Zur Spendenübergabe eines Schecks über 500 Euro von den hessnatur-Betriebsräten Walter Strasheim-Weitz und Regine Weber an Martina Löhwing vom Tierheim Butzbach hat sich heute ein prominentes Gesicht dazugesellt: Schauspielerin Radost Bokel, vielen bekannt als „Momo“ im gleichnamigen Film nach dem Buch von Michael Ende und engagierte Tierschützerin.

Hintergrund der Spendenübergabe: Seit mehreren Jahren haben wir bei hessnatur eine Betriebsvereinbarung, die den Umgang mit Geschenken von Geschäftspartnern regelt. Übers Jahr und besonders vor Weihnachten sammeln sich Werbegeschenke an, die die Mitarbeiter beim Betriebsrat entweder zur Verlosung unter allen Beschäftigten abgeben oder – wenn sie das Geschenk gerne behalten möchten – gegen einen bestimmten Beitrag „freikaufen“ können. Eine gute und faire Sache – denn jeder Mitarbeiter kann das frei entscheiden.

Im Januar, nach der großen Geschenkewelle vor Weihnachten, werden alle abgegeben Geschenke unter allen Mitarbeitern verlost. Das Geld, das durch das „Freikaufen“ von Geschenken zusammenkommt, wird gespendet. In diesem Jahr hat der hessnatur-Betriebsrat dafür den Butzbacher Tierschutzverein ausgewählt, der sich um unser örtliches Tierheim kümmert. Dort war heute, mit Radost Bokel als Schirmherrin, die Initiative „Hunde bewegen Menschen“ zu Gast, bei der Kinder mit Lernschwierigkeiten den Umgang mit Hunden entdecken.

Auf unserem Bild (v.l.): Radost Bokel, Regine Weber und Walter Strasheim-Weitz vom hessnatur-Betriebsrat und Martina Löhwing vom Tierheim Butzbach.