So, gleich gehts los! Dagmar und ich sind heute bei der dritten Karmakonsum-Koferenz in Frankfurt. Nach den Grußworten der beiden Veranstalter Christoph und Noel ist gerade Moderator Peter Unfried von der TAZ auf der Bühne und stellt das Programm vor. „Es ist wichtig, dass Konsumenten ökologische und nachhaltige Produkte lieben“, sagt Peter Unfried, das müsse man spüren. Das ist doch eine schöne Prämisse für den heutigen Tag – ebenso wie das , was Christoph eben gesagt hat: „Wir brauchen Regisseure für eine bessere Zukunft.“

Spannende Vorträge rund ums Thema nachhaltiges, NEUES Wirtschaften stehen auf dem Programm. Hans Reitz wird zum Thema Social Business sprechen, es geht um die LOHAS-Bewegung und nachhaltige Markenführung.

Dagmar und ich werden heute von der Karma-Konferenz live bloggen und Euch an den spannenden Themen teilhaben lassen. Der Ort übrigens, an dem wir uns befinden, ist ein historischer:der Ludwig-Erhard-Saal in der Börse Frankfurt. Hier wurde für die BRD die Währungsreform beschlossen. Das ist doch ein schönes Symbol für das, um was es auch heute und in Zukunft gehen soll: eine Reform dessen, wie wir wirtschaften und vernetzt mit Natur und Mensch leben wollen.