Frottier

Frottiergewebe sind sehr voluminös und weich. Die beidseitigen Fadenschlingen entstehen durch eine zusätzlich eingewebte, lose Grundkette. Im Gegensatz zu den Frotteewaren lassen sich hier die Fäden in Kettrichtung herausziehen. Bademäntel und Handtücher werden meistens aus Frottiergewebe hergestellt.
Bei Wirkfrottier liegt der Schwerpunkt der Schlingenbildung auf einer Warenseite. Sie findet man häufig im Bettwäschebereich, insbesondere bei Spannbetttüchern.


Ähnliche Beiträge
Zum Seitenanfang springen
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!