Navigation

Mein Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält noch keine Artikel.
Mein Merkzettel (0)
Ihr Merkzettel enthält noch keine Artikel.
Mein hessnatur


Neu bei hessnatur?
Zum Seitenanfang springen
FAIR FASHION seit 1976

Aktuell bewegen wir uns auf einem schmalen Grat: Nur wenige Schritte in die eine oder andere Richtung machen den Unterschied zwischen Klimawandel und Klimaschutz. Das wird auch am Earth Overshoot Day deutlich, der 2019 bereits auf den 29. Juli fällt. Gemeinsam mit Gela Allmann motivieren wir, auf diese kleinen Schritte zu achten, um beim Klimawandel ein oder mehrere Grad einzusparen und uns allen eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen.

Gela Allmann

Gela ist Bergsportlerin und Motivationsreferentin. Vor fünf Jahren ist sie bei einem Fotoshooting 800 Meter in die Tiefe gestürzt. Nur wenige Monate nach dem Schicksalsschlag stand sie schon wieder auf dem Gipfel. Denn ihre Liebe zur Natur ist ungebrochen und hat sich seit ihrem Sturz sogar verstärkt. Besonders am Herzen liegt ihr dabei der Schutz der Alpen.

Gemeinsam haben wir unserem Outdoor-Bestseller deshalb ein neues Design verliehen und spenden für jedes verkaufte Shirt 10 Euro an den Deutschen Alpenverein.

» Wenige Schritte machen den Unterschied. «
– Gela Allmann –

JETZT EIN ZEICHEN SETZEN

Mit natürlicher Mode, die die Umwelt schützt

Unser Shirt aus Bio-Baumwolle mit Yakwolle steht für die hohe Materialkompetenz von hessnatur: Sein funktionaler Materialmix begeistert Outdoor-Fans mit besonders weichem Griff und optimalem Feuchtigkeitstransport. Mit diesem limitierten Kampagnen-Shirt unterstützen Sie den Deutschen Alpenverein und setzen ein Statement gegen die globale Erderwärmung.

SHIRT FÜR SIE SHIRT FÜR IHN

Warum wir die Alpen unterstützen

Der Alpenraum hat sich im letzten Jahrhundert doppelt so stark erwärmt wie der globale Durchschnitt, nämlich um etwa 2°. Damit ist sein sensibles Ökosystem vom Klimawandel überdurchschnittlich stark betroffen. Das zeigt sich nicht nur an abschmelzenden Gletschern, sondern auch an vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten, deren Lebensraum in den Alpen liegt. Um ihre Natur weitgehend ungestört zu lassen und die Berge als Erholungsgebiet zu wahren, bedarf es vieler einzelner Schritte, die ineinandergreifen. Der erste Schritt ist sicher die Erkenntnis, dass etwas geschehen muss. Mit unserer Kampagne möchten wir die Aufmerksamkeit auf ein Umdenken lenken.

Warum wir den Alpenverein fördern

Der Deutsche Alpenverein (DAV) vertritt in den Alpen den Lebensraum vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Dabei möchte er vor allem die Bergwelt als Erholungsraum bewahren, naturverträgliches Bergsteigen fördern und die natürlichen Ressourcen der Alpen schonen. Auch hier gilt es mehrere Gratwanderungen zu bewältigen: Wie zum Beispiel zwischen Sport und Naturschutz oder zwischen Erschließung und Bewahrung. Der DAV sieht sich dabei als Vermittler. Viele Projekte können erst umgesetzt werden, wenn entsprechende Mittel zur Verfügung stehen. Welches Projekt wir mit den Spenden umsetzen können, ergibt sich also aus der späteren Spendensumme. Da hessnatur in Butzbach, nahe Frankfurt sitzt unterstützen wir die DAV Sektion Frankfurt/Main.

» Oben am Berg stehen heißt für mich glücklich sein und es wäre wahnsinnig schön, wenn auch mein Sohn später die Berge und die Natur genauso genießen könnte. «
– Gela Allmann –

Wie wir die Natur jeden Tag schützen

Jeder Schritt zählt – ganz besonders bei der Herstellung von Textilien. Seit unserer Gründung vor über 40 Jahren setzen wir deshalb auf die konsequente Verwendung von natürlichen Fasern, bevorzugt aus kontrolliert biologischem Anbau und kontrolliert biologischer Tierhaltung. Den ökologischen Ansatz wahren wir durch die gesamte textile Wertschöpfungskette. Damit stellen wir sicher, dass weder den Menschen noch der Natur in der Herstellung geschadet wird und dass unsere Kunden in gesunde Kleidung investieren können. Zu guter Letzt sind Naturfasern biologisch abbaubar, womit sich der Kreislauf der Nachhaltigkeit schließt.

Earth Overshoot Day

Der Earth Overshoot Day markiert den Tag des laufenden Jahres, an dem die menschliche Nachfrage nach nachwachsenden Rohstoffen die Kapazität der Erde zur Reproduktion dieser Ressourcen in diesem Jahr übersteigt. Der seit 1971 von der Organisation Global Footprint Network (GFN) berechnete Tag rückt im Kalender jedes Jahr weiter nach vorne. 2019 fällt er bereits auf den 29. Juli. Mit ihrer Kampagne möchte GFN auf das Thema hinweisen und zum Umdenken anregen. Wir unterstützen die Idee und sind überzeugt: Jeder Schritt zählt.


*Gilt für Ihre nächste Bestellung/Einkauf und nur in Verbindung mit Ihrem Aktionscode "WOHNEN19". Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gilt nicht auf reduzierte Artikel, Pflegemittel, Junior-Home-Artikel und Geschenkgutscheine. Gültig bis 03.11.2019.


1hessnatur ist Deutschlands nachhaltigste Modemarke – zu diesem Schluss kommt eine im Juni durchgeführte Verbraucherstudie. Nachhaltigkeit spielt demnach beim Modekauf eine immer größere Rolle. Das freut uns sehr - weil es zeigt, dass wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz auf dem richtigen Weg sind.