Bewusste Weihnachten

einfach mal wieder zurückbesinnen

Viele Läden haben schon die Weihnachtsdekoration im Fenster und schon kommt bei einigen das Gefühl von Hektik auf. STOP. Genau das ist der Moment, einmal in sich hinein zu horchen: Wollen wir uns wieder stressen lassen? Wollen wir ein Fest, das zum großen Teil aus Konsum besteht? Wollen wir uns nach den Feiertagen fragen, was eigentlich aus dem Bilderbuchweihnachten geworden ist, das wir alle Jahr für Jahr ersehnen? Weil ihr sicher denkt wie wir, möchten wir euch in diesem Jahr mit einer ganzen Reihe von Magazin-Beiträgen in eine besinnliche und bewusste Weihnachtszeit einschwingen. Mit Gedanken, Ideen und jeder Menge Tipps. Startet mit uns in eine wunderbare Zeit, bei der ihr und eure Lieben im Vordergrund stehen.

Gedanken zur Weihnachtszeit.

hessnatur Weihnachten
hessnatur Weihnachten

Das Licht in die Welt tragen – eigentlich ein christlicher Gedanke, der für das steht, was wir alle in der Weihnachtszeit wollen. Wir entzünden Kerzen, machen es uns gemütlich, knabbern die ersten Plätzchen und nehmen uns Zeit. Theoretisch. Macht es in diesem Jahr wirklich einmal und schafft euch Freiräume, um euch wieder ganz auf euren Partner oder eure Partnerin zu besinnen, um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen, mit den Kindern zu spielen, Spaziergänge in der Dämmerung zu machen und die ersten Lichter in den Wohnungen zu bewundern. Denn nur das lässt uns dieses spezielle Gefühl dieser besonderen Zeit wiederentdecken, das wir nur dann intensiv wahrnehmen können, wenn wir uns jetzt schon bewusst darauf einlassen. In diesem Sinne: Bevor ihr einen Gang hochschaltet, schaltet direkt einen zurück.

Bewusst konsumieren.

Natürlich freuen wir uns alle über Geschenke und Geschenke machen ist ein großer Spaß. Vor allem dann, wenn sie den Beschenkten auch erreichen. Also nicht am letzten Tag schnell noch irgendwas kaufen, sondern das ganze Jahr oder jetzt die letzten Wochen ganz aufmerksam sein. Was war dieses Jahr ein besonderes Thema? Hat das Kind ein neues Hobby? Dann bekommt es ein schönes Teil dazu. Ist die Freundin noch immer begeistert vom letzten gemeinsamen Urlaub? Vielleicht lasst ihr drei schöne Erinnerungsfotos größer drucken und zusammen schön einrahmen. Ist der Lieblingspullover in der Wäsche eingegangen? Immer wieder gibt es Hinweise, aus denen sich passende Geschenke ableiten lassen. So beweist ihr den Beschenkten nicht nur, dass ihr euch Gedanken gemacht habt, sondern auch, dass euch wirklich etwas an ihnen liegt.

Hier werden passende Produkte geladen

Frohe Weihnachten.

Bewusste Weihnachten
Bewusste Weihnachten

Was macht uns froh? Diese Frage sollten wir uns grundsätzlich viel häufiger stellen. Aber auch die, was unsere Liebsten und die Menschen in unserer Umgebung froh macht. Der Gutschein vom Kaufhaus ist es vermutlich nicht und auch nicht eine total gestresste Mutter. Mit Freunden zusammen Fensterschmuck basteln, von der älteren Nachbarin das Vanillekipferl-Rezept erfragen und vielleicht sogar zusammen backen, mit den Kindern den Adventskranz flechten und die Kerzen selbst ziehen: Die Freude darf einziehen bei uns, Hektik und Konsumterror dürfen draußen bleiben. In den nächsten Wochen bekommt ihr dafür einige Inspirationen.

Lasst die Weihnachtszeit bewusst in eure Herzen, sie wird euch erleuchten.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen