahara hält in der Weberei die Frauenquote aufrecht: Sie ist bisher die einzige Frau in der Abteilung. Als Berufsanfängerin ist die 19-Jährige für das Aufwickeln der Spulen verantwortlich, bevor sie für die Webkette aufgezogen werden. Noch wohnt Motahara bei ihren Eltern. Das wird sich sicher ändern, wenn sie ihren Traum verwirklicht: Auch sie möchte Unternehmerin werden.

Mahalam.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-mahalam

Mahalam ist einer der ersten Weber, die CHP vor eineinhalb Jahren für unsere Selvedge Jeans eingestellt hat. Auch der 22-Jährige webt sehr gerne, doch sein großes Vorbild ist sein Vater. Wie er möchte er später mal ein eigenes Teegeschäft eröffnen.

Akhtaruzaman.

Als Supervisor der Weberei stellt Akhtaruzaman sicher, dass alle Prozesse reibungslos laufen. Er ist unser Ansprechpartner, wenn wir etwas verändern möchten und wir sind sehr zufrieden wie gewissenhaft er Veränderungen mit seinem Team umsetzt. Der 26-Jährige kommt aus Rangpur. Dort hat er vor kurzem geheiratet und nun möchte er sich mit seiner Frau ein Leben in der Nähe des Unternehmens aufbauen.

Ela.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-ela

Ela ist verantwortlich für die Muster. Wenn ein Kunde eine neue Produktanfrage stellt, kümmert sie sich mit dem Entwicklungsteam um die bestmögliche Umsetzung der ersten Prototypen. Vorher lebte sie in Dhaka, doch mittlerweile schätzt sie das Leben im viel ruhigeren Nilphamari sehr.

Mohsin.

Als Compliance Executive ist Mohsin verantwortlich für das Wohlergehen der Beschäftigten. Seit 2010 überwacht er die Einhaltung von Gesundheits-, Sicherheits-, Sozial- und Umweltrichtlinien. Sein Job liegt ihm am Herzen, weswegen es keine Frage war, mit der kompletten Familie in die Nähe des Unternehmens zu ziehen.

Ishawari.

Die 23-Jährige arbeitet seit zwei Jahren als Teppichweberin für CHP. Sie kommt aus der Nähe, ist verheiratet und hat einen Sohn. Für ihn wünscht sie sich eine bessere Zukunft.

Chopola.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-chopola

Auch Chopola webt Teppiche bei CHP. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne. Ihre eigene Familie hat sie zu ihrem eigentlichen Traum inspiriert: Die 27-Jährige würde gerne Erzieherin werden.

Trishna.

Die 23-Jährige arbeitet seit dreieinhalb Jahren als Teppichweberin für CHP. Auch sie kommt aus Nilpahmari, ist verheiratet und hat einen Sohn. Die Zulunft ihres Kindes bedeutet ihr alles, weswegen sie hart arbeitet, um ihm ein gutes Leben zu ermöglichen.

Bobita.

hessnatur-selvedge-jeans-menschen-bangladesch-bobita

Bobita geht im Teppichweben auf. Die 22-Jährige mag den Job, den sie seit mittlerweile vier Jahren macht, sehr.

Die Selvedge Jeans in unserem Shop.

Erfahrt mehr über die Menschen in Bangladesch:

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Monika Nawrath ,

    Bin einfach begeistert,das sie Ihre Mitarbeiter so umfangreich
    Beschreiben. Kleidung herstellen geht auch ANDERS. Bin schon
    seit Ihrem Anfang dabei. Das ist sehr viel Zeit vergangen.Viel
    Glueck weiterhin.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Monika, vielen Dank für das Lob. Wir sind auch überzeugt, dass Kleidung auch sozial verträglich und fair für alle produziert werden kann. Kunden wie Du bestätigen uns. Viele liebe Grüße, Dein hessnatur Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten