garment dye

Die Färbung gehört mit zu den üblichen Prozessen der Textilherstellung. In der Regel wird das Garn oder die Meterware Stoff gefärbt und dann weiter verarbeitet. Um aber besondere Effekte zu erreichen, wurden spezielle Färbeverfahren entwickelt. Eins davon ist die Stückfärbung oder auch garment dye. Der Name setzt sich zusammen aus garment (englisch für Bekleidung) und dye (englisch für Farbstoff). Der Name verrät bereits, dass die Textilien erst nach der Konfektion, also fertig genäht gefärbt werden. Neben der typischen Unregelmäßigkeit in der Einfärbung kann man garment dye manchmal auch an dem mitgefärbten Etikett erkennen. Garment dye ist ein ressourcenschonendes Färbeverfahren. Kleinere Stückzahlen lassen sich bedarfsorientiert einfärben.

Unser Beitrag

Farbe ist ein Ausdruck von Lebensfreude und Persönlichkeit. hessnatur steht für starke Farben, die umwelt- und gesundheitsverträglich sein müssen – laut hessnatur Qualitätsrichtlinie. hessnatur nutzt das Garment dye-Verfahren aufgrund seiner ressourcenschonenden Eigenschaften, aber auch aus modischem Anlass.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten