Romantisch bis funktional: Tragt ihr bereits die richtige Unterwäsche?

In Unterwäsche, in der man sich rundum wohlfühlt, kann der Tag nur gut werden. Man läuft ein wenig aufrechter und fühlt sich einfach besser. Entscheidend dafür: Ein Material, das angenehm auf der Haut liegt.

Naturfasern hüllen euch sanft ein.

Naturfasern, wie unsere Bio-Baumwolle lassen die Haut atmen. Aber auch Modal ist ebenso beliebt: Denn die Naturfaser ist atmungsaktiv, elastisch und sehr strapazierfähig und versprüht mit seidigem Glanz auch noch eine luxuriöse Optik.

Hoch hebe der BH! So findet ihr die passende Passform.

Neben dem Material ist die richtige BH-Größe entscheidend für den Wohlfühleffekt. Eigentlich eine normale Sache, doch Studien zufolge trägt jede dritte Frau in Deutschland die falsche BH-Größe! Welche Größe die richtige für dich ist, erfährst du hier.

Die richtige Größe ist nicht alles. Ein BH muss auch perfekt sitzen. Grundsätzlich gilt: Je weniger ihr den BH spürt, desto besser sitzt er. Beim Anprobieren solltet ihr auf folgende Dinge achten:

So messt ihr eure BH-Größe

1. Unterbrustweite: Legt dazu ein Maßband direkt unter der Brust an und führt es auf einer geraden Linie um den Oberkörper herum. Das Maßband sollte dabei straff auf der Haut liegen, aber nicht einschneiden. (Unterbrustweiten sind in Deutschland immer in 5er Schritten eingeteilt. Falls du zum Beispiel 83 cm misst, hast du Größe 85, bei 82 cm hast du Größe 80)

2. Oberbrustweite: Legt das Maßband dazu auf Höhe der Brustwarzen an und führt es gerade um den Oberkörper herum. Achtet darauf, dass das Maßband weder zu eng noch zu locker um euren Körper liegt.

3. BH-Größe berechnen: Die Differenz zwischen Ober- und Unterbrustweite ergibt die Cup-Größe. Ein Unterschied von 12–14 heißt Cup A, 14-16 sind Cup B, und so weiter. Wenn ihr als Unterbrustweite zum Beispiel 80 cm gemessen habt und die Differenz 14 beträgt, ist eure BH-Größe 80 B.

4 Tipps für den richtigen BH

 

  1. Das Rückenteil des BHs sollte auf einer Höhe mit den vorderen Bügeln sitzen und beim Tragen  nicht nach oben rutschen.
  2. Der Mittelsteg zwischen den Cups sollte auf dem Brustbein aufliegen – ohne abzustehen oder zu drücken
  3. Die Bügel sollten die gesamte Brust umschließen – ohne unter den Achseln zu scheuern oder zu drücken
  4. Die Träger dürfen nicht von der Schulter rutschen und einschneiden

5 Passformen für jede Gelegenheit:

Wahrscheinlich würdest du niemals einen Sport-BH unter einem Abendkleid tragen. Und auch sonst hat jedes BH-Modell seine ganz eigenen "Gesetze", wenn es um die Wahl zu bestimmten Gelegenheiten geht. Was auch immer du vorhast: Wir verraten dir, welches Modell dazu passt.   

1. Der Allrounder für den Alltag: der klassische Bügel-BH.

Ihr braucht einen Allrounder für den Alltag? Dann ist der klassische Bügel-BH genau das Richtige – und zwar für große als auch für kleine Oberweiten. Unsere Bügel-BHs aus Bio-Baumwolle haben nahtlos vorgeformte Cups für eine optimale Passform.

Hier werden passende Produkte geladen

2. Für alle Bügel-Muffel: unsere Soft-BHs.

Für alle Bügel-Muffel gibt es unsere Soft-BHs, die durch ihre der Körperform anpassenden Verstärkungen auch ohne Bügel optimalen Halt bieten.

Hier werden passende Produkte geladen

3. Nichts soll sich abzeichnen: der Spacer-BH.

BHs mit üppigem Spitzenbesatz unter einem engen Shirt oder einer zarten Bluse? Ein optischer Alptraum für dich. Da helfen dir unsere Bügel-BHs aus der Patsche, denn die bleiben dank nahtloser Cups quasi unsichtbar. Eine Alternative ist der Spacer-BH: Die bügellosen Schalen des Spacers sind nahtfrei, passen sich dem Körper ideal an und geben dem Busen ein sehr natürliches Erscheinungsbild. Sie sind zudem formstabil, aber dennoch softweich dank dem Mix aus Modal und Baumwolle.

Hier werden passende Produkte geladen

4. Halt beim Sport: mit unserem sportlichen Basic-BH.

Beim Radfahren oder Yoga sollen deine Brüste vor der Schwerkraft bewahrt werden. Was du brauchst ist ein BH, der das Brustgewebe stützt. Unser sportlicher Basic-BH aus der Wäscheserie Purelux wird dich glücklich machen: Das starke, elastische Unterbrustband und die breiten Träger sorgen für Halt und Tragekomfort.

Hier werden passende Produkte geladen

5. Das sinnliche Extra: unsere Soft-BHs mit zarter Spitze.

Zum Wohlfühlen gehört für dich nicht nur eine komfortable, sondern auch eine hübsche Verpackung. Unsere Soft-BHs mit zarter Spitzenbordüre rangieren zwischen romantisch und verführerisch – und sind daher genau dein Ding. Der Material-Mix aus seidig schimmernden Modal und feiner Bio-Baumwolle liegt sinnlich-weich auf der Haut.

Hier werden passende Produkte geladen

Die passenden Höschen

Hand auf Herz: Nur wenige von uns tragen immer die passende Unterhose zum BH. Dabei sehen im Set getragene Dessous einfach schöner aus. Gute Nachricht: Zu allen unseren BHs gibt es eine farblich abgestimmte Slip-Variante. In der Farbpalette vertreten sind neben klassischem Schwarz und Weiß zarte Puder- und Rosatöne sowie Ringel. Kaufe am besten immer gleich drei passende Slips zu deinem neuen BH.

4 Passformen – für jeden das Richtige!

Ein Slip ist eigentlich nichts anderes als eine enganliegende Unterhose ohne Bein zum Hineinschlüpfen (abgeleitet von „to slip“). Kein Wunder, dass es davon unzählige Varianten gibt.

Unser Tipp:

Für Slips und Panties gilt das gleiche wie für den BH - sie sollten nicht zu eng sitzen und nicht einschneiden.

1. Unsere Pantys:

Diese haben eine niedrige Bündchenhöhe und bedecken den Po komplett. Eine gemütlich Passform, perfekt unter tiefgeschnittenen Röcken und Hosen.

Hier werden passende Produkte geladen

2. Der Hipster:

Die modernere Variante  des Pantys ist der Hipster, der insgesamt etwas schmaler geschnitten ist und auf der Hüfte sitzt. Eignet sich besonders gut für flache Pos – macht diese rundlicher!

Hier werden passende Produkte geladen

3. Der Mini-Slip:

Mit weniger Stoff kommt der Mini-Slip aus. Er hat schmalere Seitenbündchen als der Hipster und erinnert in hoch geschnittener Form an Bikini-Höschen. Sehr gut für Rundungen geeignet, da er die Beine streckt.

Hier werden passende Produkte geladen

4. Der Hüftslip:

Die etwas bedecktere Variante des Minis ist der Hüftslip mit breiteren Seitenbündchen. Eher für schmalere Hüften geeignet, da die Hüfte durch diesen Schnittt betont wird.

Hier werden passende Produkte geladen

Spitzen-Kombis

Das gute alte Hemdchen – es ist noch da. Und macht uns vor allem im Winter froh. Romantisch veranlagte tragen passend zum spitzenverzierten Soft-BH ein Trägerhemd mit Spitze. Dazu passen Mini-Slip oder Panty – natürlich ebenfalls mit zarter Spitze.

Hier werden passende Produkte geladen

Eine Spitzenleistung ergibt auch diese Kombination: Ein schlichtes Top aus Merinowolle-Seidenmix über einem Soft- oder Spacer-BH. Damit kann man locker ein paar Runden um den Block drehen, aber auch prima auf der Couch chillen. Hipster oder Mini-Slips sind in dieser lässigen Kombi das Wohlfühlpedant.

Hier werden passende Produkte geladen

Warmes für Untendrunter

Gerade im Winter heißt es: Warm is cool! Zum Glück gibt es Funktionswäsche, die nicht nur für sportlich Aktive das Richtige ist, sondern auch für Frierkatzen. Besonders dann, wenn die Hauptzutat Merinowolle ist. Die wärmt und hält trocken. Unsere Merinopants und Shirts sind mit ihrer geruchsabweisenden Eigenschaft außerdem perfekt für längere Abenteuer.

Hier werden passende Produkte geladen

Bei klirrender Kälte kann es zudem nicht schaden, sich einen Unterziehrock anzuschaffen. Unseren leichten Modalrock werden wir auch nach dem Winter noch lange tragen, zum Beispiel unter luftigen transparenten Röcken.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die Datenschutz-Information habe ich vor Abgabe des Kommentars zur Kenntnis genommen.

Zum Seitenanfang springen
x
Immer auf dem neusten Stand bleiben

Erlauben Sie uns, Ihnen Nachrichten über den Browser zu senden und kommen Sie in den Genuss von zeitlich begrenzten Aktionen und aktuellen Informationen aus der hessnatur Welt!