Schönes Video zum Thema Energieverschwendung

Zum Thema Energieverschwendung muss ich nur jeden morgen in die Autos schauen, die an mir vorbeifahren: In 99% aller Vehikel sitzt jeweils nur eine einzige Person. Und das ist so ähnlich wie ein Ei mit einer ganzen Badewanne Wasser zu kochen, nämlich Energieverschwendung. Würden sich mehr Menschen zu Fahrgemeinschaften zusammen tun, um so weniger Autos bräuchten wir, umso weniger würden wir die Umwelt verpessten.

Ist der Sprit zu günstig?

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • PDS ,

    Ja, manchmal glaube ich, die Preise sind tatsächlich noch zu niedrig. Auch wenn alle klagen – so schlimm kann es wohl noch nicht sein…

    Ich fahre nur Bus und Bahn. Funktioniert hier sehr gut, was natürlich nicht in jeder Gegend der Fall ist.

    Antworten
  • Christian (hessnatur) ,

    Wie wäre es hiermit: Einfach in jedes Auto einen Kernreaktor einbauen und schon sinkt der CO2-Austoss auf 0… nicht das Auto ist schuld sondern dessen Antrieb.

    0 CO2=Null Antrieb, da gibt es einfach physikalische Grenzen. Alternative wäre einen Baum pro Auto zu pflanzen damit das CO2 wieder in Sauerstoff gespalten wird … aber das behebt das Problem nicht. 1 Liter Benzin erzeugt in etwa 2,51 kg CO2. Müsste man mal bei der Diesellok der Bahn nachrechnen wieviele Personen transportiert werden..

    Ich empfehle:
    „CO2- Emissionsfakten Contra CO2 Hysterie“ (der Link wurde entfernt, da keine vertrauenswürdige Seite; Stellungnahme von Christian folgt. Anmerkung d. Redaktion)„Das Internet ist der wahre Klimakiller“ -http://www.welt.de/webwelt/article1203605/Das_Internet_ist_der_wahre_Klimakiller.html

    Hessnatur setzt ein Rechenzentrum ein welches eine moderne Klimaanlage nutzt die nur die Rechner selbst, nicht jedoch den gesamten Serverraum kühlt. Unsere Rechner sind als Einzelteile recyclebar. Wir möchten auch bei´m bloggen an die Umwelt denken.

    Antworten
  • Yvonne ,

    umweltschonend

    Im Vergleich sind öffentliche Nahverkehrsmittel beim Energieverbrauch, dem Emissionsausstoß (Klimakiller CO2) bis hin zum Verkehrslärm unschlagbar. Pro Person verbraucht ein durchschnittlicher Pkw 7,7 l Kraftstoff, ein Linienbus 2,7 l und eine Straßenbahn 1,7 l Kraftstoff auf 100 km. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 177 g pro Personenkilometer beim Pkw, 62 g bei einem Bus und 39 g bei der Straßenbahn. (Heidelberger Instituts für Energie- und Umweltforschung)

    Daher sollten Unternehmen/Arbeitnehmer das JobTicket – Jahreskarte für Unternehmen – in Betracht ziehen. Mit diesem Ticket besteht zudem die Möglichkeit, unter der Woche abends und am Wochenende ganztags eine weitere Person und Kinder mitzunehmen.

    Antworten
  • Christian (hessnatur) ,

    Bitte um Entfernung des Links der PI News – der Kontext der Seite entspricht nicht dem was ich unterstützen möchte. Ich hatte lediglich nach dem Thema im Netz gesucht und wollte keine politische Ausrichtung unterstützen, aber meine Aussage ist auch ohne Link verständlich: Ich wollte ausdrücken, dass die Presse das Thema von mehreren Seiten beleuchten sollte und nicht nur aus Sicht des Autos.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen