Schönheit beginnt im Inneren

Im Gespräch mit Natural Beauty Coach Lisa Scharff

Bei Kosmetik ist es wie in der Mode – es lohnt sich nachzufragen, was genau die einzelnen Produkte enthalten. Darum haben wir uns für den Dreh unserer #nachgefragt-Videos eine Expertin in Sachen Organic Beauty ins Team geholt: Organic Make-up Artist Lisa Scharff, die in ihrem Hamburger Studio ganzheitliche Beauty-Coachings und Naturkosmetik anbietet. Lisas Begeisterung für das Thema Natural Beauty hautnah zu erleben, hat uns angesteckt. Darum wollten wir besser verstehen, was sich dahinter verbirgt. Und haben dabei auch erfahren, welche natürlichen Lieblingsprodukte Lisa für das Make-up unserer Blogger verwendet hat. Ihr wollt diese gern selbst probieren? Dann seid bei unserer Verlosung dabei und gewinnt mit etwas Glück einen 50€-Gutschein für Lisas Organic Beauty Studio.

Lisa, wann hat Deine Begeisterung für Naturkosmetik angefangen?
Schönheit hat mich schon als Kind fasziniert. Nach meiner Ausbildung zur Maskenbildnerin habe ich zunächst bei internationalen Shootings und Werbedrehs als Make-up Artist gearbeitet. Dazu kam meine Tätigkeit als Beauty-Redakteurin für verschiedene Magazine wie zum Beispiel die Gala oder das Tush Magazin. 2013 habe ich gemerkt, dass ich in vielen Bereichen meines Lebens nicht mehr glücklich war und angefangen, mich mit Themen wie gesunder Ernährung und Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Dabei bin ich auf die Themen ‚Clean Beauty‘ und ‚Beauty Food‘ gestoßen, die mich immer mehr fasziniert haben. Und auch schockiert. Weil ich feststellen musste, dass viele der gängigen Pflegeprodukte bedenkliche chemische Inhaltsstoffe enthalten – was die meisten VerbraucherInnen gar nicht wissen.

Was hat diese Entdeckung bei Dir ausgelöst?
Als erstes habe ich einfach angefangen, mein eigenes Badezimmer komplett auszumisten. Das ging auch nicht von heute auf morgen, sondern war vielmehr ein Prozess. Mit zahlreichen Testversuchen, die mich in den meisten Fällen jedoch total begeistert haben. Mit meinem Wissen über Inhaltsstoffe wollte ich dann auch die Frauen, mit denen ich arbeitete, gar nicht mehr mit ‚normaler Kosmetik‘ schminken. Das war für mich ein ausschlaggebender Moment, indem ich beschlossen habe, auch beruflich nur noch mit Naturkosmetik zu arbeiten.

„Wahrhaftige Schönheit ist einzigartig, kraftvoll, strahlend – und das Gegenteil von äußerlicher Perfektion.“ Lisa Scharff, Mindful Beauty Coach

Kann man sagen, dass Du Deiner Haut zu Liebe auf Naturkosmetik umgestiegen bist?
Unbedingt. Denn unsere Haut ist das größte Organ und nimmt vieles von dem auf, was wir auftragen. Das sind bei konventionellen Produkten oft auch synthetische Duftstoffe, Mineralöle und Konservierungsstoffe. Dazu kommt, dass wir täglich mehrere verschiedene Beauty-Produkte verwenden – ein ungutes Gefühl, dass Stoffe in den Körper gelangen, deren Wirkung wir noch nicht verstehen. Darum finde ich es super, dass mittlerweile in vielen Bereichen nachgefragt wird, wo genau die Produkte herkommen und was sie enthalten – auch bei Kleidung.

Dieses Jahr hast Du Dein Organic Beauty Studio in Hamburg eröffnet. Was bedeutet das für Dich?
Das Studio ist für mich ein wahr gewordener Traum. Denn hier wird das Lebensgefühl, das ich in meinen Coachings vermitteln möchte, voll und ganz erlebbar. Neben Organic Make-up und Beauty Food gibt es auch eine Auswahl meiner liebsten Organic Beauty Brands, die direkt im Studio gekauft werden können. Darunter auch viele Labels, die es bisher noch nicht in Hamburg gab.

Dein Coaching-Konzept heißt „Beauty inside out“ – was verbirgt sich dahinter?
Ich bin überzeugt, dass Schönheit von innen nach außen wirkt, weil die Haut ein Spiegel unseres Inneren ist. Darum möchte ich Frauen auf der Reise hin zu ihrer einzigartigen, natürlichen Schönheit begleiten. Meine persönlichen Coachings sind ein Raum, in dem jede Frau sich wohlfühlen und ihre individuelle Schönheit entdecken kann – fernab von Perfektion oder Makellosigkeit. Authentische Schönheit, die nicht von außen definiert ist. Dabei ist mein Ansatz ganzheitlich, d.h. in meinen Coachings geht es um die Themen natürliche Pflegeroutinen, Beauty Food, Organic Make-up und bewusster Lebensstil. Weil Schönheit für mich auch bedeutet, sich selbst zu erkennen.

„Meine Coachings sind ein Raum, in den Frauen kommen, sich wohlfühlen und ihre wahre, individuelle Schönheit entdecken.“ Lisa Scharff, Mindful Beauty Coach

Warum sind Deiner Meinung nach auch Ernährung und Denkweise so wichtig für die Schönheit?
Was wir essen, hat einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden und unser Hautbild. So kann eine gesunde Ernährung die natürliche Hautfunktion unterstützen, nicht umsonst spricht man hier von ‚Skin Food‘! Die Kosmetik umzustellen kann ein toller erster Schritt sein, die Kombination mit einer Ernährungsumstellung hat meiner Meinung nach jedoch einen weitaus größeren Effekt. Und auch Stress ist ein oft unterschätzter Faktor. Denn zu viel vom Stresshormon Cortisol kann u.a. die Bewegungen der Hautzellen verlangsamen und Entzündungen fördern. Auf der anderen Seite spielt auch das ‚Mindset‘, also die innere Einstellung zu dir selbst, eine sehr große Rolle. Wie wir über uns selbst denken, kann negative oder positive Gefühle hervorrufen – und diese strahlen auch nach außen.

Was empfiehlst Du Menschen, die (allmählich) auf natürliche Pflegeprodukte umstellen wollen?
Als erstes würde ich ein paar Inhaltsstoffe auswählen, auf die man beim Kauf achtet. Der Blick auf die Inhaltsliste zeigt dann schnell, ob ein Produkt hält, was es verspricht. Hier hilft zum Beispiel die App Codecheck für den Anfang sehr gut! Ich würde immer mit Produkten starten, die die größten Flächen des Körpers betreffen, wie Duschgel und Bodylotion. Und dann Step-by-Step vorarbeiten. Es darf auch eine Reise sein und es muss nicht alles von heute auf morgen passieren!

5 Beauty-Tipps zu den Make-ups unserer Blogger

Beim Dreh der #nachgefragt-Videos hat Lisa unsere Blogger geschminkt – natürlich mit rein natürlicher Kosmetik. Und uns zu jedem Make-up verraten, welches Produkt sie besonders gern verwendet:

"Ein super softer Kajal, mit dem ich Justines Wimpernkranz verdichtet habe. Er lässt sich sehr gut verblenden und passt zu Justines Look –sie trägt fast immer einen schwarzen Eyeliner!"

Bei Bloggerin Julia von subvoyage.de wurde das Gesichtsöl von Dr. Alkaitis verwendet.

"Julias Haut ist eher trocken, deswegen habe ich diese mit einem nährenden Gesichtsöl von Dr. Alkaitis vorbereitet. Dieses Öl beinhaltet neben Hagebutte und Jojoba wunderbare ayurvedische Kräuter, die einen ganz besonderen Duft kreieren. Ich finde, es ist wie ein Spa-Gefühl, es aufzutragen. Gerade bei trockener Haut lässt sich die Foundation danach sehr viel besser verteilen und verblenden. Zwei Tropfen reichen meistens schon vollkommen aus!"

Bei Moderatorin Nela Lee wurde der Ilia Multi Stick 'At Last' aufgetragen.

"Nelas Make-up Look habe ich allgemein in Rosé- und Rosenholztönen gehalten. Dazu passt das Cream Bush von Ilia in 'At Last' perfekt! Der Multi-Stick lässt sich super einfach auftragen. Ich gebe ein wenig auf den höchsten Punkt der Wange und verblende es dann mit den Fingern. Wichtig ist, es gut einzuarbeiten. Ein toller Farbton für den Winter und kühlere Hauttypen!"

Bei Bloggerin Janina von oh-wunderbar.de wurde die Ilia True Skin Serum Foundation aufgetragen.

"Janina ist ein hellerer, zarter Hauttyp. Bei ihr habe ich die True Skin Serum Foundation verwendet, denn ich liebe die leichte, seidige Textur. Sie lässt sich sehr gut verteilen, korrigiert alle Rötungen und fühlt sich dennoch total leicht an. Mit ihren hochwertigen Inhaltsstoffen wie Aloe Vera als Basis, Hagebutten- oder Jojobaöl ist diese Foundation viel mehr Pflege als Make-up. Eine meiner Favoriten!"

Wana von visions4children.org hat mit dem Master Mixer RMS einen wunderbaren Glanz erhalten.

"Ich liebe einfach einen tollen Glow und einen guten Highlighter– genauso wie Wana. Ich habe bei ihr den Master Mixer von RMS benutzt, da das wärmere Roségold wunderschön zu ihrem Hautton passt und einen subtilen goldigen Schimmer hinterlässt, ohne zu viel Glitzer. RMS gehört zu meinen liebsten dekorativen Organic Produkten."

Beauty-Gutschein zu gewinnen!

Ihr möchtet Lisa gern für ein Beauty-Coaching treffen oder eure Kosmetiktasche mit rein natürlichen Kosmetikprodukten ergänzen? Dann seid ihr hier genau richtig, denn wir verlosen bis zum 28.10.2018 unter allen TeilnehmerInnen einen Gutschein für das Organic Beauty Studio von Lisa im Wert von 50€. Von Honig zur Lippenpflege bis zur Haarwäsche mit Zitronensaft – kommentiert hier einfach kurz euren natürlichen Beauty-Tipp und schon nehmt ihr an unserer Verlosung teil.

Weitere Informationen zum Gewinnspiel stehen in den Teilnahmebedingungen.

Portofrei

*
Code:
ADVENT18
Zum Online-Shop

*Gilt nur in Verbindung mit Ihrem Aktionscode: ADVENT18. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Keine Auszahlung möglich. Gültig bis 26.12.2018.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Norberta W. ,

    1.) Ins Badewasser einen Schuss Vollmilch geben. Das pflegt die Haut und macht sie seidig und geschmeidig.
    2.) Zum Schlafen sollte es in deinem Zimmer nicht zu warm sein, sonst trocknet die Haut über Nacht leicht aus.
    3.) Wasche dein Gesicht am Morgen immer lauwarm. Heißes Wasser zerstört die natürlich Fettschicht der Haut und trocknet aus. Am besten ist kaltes Wasser, das hat auch den Effekt, dass es dich auf weckt

    Antworten
    • Nicole ,

      Etwas Ghee vor dem Schlafen gehen in die Augen. Lässt die Augen am nächsten Tag leuchten.
      Herzliche Grüße
      Nicole

      Antworten
  • Ute ,

    Mit Wallnussöl meine Gesichtsfältchen glätten!
    Das funktioniert richtig gut.

    Antworten
  • Annilein ,

    genügend Schlaf ist auch ganz wichtig…. 😉
    Honig hilft auch viel

    Antworten
  • Tessa ,

    Mein Tip ist ein Salz-Peeling aus Meersalz +Mandelöl.Das macht nach der Sauna babyweiche Haut!

    Antworten
  • Alexandra F ,

    Hallo,
    der Klassiker: Kokosöl für die Haare (oder Olivenöl, das riecht aber nicht so gut).
    Viele Grüße, Alexandra

    Antworten
  • Karen ,

    Für strahlende Augen kann ich Teebeutel empfehlen. Einfach zwei Beutel schwarzen Tee aufbrühen, im Kühlschrank kühlen und dann für einige Minuten auf die Augen legen. Entspannt total, hilft bei Schwellungen und macht einen frischen Blick. Ist außerdem ganz einfach.

    Antworten
  • Franzi ,

    Eine gesunde Ernährung ist auch sehr wichtig für eine schöne Haut

    Antworten
  • Sylwia ,

    Geheimtipp für samtige Haut: Erst Trockenbürsten, dann mit Kokosöl eincremen, duschen und dann sanft abtupfen

    Antworten
  • Kerstin ,

    Eigentlich habe ich gar keine spektakulären Tip… auareichend Schlaf (gern mit einem lavendelöl im Schlafzimmer) und viel Wasser (gern mit Ingwer und Zitronenscheiben sind bei mir die Basics. Dazu dann gut für sich selbst sorgen, gesund essen mit viel Gemüse… bei der Pflege auf hochwertige Naturkosmetik achten. Auch gern mach ich beim Duschen ein Peeling mit dem Kaffeesatz.
    Aber meiner Meinung nach ist das Wichtigste, dass man sich selber liebt! Das trägt immens zu meinem Wohlfühlen bei!

    Antworten
  • Isabel ,

    Genügend Schlaf, innere Balance durch Meditation und Yoga. Und ganz wichtig nicht immer alles so ernst nehmen, einfach mehr lachen.
    Das ist ein wunderschöner Betrag und Lisa hat eine richtig schöne Ausstrahlung.

    Antworten
  • Magda ,

    Ich liebe es durch Kokosöl meine Haare wieder zum Glänzen zu bringen 🙂

    Antworten
  • Julia ,

    Feines Hafermehl ca. 30-60 Sekunden sanft in die Gesichtshaut einmassieren. Etwas einwirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Danach wenn noch Zeit Honig auftragen. Dieses face ritual kann ich sehr empfehlen.

    Antworten
  • Beate ,

    1. Handpeeling mit Zucker und Olivenöl ein Traum bei Trockener, rauher Haut an den Händen!

    2. Für mehr Glanz bis in die Haarspitzen tägliches Bürsten der Haare in alle Wuchsrichtung mit einer Naturhaar Haarbürste. Das durchblutet auch die Kopfhaut.

    Antworten
  • Melanie ,

    1.) Morgenritual: nach dem Aufstehen eine Schale Grünen Tee trinken (vorher Ölziehen oder Zähne putzen, damit die Giftstoffe, die über Nacht auf der Zunge ablagern, nicht verschluckt werden). Das füllt den nächtlichen Wasserverlust auf, mach wach und die Inhaltsstoffe des Tees wirken sich auch auf die Haut aus 🙂
    2.) Yoga, für die innere „Schönheit“, Liebe, Verständnis, Balance. Das Innere strahlt nach außen 🙂 Winwin: Innen und Außen wohliges Befinden! (schau nach Videos auf YouTube…Mady Morrison, Yoga with Adriene, etc!)
    3.) Cremes und Öle nicht nur mit kreisenden Bewegungen einmassieren, sondern auch Werkzeuge dafür benutzen, Stichwort Gua Sha, für Lymphmassage und Straffung.
    4.) Eine Massagebürste in der Dusche nutzen, und mit kreisenden Bewegungen den Rücken und das Dekolleté oder auch den Po massieren. Macht weiche Haut! Dazu Kaffeesatz als Peeling nutzen und danach die Haut mit Arganöl (auf reine Bioquali achten) oder Kokosöl einreiben. Weich weich weich!

    Am wichtigsten:
    5.) Nicht jeden Trend mitmachen und sich mit sich selbst wohlfühlen <3 (erfordert Übung, lohnt sich aber)

    Antworten
  • Julia ,

    Feines Hafermehl 30-60 min im Gesicht einmassieren und dnn mit lauwarmem Wasser abwaschen. Danach noch Honig drauf und fertig ist das face ritual.

    Antworten
  • Miriam V. ,

    Ich habe vor kurzem das erste Mal ein selbst hergestelltes Roggenshampoo aus Wasser und Roggenmehl ausprobiert – und siehe da, keine fettigen Reststrähnen und meine Haare waren wunderbar weich!

    Antworten
  • Lena ,

    Ich verwende zu peelen immer einen alten Kaffeesatz, weil ich den Geruch so mag und es ein sehr mildes Peeling wird. Außerdem kommt bei mir fast jeden Tag grünes Gemüse auf den Tisch!

    Antworten
  • Rebecca ,

    Ich nutze den Kaffeesatz gemischt mit Olivenöl als Peeling in der Dusche. Duftet, regt die Durchblutung an und macht wach 😉 Nachhaltig ist es auch, da der Kaffee sonst einfach im Müll verschwinden würde. Und die Haut wird schön weich und gepflegt. Generell finde ich Öle toll, auf feuchter Haut aufgetragen wirken sie Wunder. Sogar im Gesicht!

    Antworten
  • Viki ,

    Viel Wasser trinken ist ein günstiges Mittel und macht einen sichtbaren Unterschied. Bei mir sind es 2-3 Liter/Tag.
    Und Kokosöl statt Body Lotion macht geschmeidige Haut.

    Antworten
  • Viktoria ,

    Ich verwende zum Abschminken Jojoba-Öl (mit Wasser), das ja eigentlich ein Wachs ist und bei meiner empfindlichen Haut wunderbar hilft. Ich habe diesen Tipp selbst erhalten und möchte ihn weitergeben, da es meiner Haut dadurch viel besser geht!

    Antworten
  • Doris ,

    Hallo,
    für mich das die Verwendung von Kokosöl – egal ob zum Abschminken oder für die Haare. Es wirkt total super und ist immer im Hause 🙂

    Antworten
  • Doreen ,

    Immer genügend Wasser trinken und die Haare mit Apfelessig spülen. Die Natur bietet genug Pflegeprodukte man muss nicht auf die Chemie zurückgreifen.

    Antworten
  • Lena ,

    1.) Das Gesicht mit Cleansing Oil (z.B. Walnussöl und Rizinusöl) von Makeup und Dreck befreien.
    2.) Ein Gesichtsöl nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen zusammenmischen, z.B. Nachtkerzenöl, Wildrosenöl, Schwarzkümmelöl und Hanföl. Das Auftragen des Gesichtsöls kann man auch gut mit einer Gesichtsmassage kombinieren.
    3.) Vor dem Duschen Trockenbürsten, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.

    Antworten
  • Elena ,

    Ich liebe Haferflockenmasken. Dafür die Haut reinigen, Haferfloken kurz im trockenen Zustand im Blender zerkleinern, ca. 3:1 mit heißen Wasser kurz aufgießen und paar minuten stehen lassen bis es zu einem Brei wird (falls man keine groben Stückchen haben mag auf der Haut dann kann man den Brei durch ein Sieb drücken). Dann noch Honig und Jojoba Öl rein und für 20 min noch warm (Achtung! NICHT HEIß) auf das Gesicht auftragen, Musik an und entspannen! Dann nur mit Wasser abwaschen und Haut trocken tupfen. Mein absolutes lieblings Sonntagsritual seit Jahren! Love it<3

    Antworten
  • Johanna ,

    Mein Beauty-Tipp:
    Ein Extra an Vitaminen und Co für den Glow von innen mittels Smoothie oder Saft aus frisch gepflückten Wildkräutern + etwas Saisonobst; aktuell liebe ich z.B. Brennessel-Quittensaft.

    Antworten
  • Silvia ,

    Bürstenmassagen und Basen-Bäder! Und schöne Öle… Avocado-, Argan-, Sesamöl . Die Haut dankt es.

    Antworten
  • Johanna ,

    Basenbäder und hier und da mal fasten und detoxen… oder sich massieren lassen mit einer massagekerze !

    Antworten
  • Cilla ,

    Die Haut vor dem Duschen -ohne Duschgel- mit warmem Sesamöl eincremen und nach dem Duschen nur leicht abtupfen. Hält schön warm und die Haut ist schön geschmeidig.

    Antworten
  • Friederike ,

    Mein wichtigster Beauty-Tipp ist vor allem viel Schlaf und frische Luft. Dazu noch eine Honigmaske fürs Gesicht und Yoga fürs Wohlbefinden. Das tut dem Körper schon richtig gut.

    Antworten
  • Verena ,

    Einfach mal ein oder zwei Tage kein Make-Up tragen. Die Haut freut sich darüber 😉

    Antworten
  • Alexandra ,

    Hallo, das sind ja alles tolle Tipps. Lieben Dank dafür. Und hier meiner: Ich habe schon immer mit trockener Haut zu kämpfen und war nie so richtig happy mit Bodylotions oder Cremes. Seit einem Jahr benutze ich einfach Jojoba Öl und bin sehr happy. Keine trockenen Stellen mehr und weniger Müll.

    Antworten
  • Friederike ,

    Schönheitsschlaf. Ich finde Schlaf macht so viel aus. Wenn man genügend davon abbekommt, ist das mehr als die halbe Miete 🙂

    Antworten
  • Katrin ,

    Ich bade einmal die Woche in einem Basenbad.Dazu nimmt 50g Kaiser Natron auf ein Vollbad.Es wirkt basisch und entgiftet.Ich fühle mich danach erfrischt und die Haut ist ganz zart.

    Antworten
  • Verena ,

    2-3 x die Woche das Gesicht sanft peelen und anschließend eine gute Pflege auftragen! 🙂

    Antworten
  • Fiona ,

    Mein Beauty-Tipp:
    Viel Wasser trinken, deinem Körper genug Ruhe für Regeneration gönnen und deinen Alltag so gestalten, dass er dir Freude bereitet und dir nicht nur Energie nimmt, sondern auch welche schenkt!!!

    Antworten
  • Martje Drissen ,

    Ich hatte lange Zeit Probleme mit periorale Dermatitis.. die Haut juckt und es tut weh. Mir wurden Antibiotika aufgeschrieben, spezielle Cremes. Hat alles nicht geholfen.. was wirklich, wirklich hilft, sind lauwarme Teebeutel auf die Stellen zu legen. Einen tollen Bio-Kräutertee oder Kamillentee. Und wenn diese eh schon einmal in Gebrauch sind, lege ich sie auch auf die Augen. Das erfrischt und spendet Feuchtigkeit. Der Duft dazu entspannt die Sinne.. einfach himmlisch

    Antworten
  • agnes ,

    ich verwende gemahlenen kaffee und einen schuss olivenöl als peeling.

    und mache vor einer maske ein dampfbad, damit sich die poren öffnen.

    Antworten
  • Lena ,

    Mein Beauty Tipp:
    Zufriedenheit mit sich und seiner Lebenssituation,
    Selbstakzeptanz und Me-Time!

    Zudem:
    Schlaf, viel Wasser und Regelmäßige Masken !

    Antworten
  • Lisa ,

    Viel Wasser, gern mit Ingwer, trinken, ein Peeling aus Meersalz und Grapefruit für glatte Haut und das aller, allerbeste für meine Haut ist eine pflanzenbasierte Ernährung inklusive Verzicht auf Milchprodukte

    Antworten
  • Eveline ,

    Welch ein fantastischer Beitrag! Dankeschön Hessnatur . Weiter so Lisa! Habe bereits vor ca. 7 Jahren mit No Poo angefangen und über die Jahre ausgeweitet. Heutzutage ist meine neueste Erkenntnis Barfußschuhe und Schmauen. Trockenes Körperbürsten ist fantastisch. Dusche nur noch recht selten. Konnte mit meinen vorherigen ach so vielen Produkten aufhören, und mein Hautbild ist so viel besser geworden. Brauche auch nicht mehr meinen Körper einzucremen. Kein Spannungsgefühl mehr.

    Antworten
  • Meike ,

    Für schöne geschmeidige Haare nach dem Duschen einfach ein paar Tropfen Mandelöl im nassen Haar verteilen.

    Antworten
  • Mirjam Michaelis ,

    Hier mal ein NICHT-TIP! Sich kurz vor einem Date zerdrückte Banane in die Haarlängen geben, einwirken lassen und dann beim Auswaschen merken, dass die Pampe nicht mehr rausgeht…dann also mit Bananenresten im Haar zur Verabredung und beim Nachfragen die Wahrheit erzählen. Das man besonders toll aussehen wollte… Fand er besonders süss und wir waren dann für 2 Jahre ein Pärchen. Also mein Tip. Sich selber nicht so ernst nehmen und das Leben mit Humor nehmen…

    Antworten
  • Beke ,

    Das Gel der Aloe Vera macht morgens meine müden Augen munter 🙂 und Kokosöl geht super auf den Wimpern, Haarspitzen und Lippen

    Antworten
  • Lisa ,

    Kokosöl für trockene Winterhaut und morgens ein Glas grüner Saft aus Sellerie und Gurke! Wirkt Wunder! 🙂

    Antworten
  • Lea ,

    Kamillentee als Haarspühlung im die Haare natürlich etwas aufzuhellen.

    Antworten
  • Bekka ,

    Ich verwende seit einigen Wochen Roggenmehl anstatt von Shampoo und könnte nicht glücklicher darüber sein. Mein Waschrhythmus hat sich verlängert, die Haare sehen voller aus und noch dazu absolut plastikfrei!

    Antworten
  • Amy ,

    Kokosöl für die Haarspitzen und… der Haut mehr Sonne zeigen. So viele Produkte enthalten einen Lichtschutzfaktor und schirmen uns den ganzen Tag ab. Dabei braucht der Körper Sonne um Vitamin D zu bilden, was sich wiederum am Hautbild bemerkbar macht.

    Antworten
  • Maike ,

    Mein Tipp ist ein selbstgemischtes Reinigungsöl für das Gesicht. Für trockene Haut Aprikosenkernöl mit einem Teelöffel Rizinusöl und Vitamin E und einem ätherischen Öl deiner Wahl (mein Liebling: Lavendel, Vorsicht bei Zitrusölen, die werden nicht von jeder Haut vertragen) mischen und morgens und abends einmassieren. Dann mit lauwarmem Wasser (und Waschlappen) abnehmen. Macht eine wunderbar weiche und genährte Haut. 🙂

    Antworten
  • Kati ,

    Zitrone oder Apfelessig mit Wasser gemischt als Spülung für das Haar. (Toll bei kleinen Mädels, die sich immer übers Haare ziepen beim kämmen beschweren )!

    Antworten
  • Hannah ,

    Mein absoluter Skin-Detox-Tipp: 2-3 EL lose Kamillenblüten in eine Schüssel mit heißem Wasser geben und das Gesicht für 8-10 Minuten über die Schüssel halten. Am besten ein Handtuch über den Kopf ziehen, damit das Dampfbad seine volle Wirkung entfaltet. Reinigt und klärt die Haut schonend, aber sehr effektiv – selbst große Poren und unteinheiten lassen sich bei regelmäßiger Anwendung reduzieren. Und das Beste: alles ganz natürlich und es kostet kaum etwas!

    Antworten
  • KatSe ,

    Nur einmal am Tag das Gesicht reinigen. Ganzjährig die gleiche Pfegecreme benutzen. Duschbad nur an den wichtigen Stellen und nur Cremen, wenn es wirklich nötig ist. Der Körper baut schnell seine natürliche Schutzschicht auf, wenn man kurz tapfer ist. Nicht zu oft Haare waschen. Honig vei spröden Lippen. Essen worauf der Körper Lust hat. Auf den sollte man eh am besten immer hören. Er sagt und zeigt einem was man braucht. Und das Wichtigste überhaupt: Lebkuchen ab August essen!!

    Antworten
  • Marjan Hai ,

    Kokosöl mit einem Tropfen Arganöl ins Haar – über Nacht einwirken lassen. Das hat bei meinem trocknen, dicken Haar Wunder bewirkt.

    Antworten
  • Anastasia ,

    Bei Pickeln mehrmal am Tag dünn Kokosöl auf die Unreinheiten auftragen. Innerhalb von 2 Tagen sind sie bei mir fast weg oder deutlich zurück gegangen.

    Antworten
  • Santa ,

    Shea-Butter mit ätherischem Zitronenöl für trockene Gesichtshaut. Pflegt und riecht super!
    Für vernarbte Haut sind Schwedenkräuter nach Maria Trabens Rezept perfekt. Einfach beim Baden etc gut einziehen lassen.

    Antworten
  • Francine ,

    Mein natürliches Schönheitsrezept kommt von meiner Oma: Kaffee ist super für die Haare! Also Kaffeesatz wieder verwenden und z.B. mit Wasser und Roggenmehl zu einem No-Poo Shampoo mischen. Der Satz enthält Koffein, was der Haarwurzel zu einer besseren Durchblutung verhilft. Dadurch kann die Haarwurzel die Vitamine besser aufnehmen und das Haar wird super schön und weich:-)

    Antworten
  • Tamara ,

    Ich wasche meine Haare mit Roggenmehl – braucht am Anfang ein wenig Überwindung und auch etwas Übung aber das Ergebnis kann sich eindeutig sehen lassen 🙂

    Antworten
  • Victoria ,

    Kokosöl als Gesichtscreme <3 Wow was für ein super tolles Gewinnspiel von euch Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück fest die Däumchen gedrückt ✊ würde mich riesig darüber freuen Danke euch dafür! Ihr seid Spitze habt eine wunderschöne,sonnige Woche <3 ich drücke gaaanz fest die (y) da ich nur noch FREUDENSPRÜNGE machen würde,wenn ich gewinne <3

    Antworten
  • Julia ,

    Pflanzliche Öle aller Art! Fürs Gesicht mag ich Hagebutte und Kaktusfeige und für den Körper Argan und Kokos ..
    Viel besser als Cremes mit vielen bedenklichen Inhaltsstoffen, die die Haut nicht braucht!
    Toller Beitrag über eine tolle Frau..

    Antworten
  • Isabelle ,

    Gesichtsmassagen als kleine Entspannungseinheiten im Alltag und Rosengesichtswasser sorgen für einen strahlenden Teint 🙂

    Antworten
  • Kate ,

    Olivenöl und Salz als Peeling anwenden.
    Kokos – Arganöl für trockenes Haar ♥️

    Antworten
  • Anna ,

    Kakaobutter als Creme! Hat einen Lichtschutzfaktor 4 und trocknet meine Haut nicht so aus wie Kokosöl.

    Antworten
  • Janina ,

    Oh da gibt es einiges und vieles wurde schon genannt… Für mich ist es wichtig, mit mir im Reinen zu sein, und das gelingt mir am besten wenn ich ein wenig Zeit mit mir selbst verbringe, z.B. beim Yoga, kleine Achtsamkeitspausen, ein leckerer Kaffee oder Matcha-Latte am Morgen… Trockenbürsten, Sesamöl auf den Körper, dann duschen – macht super weiche Haut und ist ein schönes Morgenritual 🙂

    Antworten
  • Sofia ,

    Mein persönlicher Beauty Tipp ist außer einem strahlenden Lächeln, mit dem jede Frau am schönsten ist: Aloe Vera. Sie eignet sich nicht nur bei Hautreizungen wie Sonnenbrand, sondern lässt auch Wimpern wachsen und voller wirken. Dafür einfach ein wenig Aloe Vera Gel am Wimpernkranz auftragen.

    Antworten
  • Tina ,

    Lächeln – 1 Minute lang und schon ist man innen und außen schön! Ich versuche langsam alles auf Naturprodukte umzustellen und mich gesund zu ernähren – manchmal nicht so einfach…

    Antworten
  • Anne ,

    Ich nutze regelmäßig Jojobaöl als Haarkur.
    An meine Haut kommt nur zu besonderen Anlässen MakeUp – je weniger Produkte (nur Wasser, Seife und Feuchtigkeitscreme) ich auf meine Haut gebe, desto strahlender ist sie.
    Ansonsten trinke ich viel Wasser mit verschiedenen frischen Sachen wie Ingwer, Gurke, Zitrone.

    Antworten
  • Cara ,

    Jojobaöl mit Zucker als Peeling verwenden, Rosenwasser als Feuchigkeitssoender vor und/oder nach dem Make Up auftragen und ab und zu mit einem Apfelessig-Wasergenisch dir Haare ausspülen- riecht zwar etwas streng, enrfernt aber alle Produktrückstände auf der Kopfhaut und macht die Haare mega weich!

    Antworten
  • Julia ,

    Eukalyptus Öl vor dem Schlafengehen in einer Duftlampe im
    Schlafzimmer verteilen. Danach schläft es sich so angenehm wohl.

    Antworten
  • Lina ,

    Den aufgebrühten Kaffeesatz anstatt ihn wegzuschmeißen als Pedling verwenden – riecht gut und macht super zarte Haut

    Antworten
  • Maria ,

    ich habe mir bio- Arganöl aus Marokko mitgebracht und -abgesehen vom Geruch- fühlt sich meine Haut nicht so trocken an wie sonst und bringt Glanz in meine Haare.

    Antworten
  • Michaela ,

    Ein Lavendelkissen im Bett duftet so herrlich, entspannt und unterstützt den erholsamen Schönheitsschlaf…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten