Heute sind alle Einkäufer von hessnatur und das Sozialstandards-Team des Fachbereichs Innovation & Ökologie – Rolf Heimann, unsere Praktikantin Rabea und ich – in Istanbul, um bei einem Workshop gemeinsam mit allen türkischen Lieferanten und Agenten die Arbeitsbedingungen in der Produktion in den Fokus zu rücken.

Als nachhaltig agierendes Unternehmen sind für hessnatur die Sozialstandards in den Konfektionsbetrieben von großer Bedeutung. Deshalb halten wir deren Einhaltung nicht nur mittels unserer eigenen Audits nach, sondern arbeiten auch seit 2005 mit der Fair Wear Foundation (FWF) zusammen. Die FWF ist eine holländischen Multistakeholder-Organisation mit hoher Kompetenz und internationaler Anerkennung, wenn es darum geht sozial gerechte Arbeitsbedingungen zu sichern.

Ziel unseres Workshops ist es, das Bewusstsein für Sozialstandards – neben den bereits erfolgten Audits in den Produktionsbetrieben – weiter zu schärfen und sich im Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen vom Einkauf und der Fair Wear Foundation auszutauschen. Unsere deutschen Lieferanten hatten wir bereits im vergangenen Jahr nach Butzbach zum Thementag Sozialstandards eingeladen.

Rolf Heimann und ich haben heute morgen zum Auftakt unser hauseigenes Monitoringsystem näher erläutert und die Kriterien für die Lieferantenbewertung bei hessnatur ebenso wie unsere Lohnstudie vorgestellt. Margreet Vrieling von der Fair Wear Foundation wird heute Nachmittag “Best Practice”-Beispiele vorstellen, und Ceren Isat – Beraterin für das FWF Türkeiprojekt „sozialer Dialog“ – wird einen Überblick über ihre Arbeit geben. Darauf bin ich schon sehr gespannt und werde weiter berichten.