Da Ihr das schönste Baby auf der Welt habt, wollt Ihr es natürlich euren Verwandten und Freunden vorstellen und die Welt mit ihm zusammen erkunden. Ausflüge machen Freude, vor allem, wenn Herbst und Winter sich von ihren sonnigen Seiten zeigen. Daneben stärken Licht und viel frische Luft die Abwehrkräfte Deines Babys. Von Kopf bis Fuß richtig eingekleidet, könnt Ihr entspannt loslegen.

Tipp:

Egal, zu welcher Jahreszeit Ihr zusammen spazieren geht: Wichtig bei Babykleidung ist, dass sie die Haut atmen lässt und die Kälte-Wärme-Regulation unterstützt. Naturfasern wie Baumwolle, Wolle oder Seide, idealerweise schadstofffrei, eignen sich am besten. Nicht empfehlenswert hingegen sind Kunstfasern, da diese nicht luftdurchlässig sind und Hitze stauen.

Die Basis-Zwergenverpackung für draußen

Vor allem im launischen Herbst hat sich das Zwiebelschalenprinzip bewährt – das heißt, man zieht mehrere nicht zu dicke Sachen übereinander, um jederzeit etwas an- oder ausziehen zu können. Für die erste Schicht ist ein Body ideal – wie unser süß geringelter Langarmbody aus Merinowolle mit Seide. Über den Body zieht Ihr ein langes Höschen und eine leichte Jacke oder Langarmshirt. Anstatt die Kleidungsschichten selbst zusammenzustellen, greift doch einfach auf unser Erstausstattungs-Set zurück.

Mit Wickelbody, Jäckchen und Schlupfhose aus kuschelzarter Bio-Baumwolle sind darin alle „Zutaten“ für quietschvergnügte Babys enthalten. Nur noch die kleinen Füße warm verpacken und schon kann die oberste Schicht kommen. Am besten geeignet sind Overalls, da sie den ganzen Körper einhüllen.

Ideal für den launischen Übergang ist ein Walkoverall aus Schurwolle, den wir mit praktischen Klappbündchen für warme Hände und Füße ausgestattet haben. Ganz weich, kuschelig und obendrein noch zuckersüß ist unser Teddyanzug mit Jerseyfutter. In diesem Overall mit kleinen Bären-Öhrchen an der Kapuze wird euer Baby für viele „Oh wie süß“-Bekundungen entzückter Passanten sorgen.

Tipp:

Wenn Ihr unsicher seid, ob Ihr euer Baby richtig angezogen habt, könnt ihr das ganz leicht an seinem Nacken testen: Ist es dort warm, aber nicht verschwitzt, hat Euer Baby Wohlfühltemperatur. Kalte oder warme Hände und Füße hingegen sind kein verlässliches Indiz dafür, ob es deinem Baby zu warm oder zu kalt ist, denn seine Temperaturregulation funktioniert noch nicht wie bei Erwachsenen.  

Unterwegs im Mini Me-Look

Ja, das optische Erscheinungsbild frischgebackener Mütter ist so eine Sache. Smokey Eyes? Kein Bedarf, schließlich hat man auch ohne Make-up reichlich Augenringe. Pretty Woman? Wozu, für unser Baby sind wir auch im Schlabberlock eine Göttin und die Schaumreste im Haar unsere Krone (nach zwei Minuten unter der Dusche ist das Baby aufgewacht). Zugegeben: Was die Praktikabilität angeht, muss man als junge Mama gewisse modische Kompromisse eingehen. Doch auch schön zurechtgemacht kann praktisch sein – und dem Selbstwertgefühl guttun! Unser Lieblingslook: der Mama-Kind-Partnerlook. Hier zwei von uns wärmstens empfohlene Vorschläge für den Herbst, mit denen das Mama-Baby-Gespann viele Blicke auf sich ziehen wird.

Graues Mäuschen – Unsere graue Frottee-Hose aus reiner Bio-Merinowolle und der im gleichen Farbton erhältliche Kuschel-Cardigan aus Schurwolle sorgen bei kleinen Mäuschen für behagliche Wohlfühlstimmung – denn sie sind einfach nur superweich. Auch grau, aber ganz und gar nicht wie graue Maus wirkt ein weich fallendes Wickelkleid bei der Mama, die dazu – ganz praktisch – einen kuscheligen Schurwoll-Poncho kombiniert.

Beerenstark Die Brombeer-Neuankömmlinge in unserem Sortiment bestätigen es: Dunkle Rottöne sehen einfach köstlich aus. Zum besonderen Augenschmaus wirst Du in einem weit schwingenden Glockenrock, der Dich mit schimmerndem Seidenanteil wirklich wie eine Göttin fühlen lässt. Das Sahnehäubchen auf diesem Hingucker ist eine helle Wickeljacke mit wärmendem Schurwollanteil. Vorteil der Wickeltechnik: Das Stillen wird zum Kinderspiel. Dein Wonneproppen macht derweil eine gute Figur in stylischer Jogginghose und lässiger Kapuzenjacke, beides natürlich in Brombeere. Und selbst an den Füßen lässt sich eure Zusammengehörigkeit nicht verleugnen: Während Dein Baby in brombeerfarbenen Baumwollsöckchen liegend die Welt erkundet, schiebst Du es bequem und dennoch feminin in farblich passenden Keilabsatz-Lederstiefeln durch den Herbst.

Tipp:

Ihr seid mit dem Kinderwagen unterwegs? Wenn es sehr kalt wird, achtet darauf, dass Euer Baby auch von unten gut gegen Kälte geschützt ist. Du kannst zum Beispiel den Wagen mit unserem kuschelweichen Lammfell auslegen. Ausgestattet mit Schlitzen, in denen mühelos Sitzgurte durchgezogen werden können, eignet sich das Lammfell auch für Autositze und Buggys.

Schaut auch im 1. Teil unseres Blog-Beitrags vorbei! Dort haben wir für Euch weitere Tipps für die erste gemeinsame Zeit mit dem Baby daheim gesammelt – vom gesunden Schlaf bis zum entspannten Stillen.