Made in Germany

Ein Besuch bei unserem Bettwäsche-Lieferanten

Draußen zwitschern die Vögel. Der Vorhang bewegt sich sanft im Wind und die ersten Sonnenstrahlen dringen ins Zimmer, aber es ist kalt geworden. Nochmal kurz umdrehen und einkuscheln, die neue Bettwäsche ist so angenehm, dass ich gar nicht aufstehen mag...

Schlafen Sie schon in hessnatur Bettwäsche? Sie sieht im ersten Moment nicht anders aus als andere hochwertige Bettwäschen. Erst, wenn Sie darin liegen, den Stoff auf der Haut spüren, den Geruch der Bio-Baumwolle wahrnehmen und am nächsten Morgen entspannt und erholt aufwachen, dann merken Sie den Unterschied.

Es liegt natürlich zum einen an der Bio-Baumwolle, die ohne Einsatz von chemischen Entlaubungsmitteln geerntet wurde und in der Verarbeitung zum fertigen Stoff ohne Ausrüstungen und Hilfsmitteln auskommt, die nach unserer hohen hessnatur Richtlinie da nichts zu suchen haben, wie beispielsweise Weichmacher oder Bleichmittel. Aber wir wollen es genauer wissen.

Made in Germany

Um zu erfahren, wo unsere Bettwäschen genäht werden, haben wir unseren Lieferanten in Nordrhein-Westfalen besucht. Wir kommen in einem kleinen Städtchen in einer malerischen Gegend, die zum Fahrradfahren einlädt, an und werden vom jungen Geschäftsführer herzlich begrüßt. Er führt das Unternehmen jetzt in vierter Generation – es ist also noch ein „echtes“ Familienunternehmen. Das merken wir schnell an dem kollegialen, fast familiären Umgang mit den Mitarbeitern, als wir mit dem Chef durch die Produktion gehen. Die Region ist dankbar über einen Arbeitgeber wie diesen, der seit mehr als 80 Jahren dem Standort treu bleibt und sichere Arbeitsplätze anbieten kann.

Vom Faden zum Stoff

Die Webstühle surren, sie arbeiten so reibungslos, dass wir staunen. Die Mitarbeiter, die die Maschinen warten und mit neuen Konen (das sind die riesigen Garnrollen) versorgen, kennen jeden Handgriff an „ihren“ Maschinen. 1500 Meter entstehen so auf einer Maschine pro Woche. Wir stellen dem Geschäftsführer eine Frage, die sicher auch unsere Kundinnen und Kunden interessiert: „Ist denn der Stoff, der hier entsteht, vegan?"

Aufgrund des verwendeten Schlichtemittels aus reiner Kartoffelstärke kann der junge Geschäftsführer diese Frage bejahen. Trotzdem ist er überrascht. Das interessiert andere Kunden nicht; er lacht – das ist typisch hessnatur, meint er.

Die Verwendung eines Schlichtemittels hilft beim Webprozess, erklärt er uns noch. Das ist notwendig, damit der Faden, der durch offene Faserenden nicht immer ganz glatt ist, ohne Widerstand in die Maschine läuft. Bei den hohen Geschwindigkeiten, die eine Webmaschine „fährt“, ist das von hoher Bedeutung. Und macht sich in der einheitlichen Oberfläche des Stoffes am Ende direkt bemerkbar. Auch eine dauerhaft gleiche Luftfeuchtigkeit entscheidet über die Leistung der Maschinen, lernen wir beim Weitergehen.

Nicht alles läuft automatisch

Dann sehen wir eine kleine Innovation: Eine Maschine, eher eine Maschinenstraße, in der aus dem vorher gewebten Stoff wie aus Zauberhand ein kompletter Bettbezug inklusive Reißverschluss genäht wird. Bei der Entwicklung dieser Apparatur stand die Unternehmerfamilie Pate und ist stolz auf diesen europäischen Vorsprung. Denn es gehört schon Mut und viel Kompetenz dazu, um in Deutschland attraktiv produzieren zu können. Natürlich hat diese Maschine Arbeitsplätze gekostet, doch gleich um die Ecke stehen sie: die Nähmaschinenplätze, wie wir sie noch alle kennen.

Hier entstehen Sonderanfertigungen und Teilarbeitsschritte, die manchmal noch notwendig sind. An einer anderen Nähstraße lachen uns ebenfalls zwei Frauen an, die dafür sorgen, dass der Stoff glatt eingezogen wird. Hier wird eine Paspel, das ist eine feine, meist kontrastfarbige Borte oder ein Wulst an den Nahtkanten, mit eingenäht.

Für hessnatur zu arbeiten, macht die Mitarbeiter stolz

Einer erinnert sich viele Jahre zurück und zeigt uns Etiketten im Regal mit einem alten hessnatur Logo. „Hier geht nichts verloren“ sagt er. Er gibt uns noch einen Gruß an einen unserer Kollegen mit auf den Weg, mit dem er oft per Telefon und Email in Kontakt steht. – Als wir wieder am Auto stehen, schauen wir drei uns an und sind uns sicher: Hier sind wir gut aufgehoben mit unseren Bettwäschen.

Bettwäsche-Qualitäten bei hessnatur

Renforcé ist ein glattes Leinwandgewebe. Diese Ganzjahresqualität, in der Kinder wie Erwachsene gut schlafen, gibt es in vielen Uni-Farben oder gemustert. Die Drucke werden exklusiv für hessnatur entworfen – die finden Sie nur hier.

Hier werden passende Produkte geladen

Jersey ist vor allem, weil man sie nicht bügeln braucht, sehr beliebt. Der Stoff ist elastisch, weich wie ein T-Shirt und auch das ganze Jahr über zu verwenden. Jersey raschelt nicht bei Bewegungen, deshalb eignet sich Jersey-Bettwäsche vor allem für Kinder, weil es den Schlaf nicht stört.

Hier werden passende Produkte geladen

Satin ist eine edle Webart, die den Stoff sehr glatt erscheinen lässt und einen leichten Glanz aufweist. Durch die glatte Oberfläche kühlt diese Bettwäsche und eignet sich besonders für die Sommermonate. Ihr besonderes Rascheln ist ein weiteres Kennzeichen, das sie auszeichnet.

Hier werden passende Produkte geladen

Biber ist die klassische Winterqualität. Hierfür wird das Leinwandgewebe nach dem Weben mechanisch aufgeraut. Um das zu erreichen, läuft der Stoff durch Walzen mit tausenden kleinen Häkchen, die den Stoff nicht zerstören, aber die Fasern zu einem Flaum auf die Oberfläche ziehen. Je nachdem, über wie viele Walzen der Stoffe geführt wird, desto voluminöser und wärmender wird der Stoff. Mindestens vier Walzen durchläuft unser Stoff die Maschine, denn für hessnatur wünschen wir uns eine wirklich hochwertige, kuschelige und warme Biberqualität.

Hier werden passende Produkte geladen

Portofrei

*
Code:
ADVENT18
Zum Online-Shop

*Gilt nur in Verbindung mit Ihrem Aktionscode: ADVENT18. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Keine Auszahlung möglich. Gültig bis 26.12.2018.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten