Jede Saison in der Modewelt gebiert ihre eigene Farbpalette. Die Designer jagen jeder Form von Inspiration hinterher, stellen Moodboards her, Kollagen aus Papieren, Stoffresten, die eine Farbstimmung, die eine ganz Bestimmte textile Anmutung schaffen. Doch gerade weil die kreative Arbeit als Modeschöpfer mit dem Termindruck im Arbeitsalltag ganz schön an den Kräften zehrt, gehen manche Designer bewusst anderen Tätigkeiten nach, um wieder zur Quelle ihrer Inspiration zurück zu finden. Manche malen zum Beispiel, auch unsere Designerin Denise Rupp.

Wie erstaunt muss sie gewesen sein, als sie einmal die Rückwand ihrer Staffelei, an der sie nun schon seit mehreren Jahren arbeitet, genauer in den Blick nahm. Auf der Staffelei zurück bleiben immer die Pinselstriche, die über die Ränder der Leinwand hinausgehen, längs und quer.

leinwand-druck-hessnatur

Unser Designteam von hessnatur fand Gefallen an diesem Abdruck konzentrierter gestalterischer Arbeit. Unsere Druckdesignerin bearbeitete dieses Bild mit verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen, bis die Schattierungen entfremdet waren. Das Spiel mit positiv-negativ-Effekten führte dazu, dass zwei verschiedene Drucke entstanden: Ein etwas kräftigerer, den wir für eine leichte Daunenjacke aus Seide verwendet haben und eine hellerer, der ein bodenlanges Seidenkleid mit Spagetthi-Trägern ziert.

Die Modewelt ist derzeit verrückt nach leichten Daunenjacken, und da wir nun auch „Faire Daunen“ anbieten können, haben wir gedacht wir greifen ein modisches Thema mit den hochwertigsten Materialien auf, fair produziert, nach den strengen hessnatur-Richtlinien. „Faire Daunen“, das heißt Daunen von Gänsen aus dem Münsterland, die artgerecht und nicht in Massentierhaltung gehalten werden, sondern als Freigänger. Die Höfe liefern die Federn ihrer Gänse an einen mittelständischen Fachbetrieb, der seit drei Generationen von einer Münsteraner Familie betrieben wird, und der die Daunen für uns schonend sortiert und wäscht, ohne giftige Substanzen, ohne Bleichmittel.

Das Muster auf der Staffelei, das scheinbar zufällig als Abfall entstand, hat sich als einer der schönsten Drucke der Saison in unserer Kollektion entpuppt. Zum Glück haben unsere Designerinnen hier ganz genau hingeschaut, sonst wäre uns und Euch etwas entgangen. Das wäre doch Verschwendung gewesen, oder? Zero Waste gilt also auch für das Design!