Navigation

Mein Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb enthält noch keine Artikel.
Mein Merkzettel (0)
Ihr Merkzettel enthält noch keine Artikel.
Mein hessnatur


Neu bei hessnatur?
Zum Seitenanfang springen
hessnatur verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
FAIR FASHION seit 1976

Wärmender Winterstrick

Willkommen in der Komfortzone! Denn unsere Premium-Qualitäten überzeugen mit ihrer natürlichen Stärke – weil die wertvollen Eigenschaften der Naturfasern dank der schonenden ökologischen Verarbeitung erhalten bleiben. Das hat Seltenheitswert. Denn viele dieser Materialien finden Sie so nur bei hessnatur.
 

Schurwolle

KUSCHELWARM UND SELBSTREINIGEND.
Schurwolle weiß, was unsere Haut im Winter braucht. Denn sie reguliert die Körpertemperatur genau so, wie es uns gut tut. Wassertropfen gelangen schwer in die Faser und perlen genauso ab wie Staub und Schmutz. Und: Schurwolle regeneriert sich selbst – einfach lüften und am nächsten Tag wieder frisch genießen.

Bio-Merinowolle

DIE FEINSTE SCHURWOLLE.
Merinoschafe sind mit ihren gebogenen Hörnern echte Charaktere. Sie produzieren eine sehr feine und langfaserige Wolle. Deshalb glänzt sie auch leicht und lässt sich fein verspinnen. In Bio-Qualität ist sie für hessnatur die beste Schaf-Schurwoll-Qualität – und die beliebteste.

Kaschmir

DIE KÖNIGIN DER NATURFASERN.
Nur einmal im Jahr wird das Unterhaar der Kaschmirziege von Hand ausgekämmt. Das Ergebnis ist eine der kostbarsten Fasern der Welt: einzigartig weich und anschmiegsam. Für königlichen Komfort, der ein Leben lang begeistert.

Yakwolle

EXKLUSIVES EDELHAAR.
Das feine Unterfell der mongolischen Yaks ist eine begehrte Seltenheit. Denn pro Tier werden im Jahr nur 300-500 Gramm gewonnen: Sorgfältig von Hand ausgekämmt entsteht daraus ein besonders feines Garn aus dem einzigartig anschmiegsame Pullover entstehen, die mit ihrer Wärme und Leichtigkeit überzeugen.

Lambswool

EINMALIG WEICH.
Lambswool heißt die feine Schafwolle, welche bei der allerersten Schur der Jungtiere gewonnen wird. So weich und flaumig, dass sich auch besonders empfindliche Haut wohlfühlt. Ihr Geheimnis? Bei der ersten Schur sind die Haarenden an den Kuppen nicht spitz, sondern abgerundet. Für das Auge ein fast unsichtbares Detail, für die Haut pures Glück.