Faire Daune

#Nachgefragt

Faire Daunen aus artgerechter Tierhaltung

Je eisiger der Wind draußen pfeift, umso glücklicher macht es, sich in eine weiche Daunendecke einzukuscheln. Vor allem wenn du weißt, dass der wärmende Flaum aus artgerechter Tierhaltung stammt und die Decke extra für dich in einer deutschen Manufaktur fair produziert wurde.

Du leidest unter einer Hausstauballergie? Macht nichts, denn der Bezug unserer Daunenbettwaren besteht aus milbendichter Bio-Baumwolle. Warum die nachhaltige Qualität unserer Daunenprodukte mit dem Wessling Prüfsiegel zertifiziert ist und wie einfach sich die Decken und Kissen in der Waschmaschine reinigen lassen, erfährst du hier.

Was sind Daunen?

Als Daunen bezeichnet man die elastischen, flockigen Flaumfedern von Enten und Gänsen. Diese haben eine dreidimensionale Struktur, denn aus einem kaum sichtbaren, punktförmigen Kern wachsen strahlenförmig seidenweiche Daunenfäden mit feinsten Verästelungen. Diese umschließen ein großes Luftvolumen und wirken dadurch sehr stark wärmeisolierend. Aufgrund ihrer hohen Elastizität finden sie auch nach dem Zusammendrücken unmittelbar wieder in ihre alte Form zurück und haben dadurch eine sehr hohe Füllkraft. Zudem gehören sie zu den leichtesten Füllmaterialien für Bettwaren. Für die Bettwaren bei hessnatur werden ausschließlich Daunen aus dem Münsterland verwendet.

Welche Vorteile bieten Bettwaren aus Daunen?

Was für unsere Großeltern selbstverständlich war, ist auch heute wieder bekannt: Federleichte Daunendecken und –kissen schenken nachts grenzenloses Wohlbehagen – und das über viele Jahre. Denn das umweltfreundliche Füllmaterial speichert die Körperwärme perfekt und leitet übermäßige Hitze und Feuchtigkeit nach außen ab. Daher sind diese Bettwaren besonders für Menschen geeignet, die schnell frieren oder ins Schwitzen geraten. Weiteres Plus: Da Daunen gewichtsneutral sind, gehören Daunendecken zu den Leichtesten überhaupt. Und zu den Kuscheligsten – denn die extrem elastischen einzelnen Flaumfedern finden immer wieder sofort in ihre Form zurück. Dabei sind Decken aus Daunen nicht nur für den Winter geeignet. Unsere Qualitäten leicht und medium sind so konzipiert, dass sie auch von der Übergangszeit bis zum Sommer für Wohlfühltemperaturen sorgen.

Faire Daunen und Federn
Alle hessnatur Daunen stammen aus dem Münsterland von Kleinbauern, die ihre Tiere artgerecht halten.
Faire Daune Prüfsiegel
Alle unsere Daunenlieferanten tragen das Wessling Prüfsiegel und werden jährlich kontrolliert.

Warum enthalten die Decken- und Kissenfüllungen auch Federn?

Genau wie Daunen sind Federn atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend, wärmen aber weniger. Doch durch ihren hohlen Federkiel in der Mitte haben sie ein höheres Stützverhalten und wirken daher stabilisierend und formend. Deshalb enthalten unsere Bettwaren zur Festigkeit und Auflockerung immer auch einen Anteil an Federn. Bei Decken liegt dieser bei 10%. Für Kopfkissen ist er höher, da es wichtig ist, dass sie den Hals– und Nackenbereich gut stabilisieren. Darum haben unsere Kissen je nach Modell einen elastischen Federanteil von 10-50%.

Daunen Kissen

Optimaler Halt: Bei unserem 3-Kammer-Kissen umhüllen zwei mit Daunen gefüllte Kammern einen stützenden Kern aus Federn.

Woher stammen die hessnatur Daunen und Federn?

Alle für unsere Bettwaren verwendeten Daunen und Federn sind naturbelassen und stammen aus artgerechter Tierhaltung von kleinbäuerlichen Betrieben aus dem Münsterland. Dabei sind sie grundsätzlich nur ein Nebenprodukt der Fleischproduktion. Verwendet wird ausschließlich das hochwertige Brust- und Bauchgefieder. Pro Gans werden ca. 60g Daunen und 150g Federn gewonnen.

Wie zertifiziert das Wessling Prüfsiegel die artgerechte Herkunft der Daunen?

Wir setzen auf Kontrolle. Darum lassen wir einmal im Jahr durch das unabhängige Prüfsiegel Wessling überprüfen, dass unsere Bettwaren aus Daunen unsere strengen Richtlinien erfüllen. Dabei wird im Rahmen einer Betriebsbegehung u.a. folgendes kontrolliert:

  • genaue Rückverfolgbarkeit der Daunen und Federn
  • Gewinnung nur als Nebenprodukt der Fleischerzeugung
  • kein Rupf von lebenden Tieren- artgerechte Tierhaltung, wie Freilandhaltung und Verbot von Stopfmast
  • Prüfung der Reinigungs- bzw. Waschmittel
  • genaue Rückverfolgbarkeit der Bio-Baumwolle, Qualitätsprüfung der Encasing (Inlettstoff)

Wo werden die Daunen zu Bettwaren verarbeitet?

Made in Germany – wie alle hessnatur Bettwaren, werden auch unsere Decken und Kissen aus Daunen von einer Manufaktur im Münsterland hergestellt. Hier werden die Daunen und Federn entsprechend der strengen hessnatur Qualitätsrichtlinen gewaschen, getrocknet und entstaubt. Anschließend werden sie direkt zu Bettwaren weiterverarbeitet. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der sorgfältigen Steppung. Diese sorgt dafür, dass die Daunen gleichmäßig in Decken und Kissen verteilt bleiben. Um die kostbaren Rohmaterialien nachhaltig zu verwenden, startet die Fertigung dabei erst mit dem Eingang eurer Bestellung – und ihr könnt euch schon nach nur ca. zwei Wochen Lieferzeit in euer neues watteweiches Daunenbett legen.

Sind hessnatur Bettwaren aus Daunen für Milbenallergiker geeignet?

Ja, denn die Hülle der Kissen und Decken besteht aus besonders fein gewebter Bio-Baumwolle und ist dadurch sozusagen milbendicht. Aufgrund der Eigenschaften der Baumwolle unterstützt diese Hülle die Funktion der Daunen optimal, denn sie ist atmungsaktiv und gewährleistet einen Feuchtigkeitsaustausch.

Können Daunen Tierkrankheiten übertragen?

Nein, denn vor der Verarbeitung werden sie in einem Wasch- und Trockungsprozess auf ca. 120°C erhitzt. Laut dem Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie ist dadurch eine Ansteckung z.B. mit dem Vogelgrippevirus nicht möglich.

Sind Daunen auch für Kinder geeignet?

Ob Baby oder Kleinkind – damit es sich im Schlaf nicht aufstrampelt und keine Decke über den Kopf rutschen kann, ist ein Schlafsack in den ersten Jahren die sicherste Lösung. Darum haben wireinen Daunen-Schlafsack entwickelt, der mit 90% Daunen und 10% Federn gefüllt und mit einem Reißverschluss komplett aufgeklappt werden kann ist. Dieser wärmt herrlich, ist trotzdem federleicht und kann problemlos in der Maschine gewaschen werden.

Sind Bettwaren aus Daunen waschbar?

Ja, außerdem gilt: Da Daunen ein hochwertiges Naturprodukt sind, sorgen regelmäßiges Aufschütteln und Lüften an der frischen Luft für dauerhaftes Volumen und eine natürliche Geruchsbeseitigung.Ca. alle fünf Jahre empfiehlt sich eine Grundreinigung in einer Großraumwaschmaschine. Diese ist bis zu 60°C möglich, am besten eignet sich ein Daunen-Waschmittel , weil dieses den Daunen die benötigte Menge Fett zurückgibt und so Verklumpungen verhindert. Auf keinen Fall dürfen Vollwaschmittel oder Weichspüler verwendet werden, da diese die Daunen angreifen bzw. verkleben können. Anschließend sollten die Bettwaren bei 60°C im Trockner getrocknet werden. Dabei am besten nach jedem Trocknerdurchgang die Bettwaren kurz rausnehmen, schütteln und wieder in den Trockner geben.

Bewährt hat es sich, zwei bis drei Tennisbälle mit in die Waschmaschine und den Trockner zu geben, damit deren Bewegung dafür sorgt, dass Wasser und Luft zwischen alle Daunen gelangen. Anschließend sollten die Bettwaren zum Nachtrocknen nicht gehängt sondern gelegt und regelmäßig gewendet werden – und schon sind sie wieder wie neu und schenken euch ein natürlich gutes Schlafklima.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten