zerowaste

In der heutigen Ausgabe der Tageszeitung „Die Welt“ findet sich eine Beilage zu Verschwendung, Abfall und wie Ressourcen geschont werden können – oder kurz gesagt: es geht um Nachhaltigkeit. Die Ideen, die wir bei hessnatur seit mehr als 35 Jahren hochhalten, für die wir gekämpft haben und immer noch kämpfen, Ideen und Bewegungen, deren Vorreiter wir häufig waren – etwa die Einführung der Bio-Baumwolle in der Konfektion – diese Ideen kommen allmählich in der Mitte unserer Gesellschaft an. Darüber sind wir sehr glücklich. Wir finden, es wurde auch höchste Zeit!

Abfall als kostbarer Rohstoff
Der Begriff Zero Waste kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „null Abfall“, nichts wird weggeworfen. Bei hessnatur folgen wir dieser Vorgabe, so ressourcenschonend wie möglich zu arbeiten, sowieso längst. Die meisten unserer Pullover und Strickjacken werden „fully fashioned“ gestrickt, das heißt in einem Stück, so dass kaum noch Abfälle anfallen. Nur unsere Strickbluse, der Klassiker aus Merinowolle, die wird zum Teil noch zugeschnitten. Die anfallenden Abfälle sammeln wir jedoch inzwischen sorgfältig nach Farben sortiert.

Mithilfe der freiberuflichen Textildesignerin Kerstin Jost-Eisenberg stellen wir aus diesen kostbaren Resten einen hochwertigen Wollfilz her. Und dieser wird in einer sozialen Werkstatt zu funktionalen Hüllen für Handy und Tablet verarbeitet. Alles made in Germany übrigens. Auch unseren Schmuck, den Ihr als Accessoire bei uns bekommt, den verpacken wir seit Beginn des Jahres in diesen kleinen Filztäschchen! Ein echtes Zero Waste-Projekt war und ist das.

Ein Teil, drei Looks
Doch damit nicht genug: Im Frühjahr 2015 werden wir bei hessnatur mit einer brandneuen Zero-Waste-Capsule Kollektion an den Start gehen. Unsere Designerin Simone Austen hat sie entworfen. Sie hat sich bereits im Studium mit Zero Waste Konzepten beschäftigt und war Feuer und Flamme dafür, eine solche Kollektion bei hessnatur zu realisieren.

Das erste Teil ist ein Shirt aus reiner Baumwolle mit einem schlichten, aber effektvollen Aufdruck. Die gerade Form mit den überschnittenen Schultern ist hochaktuell und sieht lässig aus. Dazu kommt der Star der Mini-Kollektion: Ein schwarzer Wickelrock aus fließendem Seiden-Crèpe. Ein Teil, drei Looks!

Der Rock lässt sich auf dreierlei Art und Weise wickeln und sieht jedes Mal wieder anders aus. In Kombination mit einem raffiniert geschnittenem, wandlungsfähigem Seiden-Top ebenfalls in schwarz oder kontrastierendem hellrosa entsteht ein Style, der nicht nur modisch, cool und lässig ist, sondern auch nachhaltig, fair produziert und eben zu 100 Prozent ohne Abfälle entstanden ist!

zero-waste-hessnatur

ZUR ZERO WASTE KOLLEKTION! >