Es ist doch immer wieder das Gleiche. Alle sprechen vom leckeren Bio-Essen in der Kantine, wo man ohne Nachschlag nicht rausgehen möchte und man selber sitzt nur vor dem Rechner, liest die lecker beschriebenen Zeilen und bekommt vor Hunger auch noch schlechte Laune.

Den heutigen Beitrag wollen wir mal etwas anderes gestalten und Euch zum Nachkochen oder vielleicht zum selber kreieren anregen. Unser Chefkoch hat einmal den Anfang gemacht und möchte uns sein heutiges Rezept vorstellen. Wir würden uns aber auch über eigene Rezepte von Euch freuen oder über lustige Bildern wie die Küche nach einem neuen Kochexperiment aussieht.

Ich persönlich greife gerne beim Backen auf die Rezepte von meiner Oma zurück. Sie gelingen einfach immer und schmecken am Besten. Was ist denn Euer Geheimrezept was immer gelingt und die Gäste beeindruckt?

Das heutige Rezept ist etwas für Süßmäulchen und Nachtischliebhaber: Dass man mit Crêpes mehr machen kann, als Sie einfach nur mit Zucker zu bestreuen, seht Ihr an dem tollen Rezeptvorschlag von unserem Küchenchef. Versucht es doch einfach mal mit Orangenfilets und Grand Marnier. Für die Zubereitung werden bis auf den Gran Marnier ausschließlich nur Bio-Produkte verwendet.  Die schmecken nicht nur gut, sondern machen die Crêpes auch ökologisch und fair. 

Doch jetzt kommt mit: Unser Chefkoch Herr Wolf führt uns in seine Küche und lüftet sein Geheimnis köstlich duftender Crêpes…

Man nehme
Für den Teig:
¼ l Milch
2 El Zucker
1 Prise Salz
125g Mehl
2 Eier
30g flüssige Butter
etwas Öl zum ausbacken

Für die Füllung:
4 Orangen
2cl Grand Marnier
10g Butter

Schritt 1
Milch, Zucker, Eier, flüssige Butter und Salz in eine Schüssel geben und verquirlen. Das Mehl über den Teig sieben und anschließen zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig bei Zimmertemperatur etwas ruhen lassen.

Schritt 2
In der Zwischenzeit die Orangen filitieren. Hierzu die Schale der Orangen so dick abschneiden, dass auch die weiße Haut mit entfernt wird und man die Rückseite der Orangenfilets offen sehen kann. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Den Saft aus den entstandenen Resten ausdrücken.
Anschließend die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Orangenfilets mit dem entstandenen Saft in die Pfanne geben. Mit dem Grand Marnier ablöschen und alles etwas einreduzieren lassen.

Schritt 3
Jetzt den Crêpeteig noch einmal durchrühren. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und den Teig unter schwenken in der Pfanne zerfließen lassen. Sobald die Oberseite des Teiges stockt, den Crêpe wenden und die zweite Seite backen. Übrigen Teig ebenso verarbeiten. Die Crêpes warm halten.

Schritt 4
Die fertigen Crêpes mit den Orangenfilets füllen und mit Puderzucker oder Nougat-Sauce verfeinern. Bon appetit!

Für all diejenigen, die Ihren Nach-Tisch noch etwas schöner decken möchten, haben wir hier und hier und hier tolle Ideen zum dekorieren. :)