hessnatur Leder Schuhe Bottle Green

#PureLove

So schön natürlich kann farbiges Leder sein

Frauen und Schuhe, ein Thema mit unendlich vielen Variationen. Umso wichtiger ist es uns, dass Schuhe, in diesem Fall Lederschuhe, so modisch chic sind, wie es zu euch und eurem Stil passt und andererseits unsere strengen ökologischen Richtlinien an Auswahl der Häute, Gerbprozesse, Färbung und Verarbeitung erfüllen. Unser neuestes Lieblings“ding“ ist die Farbe „Bottle Green“, ein wunderbar tiefes Grün, das wir neu entwickelt haben. Anhand unserer aktuellen Lieblingsfarbe
möchten wir euch genau erklären, was es mit so einer Lederfarbe auf sich hat, wie man sie entwickelt und warum wir denken, dass sie perfekt zu unserer neuen Herbst-Winter-Kollektion passt. In Sachen Transparenz gehen wir einfach immer einen Schritt weiter.

Es grünt so grün, wenn wir zusammenarbeiten.

hessnatur Leder

In unserem letzten #PureLove-Beitrag haben wir euch Familie Werner mit ihrer Schuhmanufaktur in Pirmasens vorgestellt, mit denen wir seit 2007 für Schuhe und Leder zusammenarbeiten. Florian Werner, Geschäftsführer in 5.Generation, war und ist unser Sparringspartner bei der Entwicklung neuer Schuhe und Farben. Bei „Bottle Green“ kamen uns das großen Wissen der Gerbereien zugute, mit denen er zusammenarbeitet. Die Auflage für unser Leder ist aktuell noch nicht so hoch, wenn ihr mögt aber natürlich steigerungsfähig. Schließlich rückt die nachhaltige Produktion immer mehr in den Blick der Menschen und wir können gemeinsam bereits bedienen, was andere erst entwickeln müssen.

Farbentwicklung – wie funktioniert so etwas eigentlich im Detail?

hessnatur Leder Bottle Green

Die Entwicklung einer neuen Farbe beginnt mit Trendrecherchen unserer Designer. Sie machen Vorschläge, die sie innerhalb des Unternehmens abstimmen, wobei auch unsere Mitarbeiter der Corporate Social Responsibility Abteilung (CSR) ein deutliches Wort mitreden. Denn sie überprüfen, ob die Entwicklung der Farbe genau unseren strengen Richtlinien für Leder und Lederartikel entspricht. Von Anfang an wird gemeinsam mit dem Lieferanten Werner und der Gerberei an der Entwicklung gearbeitet. Auf Grund der langjährigen Zusammenarbeit und Erfahrung mit der Umsetzung unserer Richtlinie Leder ist eine gezielte Entwicklung unserer Farbvorgaben in den meisten Fällen möglich. Wir haben unsere CSR-Kolleginnen und Kollegen einmal gebeten, einige konkrete Fragen zur Entwicklung für euch zu beantworten.

Welche Herausforderungen gab es bei der Entwicklung der Farbe „Bottle Green“?

Jede Farbe für Leder ist für uns eine Herausforderung. Unsere Richtlinien sind streng und müssen unbedingt eingehalten werden. Zum Beispiel dürfen bei uns – im Gegensatz zu anderen Herstellern – keine schwermetallhaltigen Bestandteile in der Farbe sein, wie z.B. Kobalt und Chrom. Außerdem keine krebserzeugenden oder allergisierenden Farbstoffe. „Bottle Green“ ist damit wie all unsere Farben frei von bei uns unzulässigen Schwermetallen und gesundheitsschädlichen aromatischen Amine.

Wie eng ist die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten?

hessnatur Schuhe

Wir arbeiten ganz eng zusammen und sprechen uns gezielt ab. Werners haben in diesem Fall in Zusammenarbeit mit den Gerbereien den von uns vorgegebenen Farbton entwickelt. Davon wird ein Muster an uns gesendet, das unser Einkauf auf die richtige Farbe prüft und wir in Sachen Schadstoffe genau unter die Lupe nehmen. Nur wenn sich keine Schadstoffe finden und die Farbe stimmt, geben wir das Entwicklungsmuster für die Fertigung frei. Ist noch nicht alles perfekt, wird natürlich so lange optimiert, bis unsere Richtlinien gänzlich erfüllt und wir sowie unsere Lieferanten zufrieden sind.

Welcher Farbstoff wird für „Bottle Green“ verwendet?

Grundsätzlich verwenden wir nur schadstoffkontrollierte Farbstoffe, die den hessnatur Richtlinien für Leder und Lederartikel entsprechen. Für „Bottle Green“ wurden Grün, Blau und Schwarz gemischt, um den vorgegebenen Farbton perfekt zu treffen.

Wird die Farbe denn auch extern getestet?

Jedes Leder in neuer Farbe wird nach der Entwicklung in einem externen Labor geprüft. Auf Schwermetalle und aromatische Amine, die krebserregend sein können, um nur einige Beispiele zu nennen. Aber auch wenn die Produkte längst fertig sind, machen unsere Vertragslabors weitere Stichproben, zum Beispiel auf Konservierungsstoffe.

War die Entwicklung von „Bottle Green“ schwierig?

hessnatur Leder Bottle Green

Nein, es ging alles relativ schnell und unproblematisch. Die Gerberei hat Farbstoffe eingesetzt, die bereits angewendet und getestet wurden und  unseren Anforderungen entsprechen. Den Farbton hat die Gerberei schon beim ersten Test perfekt hinbekommen. Wir waren und sind alle sehr zufrieden damit.

Was gibt es bei nachhaltig gefertigtem Leder allgemein zu beachten?

Was alle chromfrei gegerbten Leder verbindet, ist ihre Offenporigkeit und Atmungsaktivität. Das macht sie etwas schmutzanfälliger, aber grundsätzlich tragen sie sich sehr angenehm. Das Leder in „Bottle Green“ färbt übrigens nicht besonders ab. Die Natürlichkeit sieht man dem Leder auch an: Zeckenbisse oder Dornenkratzer sind Naturmerkmale, die wir bewusst nicht „übertünchen“. Andere nehmen häufig eine dicke Schicht an Pigmenten auf das Leder aufgetragen, um die Naturmerkmale zu überdecken. Das Leder wird bei uns mit einer natürlichen Fettung versehen, um den Charakter des Leders zu erhalten.

Wie pflegt man das Öko-Leder am besten?

hessnatur Lederschuhe Bottle Green
hessnatur Leder Bottle Green

Gerade für naturbelassene Leder ist eine gute Pflege enorm wichtig. Wir empfehlen, es mit einem ebenso natürlichen Lederbalsam leicht zu fetten. Unserer enthält nur Wollfett, Bienenwachs, Rizinusöl, Klauenöl, Kampfer, Thymian- und Fichtennadelöl und ist damit wie ein Genuss für schönes, glattes Leder.

Wie verhält es sich mit Futter und anderen Teilen am Schuh?

In der Fachsprache heißen Schnürsenkel, Zwischenfutter, Innenkappen, Knöpfe und Riemchen usw. Zutaten. Auch diese eventuellen Bestandteile kommen aus Deutschland und dem nahen Europa und unterliegen ebenfalls unseren strengen Anforderungen:

  • natürliche Materialien
  • wasserbasierte und lösungsmittelreduzierte Klebstoffe
  • kein Einsatz von PVC und anderen halogenierten Kunststoffen
  • chromfrei, nickelfrei

Warum eigentlich dieser ganze Aufwand?

Wir von hessnatur haben uns das Motto „Humanity in fashion“ auferlegt. Das ist Verpflichtung und Anspruch an all unser Tun. Unser Ziel ist also immer ein Herstellungsprozess, der gut für Menschen und Umwelt ist. Wir beachten die Natur und setzen uns nachhaltig für faire Arbeitsbedingungen ein. Für unsere Kundinnen und Kunden geben wir immer unser Bestes. Natürlich auch beim Leder.

Ist „Bottle Green“ DIE Farbe der Herbst-Winter-Saison?

Sie ist EINE Farbe der Herbst-Winter-Kollektion, dabei aber eine sehr schöne. Und wir finden, dass sie zu wirklich vielen Teilen der aktuellen Mode perfekt passt. Darüber hinaus haben wir diese Farbe entschieden, weil sie eben nicht kurzlebig und damit in der nächsten Saison schon wieder out ist. Auch das verstehen wir unter Nachhaltigkeit.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Jetzt mit unseren Kollegen aus der Kundenbetreuung chatten und sich über soziale faire Textilien informieren.

Jetzt chatten