Produkttester zu Gast bei hessnatur

ProdukttesterDie hessnatur-Produkttester gehen in die nächste Phase: Nach unserem Aufruf zur Bewerbung für die hessnatur Home-Parties ist heute der Tag, an dem die ausgewählten Produkttester bei uns zu Gast sind.

Mein Kollege Noel hat in den letzten Tagen und Wochen das Programm für heute organisiert – alle Produkttester werden bei uns im Haus zu Experten in Sachen natürlicher und fairer Kleidung ausgebildet und von Birka Schenk aus dem Bereich Innovation und Ökologie geschult – bei meiner kurzen Stipvisite eben ging es gerade um Seide aus kontrolliert-biologischer Tierhaltung und die Verarbeitungsstufen von Bio-Baumwolle.

Heute morgen gab’s zum Auftakt des Produkttester-Tages ein Frühstück in unserer Cafeteria, nach verschiedenen Vorträgen und Materialschulungen stand noch eine Führung durch das Versandgebäude an. Als Abschluss geht es am Nachmittag für alle zum Einkaufen in den Laden.

Im kommenden Jahr starten dann die Home Parties bei den Produkttestern – d.h. Familie, Freunde und Bekannte können dann aus erster Hand Infos zur Herstellung unserer Kollektionen bekommen, gemeinsam im neuen Frühjahr/Sommer-Katalog schmökern, aussuchen und bestellen – wir werden berichten!

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Katrin ,

    Hallo liebes Hessnatur-Team! Endlich bin ich zu Hause und muss erst mal diesen schönen Tag sacken lassen. Sehr beeindruckt war ich von dem freundlichen Klima bei Hessnatur, das super Essen (noch mal liebe Grüße an den Koch und das Küchenteam) und sehr gefreut habe ich mich über die gesamte Produkttester-Gruppe. Leider war nicht genug Zeit, um alle kennenzulernen. LG Kaddi

    Antworten
  • Rainer ,

    Ein rundum gelungener Tag für mich als “ Produkttester“! Wertvolle punktuelle Einblicke in ein durchgängig glaubwürdiges Unternehmen!
    Für die ewigen Wartezeiten auf der Rückreise (nie wieder Bahn) hätte ich einen wadenlangen dunklen Wintermantel aus Rhönwolle von hess natur gebraucht… mit pelztaschen..

    Antworten
  • Jasmin ,

    Es war ein sehr spannender und informativer Tag!
    Freue mich schon auf die Homeparty und die Frühjahr -Sommerkollektion…
    Herr Reesink und Frau Schenck haben spitzen Arbeit geleistet!
    Danke Hess Natur
    Und danke auch an das Ladenteam , welches sich rührend um uns gekümmert hat und uns mit Rat und Tat zur Seite stand!;-)
    Mit lieben Grüßen
    J.C.

    Antworten
  • Gunda Jönsson-Laß ,

    Das Produkttester- Treffen am 18.12.2009 in Butzbach wird mit Sicherheit allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben. Für mich persönlich war der Tag einfach eine runde Sache! Ich habe Menschen getroffen, deren Lebensphilosophie meiner Eigenen sehr nahe kommt. Die wertvollen Informationen, tolle Gespräche und das Gefühl, einen zwar anstrengenden Tag gehabt zu haben, aber trotzdem jede Menge Energie dazugewonnen zu haben, machten dieses Treffen zu einem echten Gewinn.

    Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern von HESSNATUR, die alles wunderbar organisiert haben – insbesondere bei Herrn Klein-Resink. Frau Schenck hat uns alle mit Ihrer Präsentation begeistert – nicht nur durch die äußerst spannenden Erläuterungen sondern auch durch Ihre charmante Art. Auf gar keinen Fall möchte ich das Kantinenteam vergessen – das Essen war für Gaumen und Augen ein wahrer Genuss.

    Die entspannte und freundliche Stimmung im gesamten Haus hat mich persönlich nachhaltig beeindruckt und animiert mich – in Kombination mit meinem neu erworbenen Wissen – die Werbetrommel für das Unternehmen zu rühren.

    Zum Abschluss des Treffens durfte sich jeder Teilnehmer noch ein paar Kleidungsstücke aussuchen. Der Laden in Butzbach ist nicht nur sehr großräumig, er punktet durch die gesamte Gestaltung, die eine sehr entspannte und fröhliche Stimmung schafft.

    Für mich persönlich war dieser Tag – trotz aller Anstrengung – ein Tag an einem Ort und unter Menschen, die man gerne wieder besucht!

    Antworten
  • Martina ,

    Ich darf mich meinen Vorkommentatoren anschließen: ich war und bin sehr beeindruckt von der Athmosphäre bei Hessnatur. Alles ist stimmig-ein durch und durch stimmiges Konzept. Mich hat insbesondere das Warenlager beeindruckt: überall Holzregale und es roch gut-unglaublich!!-bei der Warenmenge. Die Kleidung ist ordentlich verpackt- ich weiß jetzt auch, wie ein Paket verpackt und auf den Weg gebracht wird-fast schon liebevoll-so wie alles im Hause Hessnatur: Stuhlkissen aus Wolle, wunderbare Holztische, ordentliche Gläser…selbst das Wasser aus den Karaffen schmeckt ganz weich, ein Besuch in Butzbach lohnt schon deswegen. Natürlich auch wegen der sehr feinen Kleidung, die in einem sehr gediegenen Ambiente präsentiert wird und von sehr fachkundigen Verkäuferinnen an die Frau(je nach dem) gebracht wird. Meine Verkäuferin kannte sich sogar in Farbberatung aus und riet mir von einer grünen Seidenbluse ab..sie hatte Recht!! Vielen lieben Dank nochmal
    Noch eines: mir war nicht klar, dass, wenn meine gebrauchte Hessnatur-Kleidung einen produktionsbedingten Fehler aufweist, ich sie jederzeit zurücksenden kann(z.B. Waschfehler!!) Toll..demnächst mehr
    Nochmals vielen Dank für den sehr schönen Tag. Ich habe sehr freundliche Menschen kennengelernt und gute Gespräche führen können-eine echte Bereicherung

    Antworten
  • Ulla ,

    Ich habe Post
    Mittwochs kommt eine Mail von hessnatur: ich bin als Produkttesterin nachgerückt, ob ich wohl Freitag aus dem Rheinland ins hessische Butzbach kommen könne?
    Ich kann. Ein Einkaufsgutschein über 250 Euro und umfassende Informationen über die Produktion ökologischer und fairer Mode sind für mich Argumente die ziehen.

    Produkttesterin
    Um 9.45 Uhr komme ich bei hessnatur an; es geht gleich los.
    Im Seminar erfahre ich viel über Produktionsmethoden, Garne, Schnitte, Zielgruppen, usw..
    Manches ist mir zu detailliert; für meine Homeparty interessieren mich vor allem soziale und ökologische Standards, aber diese Infos darüber geraten am Ende aus Zeitmangel leider ein bisschen kurz. Ich werde es im Katalog nachlesen. (Toll, dass man das kann!)

    Der Laden
    Was für ein schöner Laden! Die Präsentation der Waren finde ich sehr ansprechend. Sehr schön finde ich auch die gut sortierte Naturkosmetikabteilung und das Bistro.
    Eine sinnliche Interpretation des ganzheitlichen Ansatzes)).
    Und so wie an der Pforte, in der Kantine oder während der Schulung sind auch hier alle ausgesprochen nett. Es muss wohl schön sein bei hessnatur zu arbeiten!

    Die Shoppingeinheit
    Hatte ich während der Schulung noch über häufig schlechte Schnitte der Oberteile geklagt, passt mir jetzt fast alles.
    In eine Hanftunika in wollweiß verliebe ich mich sofort und nach allem, was ich über die Fertigung der Textilien gelernt habe, verstehe ich auch den Preis.
    Ein Shirt aus Seide kommt dazu; Strümpfe, die sich hervorragend tragen (ich hab so einen Sockentick und werde wahnsinnig, wenn sie nicht gut sitzen); ein Paar Spangenpumps in schilfgrün, sehr bequem, sehr schön, und – da reduziert – auch sehr preiswert.
    Was ich wirklich brauche ist eine Jeans, Schön schmal soll sie sein in dunkler Waschung.
    Die einzige schmale Jeans geht leider gar nicht. Der Bund reicht mir fast bis an den Nabel, die Beine sind zu lang und der Denim derartig schwer, das die Hose nach zehnmüntigem tragen (und damit auch erwärmen) der Schwerkraft nur noch wenig entgegen zu setzen hat.
    Auch der Hinweis einer Verkäuferin, ich könne die Jeans ja kürzen, geht leider gar nicht.
    Eine Jeans muss sitzen und zwar perfekt. Und unterschiedliche Längen sind hier einfach Standard, denn selbst gekürzte Jeans sehen immer irgendwie krank aus.

    Ich tröste mich mit Wäsche.
    Ich trage eigentlich – Achtung Outing! – keine BH´s. BH´s kratzen, jucken und nehmen mir die Luft zum atmen. BH´s sind mindestens so krank wie selbst gekürzte Jeans.
    Im Sommer kaufte ich mir ein Kleines Schwarzes. Ein Traumkleid, dass für meinen Geschmack allerdings etwas zu tiefe Einblicke gewährt.
    Ich finde einen schwarzen BH. Zu Hause stelle ich fest, dass er unter meinem Kleid nicht funktioniert – und behalte ihn !
    Ein Traum in schwarz den ich nicht spüre, der eine perfekte Silouette macht, den ich mir nicht spätestens mittags entnervt vom Leib reiße, Danke!

    Apropos Danke
    Danke Euch allen!
    Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und uns allen für 2010 das sich trotz Floppenhagen in der Welt noch Entscheidendes zum Guten wenden möge!

    Antworten
  • Katrin ,

    Ich sehe, es sind alle sehr begeistert gewesen. Leider kann ich hier nicht jedem Namen ein Gesicht zuordnen. Jasmin-wir haben vergessen, Mailadi zu tauschen. Meine steht auf meinem privaten Blog-hinterlege ich jetzt. LG Kaddi

    Antworten
  • Mela ,

    Das hört sich nach einem tollen Tag mit sehr netten Menschen an. Leider leider durfte ich nicht dabei sein. Ich hatte mich beworben.. Auch ich würde gern einmal einen solchen Tag erleben und meinen Freundeskreis mit wertvollen Informationen erstaunen. Liebes Hess Natur Team, bietet doch so etwas öfter an! Ich wäre gern dabei.

    Antworten
  • Anke ,

    Ich kann mich den vielen Vorkommentaren nur anschließen, super Tag, super Essen, nur das Bahnfahren klappte nicht!

    Ich bin mittlerweile auch wieder in Ostfriesland angekommen.

    Meine Familie in Hessen kannte Hess-Natur ebenfalls noch nicht und konnte die mitgebrachten Sachen und den Katalog als erstes begutachten!

    Ich fand es besonders interessant, die Wolle erst im Rohzustand und dann im gewebten Zustand mal anfassen zu dürfen. Vor allem die farbig gewachsene Baumwolle fand ich interessant! Welche Wäsche wird schon beim Waschen dunkler???

    Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!!!

    Antworten
  • Daniela ,

    Liebes Hess-Natur-Team,
    vielen Dank für den wirklich gelungenen Tag! Zur Begrüßung ein tolles vollwertiges und äußerst schmackhaftes Frühstück, dann ab in den Konferenzraum. Hier die Einleitung von Herrn Resink-Klein: „Sie sind unsere VIPs!“ – Nun ja, denke ich, klingt sehr schön, aber…. Kein aber, so war es auch: Wir haben super interessante Infos erfahren, das Haus kennengelernt, ein Mahl genossen, das einige Sterne wert war und anschließend noch einen gelassenen Einkaufsbummel bei Hess Natur gemacht. Die Verkaufskräfte sind wirklich gut geschult und beraten äußerst kompetent und typgerecht.
    Denwahnsinnig kuscheligen, innen angerauhten Frottee-Pyjama, den ich gewählt habe, möchte ich kaum noch ausziehen; er hat mir die frostigen Nächte der letzten Tage wirklich versüßt. Äußerst motiviert und gespannt sehe ich meiner Hess-Party entgegen! Allen Produkttestern, dem Heßnatur-Team und jedem, der es gerne hätte: Eine schöne besinnliche Weihnacht!

    Antworten
  • Eva ,

    Vielen Dank für diesen interessanten und höchst informativen Tag!

    Auch wenn die Rückfahrt mit reichlich Schnee verbunden war, hat sich die Fahrt nach Butzbach auf jeden Fall gelohnt. Ich habe viele interessante Details zu verschiedenen Materialien, sowie der Fertigung und Behandlung von Textilien gelernt.
    Außerdem empfand ich die gesamte Atmosphäre bei Ihnen, im Betrieb, der Kantine (die essenstechnisch nicht als „Kantine“, sondern eher als Restaurant zu bezeichnen ist) als sehr angenehm. Beeindruckend war auch wie konsequent der ökologische Gedanke in jedem Teil, also nicht nur bzgl. der Kleidung umgesetzt wurde.

    Die ausgesuchte Kleidung werde ich nun testen und mit Freude meinen Bekannten vorstellen. Erste Reaktionen bekam ich schon dahingehend, dass die Babysachen ja total schön seien und gar nicht ökomäßig aussehen würden….
    Ihr zeigt also, dass der ökologische und fair gehandelte Gedanke nicht gleichzeitig auch das Vorurteil „Strickstrümpfe“ beinhalten muss.

    Viele Grüße aus Dortmund auch an alle, die ich Freitag dort getroffen habe! Eva

    Antworten
  • Steffi ,

    Die Meinung ist einhellig: Wir Produkttester hatten am Freitag einen sehr schönen Tag bei euch in Butzbach, lieber Herr Klein-Reesink & Kollegen. Ich habe schon sehr viele Unternehmen kennen gelernt, aber noch nie schien mir die gesamte Atmosphäre so angenehm.
    Wir haben wahnsinnig viel gelernt (gut, dass wir die Ausdrucke haben, da muss ich vor der Hausparty noch eine Stunde nachsitzen) und die Marke hess natur verstehen gelernt. Wie aber bei allen Workshops war auch hier die Zeit ein wenig zu knapp. Schön wäre gewesen, wenn wir mehr über unser Projekt hätten sprechen können. Zum Ende hin, als wir alle miteinander und überhaupt warmgelaufen waren, hätte ich mir hierzu einen offenen Dialog gewünscht. Nun weiß ich auch leider nichmal, wer hier was bloggt, weil ich die Namen nicht zuordnen kann. Aber wenn unser Projekt erfolgreich anläuft (davon gehe ich aus), sehen wir uns ja in absehbarer Zeit in Butzbach wieder. Ich wünsche uns allen erfolgreiche Hauspartys und nun erst mal: Frohe Weihnachten!

    Antworten
  • Lioba ,

    Liebes Hessnatur-Team,

    vielen Dank für diesen wunderbaren und lehrreichen, wenn auch anstrengenden Tag. Ich habe unglaublich viele nette Menschen kennengelernt, Produkttester wie Mitarbeiter, und an einem Tag mehr über Baumwolle, Wolle, Seide und Co. gelernt als ich es für möglich gehalten hätte.

    Zusätzlich habe ich auch noch mein „Traumkleid“ gefunden (Strick, schwarz, Rundhals, lange Ärmel) und kann es nun ausgiebig testen. Auch alle anderen Stücke wurden von meiner Familie bewundert und schon Wünsche angemeldet was so alles demnächst angeschafft werden soll. Da freue ich mich schon auf die Homeparty!

    Kritisieren möchte ich an diesem sonst sehr schönen Tag nur zwei Dinge: zum einen habe ich eine kurze Vorstellungsrunde vermisst, zum anderen wäre es schön gewesen noch mehr Raum für Dialoge zu schaffen. Vieleicht war die Zeit für ein Programm mit diesem Anspruch an Vollständigkeit doch ein wenig knapp.

    Ich wünsche allen Produkttestern, Hessnatur-Mitarbeitern und Blog-Lesern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
    Lioba

    Antworten
  • Kiana ,

    Lieber Herr Klein Reesink, liebe Frau Schenk, liebe Mitprodukttester und die restliche Welt,

    auch ich möchte hier als die jüngste Teilnehmerin (bin gerade 10 Monate alt geworden!) meine Erfahrungen aus der Krabbel-Perspektive schildern.
    Zuerst konnte ich gar nicht verstehen, warum meine Mami sich so gefreut hat von HessNatur eingeladen worden zu sein: einen ganzen Tag lang in Butzbach zu verbringen und sich „Vorträge“ anzuhören klang für meine Ohren gar nicht spannend. So war ich froh, dass mein Papa mit mir morgens erst einmal einen langen Spaziergang in die wunderschöne Altstadt unternommen hat, auch wenn es klirrend kalt war, während Mama Herrn Klein-Reesink und anschließend Frau Schenk lauschte.
    Zum Mittag sind wir dann dazu gestoßen und ich durfte das kunstvoll angerichtete Essen bewundern, musste mich allerdings mit meinem Babymenu aus dem Gläschen zufrieden geben, das der sehr nette Koch mir warm gemacht hat. Und Mama hat von dem Dessert nur so geschwärmt…
    Als meine Windel gewechselt werden musste, hat man uns ein lauschiges Büro zur Verfügung gestellt, was ich gleich zweimal beansprucht habe und auch auf der anschließenden Tour durch das Versandhaus waren alle soooo nett zu uns! Ich durfte sogar in einem Behälter auf dem Transportband mitfahren! Hui, das war ein Spaß! Leider viel zu kurz, denn dann ging es schon weiter… Ich fand das mit der Logistik kompliziert, man muss auf so viele Dinge achten und ein Fehler kann alles durcheinander bringen.
    Als meine Eltern wieder Frau Schenk bei den Erklärungen im Seminarraum folgten, dachte ich: oh je, jetzt wird es für mich langweilig, aber was für ein Irrtum! Ich durfte überallhin krabbeln und habe eine tolle Freundin gefunden: Soleila. Sie war nicht 10 Monate, sondern 10 Jahre alt und war ebenfalls mit ihrer Mama da. Wir haben unsere Nummern ausgetauscht. Es war toll mit ihr zusammen zu spielen. Wir erkundeten den ganzen Raum und ich durfte alle Sachen anfassen und auf seine Güte und Festigkeit überprüfen. Besonders die Schurwolle fand ich interessant, weich und super zum spielen und dazu noch so kuschelig. Es war alles so spannend, dass ich irgendwann vor Erschöpfung eingeschlummert bin.

    Und als ich aufwachte waren wir bereits im Laden, wo mein Papa ganz tolle Sachen für mich rausgesucht hat: eine grasgrüne Schurwolljacke, ein rosa-grau gestreiftes Sweatshirt, eine gefütterte knallgrüne Leggins und noch eine weiße Sommerleggins dazu – natürlich aus 100% Baumwolle, und 2 bunt geringelte Strumpfhosen!
    Das einzige Problem waren die Größen, denn für 74/80 bin ich schon fast zu groß und für 86/92 noch viel zu klein… Schade, dass es kein 80/86 gibt :-(, ich bekam mit, dass auch andere Mütter dies beklagt haben.
    Und meine Mama freute sich über einen sehr eleganten Mantel in Schokobraun, aus Schurwolle. Natürlich haben wir viel mehr ausgesucht, als der Gutschein wert war, aber die Sachen sind auch wirklich schön und man spürt die hochwertige „Bio-Qualität“ förmlich. Papa hätte gerne die blaue Walkkapuzenjacke in Größe 56 gekauft, aber leider waren wir schon über dem Limit… Der Kauf ist aber nur aufgeschoben, denn im Januar wird es ja die Homeparty bei uns geben und bis dahin haben wir bestimmt noch mehr in dem neuen Katalog entdeckt.

    Es war alles so toll! Meine Eltern fanden die Atmosphäre und den Umgang unter den Mitarbeitern einfach bewundernswert, humane Arbeitsbedingungen sind leider Mittlerweile nicht selbstverständlich, auch nicht in Deutschland!

    Am nächsten Tag haben mich meine Eltern in die Botticelli Ausstellung in Frankfurt mitgenommen, die war aber im Vergleich zu HessNatur richtig langweilig. Wenn meine Eltern das nächste Mal wieder nach Butzbach fahren, bin ich auf jeden Fall dabei!!!

    Und nun möchte ich mit meinen Eltern allen ein wunderschönes Fest wünschen und bis hoffentlich bald!

    Antworten
  • Kinga ,

    Lieber Noel, liebe Frau Schenk,
    vielen Dank noch mal für einen sehr informativen Tag, wir haben ihn genossen und sind richtige Fans Ihres Unternehmens geworden.

    Wir sind gespannt auf die Homeparty und die Reaktionen unserer Besucher…

    Liebe Grüße,
    Kinga und Carsten (Kianas Eltern)

    P.S. Noel, ein besonderer Lob an Dich: Die Idee mit dem Produkttest war echt super, Carsten hat an Deinem Vortrag sofort erkannt, dass da ein Kommunikationswissenschaftler am Werk war. Komplimen!

    Antworten
  • Dagmar ,

    Hallo ihr Lieben! Schön, das ihr gut zuhause angekommen seid – ohne bahnreisenbedingte Erfrierungen u.ä.
    Ihr habt so wunderbar treffend den Tag bei hessnatur geschildert, dass ich nur noch einige Stichworte aufführe: intensiv, interessant, anstrengend, kulinarisch köstlich, authentisch, offen.
    Habe mein Outfit über Weihnachten intensiv getestet :-))
    Der BW-Rock mit der breiten bunten Bordüre war herrich bequem, hat allerdings kräftige Knitter davongetragen (z.B. Kind auf dem Schoß beim Krippenspiel), um die werde ich mich nachher mal kümmern. Die rote Strickbluse aus Schurwolle hatte ich mit einem Seidentop an und war damit sowohl für den längeren Fußweg als auch später für’s warme Zuhause bestens angezogen, ohne Frieren/ohne Schwitzen. Die Kombi Schurwolle und Seide ist unschlagbar. Der erste Praxistest war positiv! mehr demnächst.
    Liebe Grüße an euch alle und die besten Wünsche für 2010 von
    Dagmar

    Antworten
  • Kinga ,

    Ich habe gestern meiner Freundin von dem Tag in Butzbach und von Hessnatur „vorgeschwärmt“. Sie kommentierte meine Ausführungen mit: „ich weiß nicht was Du dort bei der Bewerbung geschrieben hast, aber wenn man Dich so hört, ist es kein Wunder, dass man Dich ausgesucht hat…“ 🙂
    Allerdings hatte sie mir von einer Bekannten berichtet, die bei Hessnatur mehrere Teile bestellt hat und sie in verschiedenen Paketen, jeweils mit Portokosten geschickt bekam. Sie hat sich so darüber geärgert, dass sie das zweite Paket komplett zurück geschickt hat.
    Ich behaupte, dass ihr diese erlassen worden wären, wenn sie sich an Hessnatur gewandt hätte. Aber grundsätzlich:
    Wäre es nicht möglich die Option anzubieten, sollte nicht alles sofort, jedoch in absehbarer Zeit lieferbar sein, den Wunsch zu vermerken alle Artikel zwar später, dafür aber in einer Sendung zu erhalten? Auch dies wäre der Umwelt dienlich…

    Übrigens, heute sind die 2 Pakete Bionade angekommen! Unser Postbote hatte sich gewundert, dass man sich sowas nach Hause liefern lassen kann 😉

    Schöne Grüße und einen erfolgreichen und entspannten Start ins neue Jahr!

    Antworten
  • Kinga ,

    ach ja, noch eine Frage an den Blogmaster: ich habe meiner Mutter die Sachen schon mal „im Voraus“ gezeigt und sie von der Qualität der Produkte überzeugt. Sie hat auch etwas gefunden, das sie gerne bestellen würde. Gelten die 10% Nachlass jetzt schon und auch auf Bestellungen aus dem Onlineshop? Oder gilt dies erst nach der Homeparty und explizit auf Artikel aus dem neuen Katalog? Im selbigen habe ich auch die Bestellkarte für „Freunde werben Freunde“ gefunden, allerding kenne ich meine Kundnennummer nicht… Wie erfahre ich diese?

    Besten Gruß,
    Kinga

    Antworten
  • Nadine ,

    Heute ist die Bionade angekommen!
    Aber – ich war ja leider gar nicht in Butzbach am 18.! 🙁 Unsere 14 Monate alte Tochter bekam wenige Stunden vor der Abreise gen Butzbach fast 40°C Grad Fieber (nachdem ich ihr wenige Stunden zuvor erzählt hatte, daß sie den morgigen Tag mit Oma allein verbringen würde!?! Kann das Zufall sein?).
    Habe dann in der Nacht hin und her überlegt und immer wieder die Temperatur in der Hoffnung gefühlt, dass sie vielleicht doch noch spontan und wundersam fallen würde – ich wollte ja soooooo gern fahren – Unsere Kleine glühte aber weiter fröhlich vor sich hin und so entschloss mich dann schweren Herzens von dem tollen Ausflug nach Butzbach Abstand zu nehmen und sagte mein Taxi (dass mich zum 03.50h-ICE an den Lüneburger Bahnhof bringen sollte) ab… 🙁 (Was im nachhinein wohl auch richtig war – sie fieberte drei Tage lang recht hoch – akzeptierte kaum Wasser, kaum Essen – und nur Stillen. Wäre ich weggefahren, hätte das dann wohl Dehydration und als mögliche Folge Krankenhaus gehießen: meiner Meinung nach ein zu hoher Preis für einen Klasse-Tag in Butzbach?)
    Dennoch, wenn ich die ganzen supernetten & eloquenten Berichte über den Tag in Butzbach lese, find ich’s immer noch jammerschade(!!!), daß es bei uns gesundheitlich nicht geklappt hat. Kontrolliert biologische Naturtextilien sind seit 14 Monaten 🙂 wirklich eine buchstäbliche Leidenschaft für mich geworden – und auch, wenn ich mich mittlerweile extrem gut zurechtfinde im „Ökotextil-Markt der Möglichkeiten“ – hätte ich sicherlich noch M-A-S-S-E-N dazugelernt – gerade was Anbau, Fertigung, schadstoffreie Färbung & chemiefreie Ausrüstung & das Unternehmen Hess Natur an sich angeht. (Und die eine oder andere Frage zu kbT-Schurwolle, kbT-Seide, synthetischer Färbung & vermisstem Überlängensortiment hatte ich eh noch).
    Durch die Bionade-Lieferung fühle ich mich jetzt natürlich in der „Pflicht“, meine Hess Natur Homeparty zu machen (eingeladen hatte ich meine Freunde zum 09. Januar), aber…mir fehlt natürlich die „in-depth“-Schulung vom Produkttester-Tag (die Präsentationsfolien oder zumindest die Handouts würden mich sehr interessieren)…und wir haben jetzt natürlich auch nicht wirklich Testkleidung, die wir vorführen könnten (wir haben den 74/80er Wichtel-Frottee-Schlafoverall in azur-grau (Lieblingsteil!) von Hess natur plus 2 Babyteile vom 2nd hand Alternativflohmarkt. Die 2nd hand Teile stammen aber wohl aus Kollektionen vom Anfang der 2000er Jahre :-). Ansonsten könnte ich nur Lo**ies, S*lana, A*lana, Hi*sch Na*ur, R**ff St*ick, Dis**a etc. vorführen – daraus bestünden dann andere Teile der Bio-Kleidung unserer Kleinen-

    Oh, well, bevor ich meinen „Jammer-Blog-Beitrag“ 😉 hier beende, möchte ich noch kurz loswerden, daß mich auf jeden Fall ein Feedback interessieren würde, wie ich mich jetzt verhalten soll. Denn im Zweifel würd ich die Bionade dann lieber hier der Tafel oder so spenden (zurückschicken wär mir auch unangenehm & macht ja auch irgendwie keinen Sinn), als eine reine Mitnahmementalität (auch wenn sich’s nur um zwei „unrechtmäßig“ erhaltene Bionadepakete geht 😉 an den Tag zu legen. Sowas ist mein Ding eher nicht. Keine Hess Natur Party = keine Bionade.

    In diesem Sinne…würd mich – wie gesagt – sehr freuen noch mal was zu hören & wünsche einen schönen & glücklichen Jahreswechsel 🙂

    MfG,
    Nadine

    Antworten
  • Rainer ,

    Männer habt den Mut und kauft euren Frauen mal was schönes zum anziehen! Man hat das doppelte davon!
    Meiner Gemahlin habe ich eine wunderschöne Seidenkombi geschenkt, traumhaft!
    perfecct look-perfect feeel::::::
    Und wenn es mal ein Griff daneben ist : Einfach zurück damit.

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    Hallo liebe Produkttester,

    vielen Dank für die ersten Berichte!!
    Schön, dass es gefallen hat. Ich hatte ja Bedenken, dass der Tag durch permanente Reizüberflutung in purem Streß ausarten würde. Auch ich muss sagen, dass mich die angenehme Atmosphäre sehr beeindruckt hat.Besonders das entspannte Miteinander und die guten Gespräche hatte ich so nicht von Anfang an erwartet. Es scheint ja etwas dran zu sein, dass alle eine ähnliche Haltung zum Leben mitbringen und bestimmt auch deswegen in der ersten Stunde schon Telefonnummern ausgetauscht wurden.
    Schön, dass Sie da waren. Ich bin sehr gespannt auf das, was Sie hessnatur zu sagen haben.

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Mela: Ja, Sie haben Recht! Wir sollten so etwas öfter machen. Im Moment haben wir jedoch noch keinen Termin für die nächste Aktion. Wir würden uns natürlich freuen, wenn Sie sich an der Diskussion beteiligen würden. Ich werde im Laufe der Woche eine Best-Of-Zusammenfassung der Magazinseiten aus dem Hauptkatalog als Dowlload hier im Blog bereitstellen. Diese geben einen prima Überblick über alles, was hessnatur besonders macht.

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Kiga: Zu der Bestellung Ihrer Bekannten: Der Kunde zahlt pro Bestellung einmal die Versandkosten, sprich auch wenn die Bestellung auf mehrere Pakete verteilt wird (wenn z.B. nicht alle Artikel vorrätig sind), zahlt der Kunde nur einmal die Versandkosten für das erste Paket. Die Kosten für alle weiteren Pakete der Bestellung an den Kunden trägt hessnatur. Falls Ihre Bekannte mehrere Bestellungen abgegeben hat, so wird dann natürlich für jede Bestellung das Porto berechnet. Auf Wunsch ist es auch möglich, alle Artikel auf einmal zu bekommen und nicht als Teillieferung. Das hat in der Tat den Vorteil, dass nur ein Päckchen verschickt wird.

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Kinga: Die 10% gelten auf alle Bestellungen, die bei der hessnatur Homeparty bestellt werden. Zur Kundennummer: Bitte einfach eine Email an Produkttester at hess-natur. de schicken und ich antworte dann, ok?!

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Nadine: Ich hoffe, Ihrer Tochter geht es jetzt wieder besser!!
    Für die “in-depth”-Schulung vom Produkttester-Tag: Hier wird Ihnen sicher die Zusammenfassung der Katalogseiten nützen, um sich einzulesen (demnächst hier im Blog downloadbar). Die Flaschen können sie natürlich gern behalten und vielleicht sagen Sie Ihren Freunden einfach nicht ab und veranstalten eine hessnatur Mini-Homeparty? Was meinen Sie?

    Antworten
  • Katrin ,

    Keine Frage, bei 40 Grad Fieber gehört die Mama zum Kind. Das bedarf keiner weiteren Erklärungen. Meine Lütte hat mir zuliebe eine Hustenpause gemacht, kaum war ich wieder zu Hause, waren alle Winterschrecken wie Fieber und Schnupfen wieder da. Bei Muddan kränkelt es sich eben am besten.

    Heute bereite ich meinen nächsten Artikel über die mitgenommenen Produkte vor und meine Party startet -so hoffe ich-am nächsten Wochenende. Da alle meine Gäste Mütter von kleinen Kindern sind, befürchte ich allerdings eine hohe Ausfallquote und werde vermutlich zwei Homepartys anvisieren. Es ist nicht so einfach, mehrere Personen hier zu vereinen.

    Eine Frage zum Blog, warum wird jeder Kommentar erst freigeschaltet? Beim ersten Kommentieren kann ich es verstehen. LG Kaddi

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Katrin: Ja, 2 Partys zu machen ist sicher schlau.
    Zu den Kommentaren: Das ist eine Einstellungssache bei WordPress (der Blogsoftware) die wir nutzen, um uns vor Spams zu schützen. Manche Spamversender nutzen diese Mechanik und kommentieren beim ersten mal ordentlich und schicken dann erst beim zweiten Mal ihre Werbung. Wir versuchen, die Kommentare mehrmals täglich freizuschalten.

    Antworten
  • simone ,

    Hallo liebe Frau Schenk, lieber Herr Klein-Reesink und alle Produktester,

    heute komme ich endlich nach den vielen Familienfesten- und treffen hier im Blog zu schreiben.
    Ein herzliches Dankeschön geht ganz besonders an Frau Schenk und Herrn Klein-Reesink für die den unvergesslichen Tag in Butzbach! :.))

    Wow-ich hätte nicht gedacht, dass ich von diesem Tag so viel an Wissen mitnehmen darf. Die Produktschulung vor allem der Anbau der Rohstoffe und die Verarbeitung …..bis zum Stoff haben mich sehr beeindruckt und mir ist noch viel klarer geworden, wie ich in Zukunft meine Familie anziehen bzw. mit welchen Materialien ich uns nicht kleiden mag.
    Bei diversen Festen und Treffen mit Freunden und unserer Familie habe ich von diesem Tag erzählt und bin ganz ganz oft auf interessierte+offene Ohren gestoßen. Auch bei Menschen, die Hess Natur bisher nicht kannten.

    Sehr schade war, dass der offene Austausch, der Raum für Diskussionen und Meinungen viel zu kurz gekommen ist! Da ich die „Mischung“ der unterschiedlichen Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen, Berufen und Lebensumständen sehr sehr spannend und interessant fand und ich sehr gerne mehr mit den einzelnen ins Gespräch gekommen wäre!
    Vielleicht gibt es ja im Frühjahr/Sommer die Gelegenheit dies nach zu holen und eventl. zwei Tage aus dem Treffen zu machen.

    Jetzt möchte ich mal einige Ideen, Anregungen und Zukunftsvisionen hier in den Blog stellen…..was mir spontan einfällt bzw. was ich bisher an Rückmeldungen von Freunden und unserer Familie bekommen habe. Vielleicht ergibt sich ja daraus die ein oder andere spannende Diskussion:

    -Für das Alter von ca.30/35 bis 40 finde ich persönlich gibt es zu wenig peppige Modeangebote bei Hess Natur! Ich selber fand den Einkauf im Laden spannend. Allerdings gibt es für meinen Geschmack mehr Auswahl für die Frau ab Mitte 40 und drüber! Ist mein persönlicher Eindruck. Wie erging es Euch?

    -Freundinnen von mir beklagen, dass viele Artikel nur in Größe 36 zu bekommen sind……die ein oder andere Frau braucht eine 34!

    -Einen „Einkaufsberater“ bzw. eine Kombiberatung auf der Homepage würde ich klasse finden….geordnet nach Größe und Körpertyp, z.B. Kombis für große Frauen mit sehr schlankem Körperbau oder für kleine+rundliche Frauen……. Qiero hat dies zum Beispiel und ich kenne einige, die nach diesem „Führer“/Beratung einkaufen. Ist eine Hilfe!

    -Einige Mamas bzw. werdende Mamas haben zu mir gesagt, dass sie eine „Hebammensprechstunde“ bei Hess Natur per Telefon zum Beispiel einmal wöchentlich nicht schlecht finden würden! Hier kann man sich dann zum Beispiel bei der Anschaffung von einem Erstlingsset beraten lassen, Hilfe bei der Auswahl des richtigen Schlafsacks……..
    Ich kenne zum Beispiel die ein oder andere Firma die dies für/mit ihren Produkten anbieten und die Käuferinnen/Familien nehmen dieses Angebot sehr gerne wahr.

    -Dann fehlt die Größe 80/86 bei der Babymode!!! Von 74/80 ist ein zu großer Sprung auf 86/92!! Sehr schade.

    -Mein Mann wünscht sich eine Art „Anzugbaukasten“

    -Für die nächste Winterkollektion könntet Ihr doch mal tragbare Männermützen für den Winter anbieten. Die Fishermensmütze ist klasse, wärmt aber die Ohren nicht. Und wenn man mit seinen Kindern mal länger im Schnee unterwegs ist, sollte die Öhrchen auch warm und hübsch verpackt sein.
    Und die Frauen Walkmützen stehen einem Mann nicht wirklich!

    Ich selber bin durch diesen Tag sehr neugierig auf das Projekt „Schulkleidung mit/von Hess Natur“ geworden!
    Mein Bruder und mein Schwiegervater sind beides Rektoren von sehr großen Schulen. Für die beiden, aber auch für die zukünftige Schule von unserem älteren Sohn soll ich doch bitte Infos von Hess Natur anfordern. Lieber Noel können Sie mir da bitte etwas zu kommen lassen? Herzlichen Dank.

    Und vielleicht ist es ja möglich, wenn alle einverstanden sind, eine Teilnehmerliste incl. e-mail Adresse von allen Produkttestern zu bekommen! Das wäre für die weitere Kommunikation hilfreich.
    Was meint Ihr?

    Nach diesem Tag, dem vermittelten Wissen fühle ich mich ein klein wenig wie eine „Hess Natur Botschafterin“-klingt doch schöner und runder wie Produkttesterin ;.))

    Für heute seid Alle herzlich gegrüßt
    von Simone

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Simone: Danke für die tollen Hinweise.-Das Infopaket zur Schulkleidung für den Bruder und Schwiegervater ist unterwegs.
    Gerne verschicke ich die Teilnehmerliste an alle. Dazu sollten mir aber am besten alle ihr OK kurz per Email schicken.

    Antworten
  • simone ,

    ach ja….völlig vergessen bei Ideen:

    -Wie wäre es, wenn Hess Natur die Kinderschlafsäcke „autotauglich“ macht?
    Bei Kursen werde ich immer von werdenden Eltern gefragt, welcher Hersteller auch Schlitze für die Gurte vom MaxiCosi bzw. Kindersitzgurte vorgesehen hat…leider nicht Hess Natur! Ich weiß, das paßt auch irgendwie nicht zusammen.
    ABER Eltern schauen auf dieses Kleinen Detail….so auch wir. Schaut doch mal bei „Lotties“ die haben beides hin bekommen.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Christine Roth (hessnatur) ,

    @Simone

    vielen Dank für deine Kommentare bezüglich des Babysortimentes. Wir sind gerade am Thema Baby dran und sind für jede Anregung, Hinweise, Wünsche, inhaltliche Vorschläge etc. dankbar. Also immer her damit! 🙂

    Liebe Grüße
    Tine (vom Baby-Team)

    Antworten
  • Katrin ,

    Hallo Simone!

    Respekt, da hast Du eine schöne Ideensammlung. Ich habe für mich übrigens auch keine Sachen gefunden. Das bin ich einfach nicht-ich bin eher so der sportliche Typ. Zugegebenermassen bin ich schon sehr schwächelnd durch die Erwachsenenabteilung gelaufen durch den massiven Schlafentzug. Meine Aufmerksamkeit ließ dadurch extrem zu wünschen übrig. Sechs-setzen.

    Thema Schulkleidung finde ich auch sehr interessant, bezweifle die Umsetzbarkeit, was unsere Region betrifft. Meine Tochter ist auf einer sportorientierten Schule und da klappt es zumindest, einheitliche Sportkleidung anzubieten. Die letzten Shirts waren von Adidas-vielleicht wär das auch was für Hessnatur-Sportkleidung aus kontrolliert biologischen Anbau.

    LG Kaddi

    Antworten
  • simone ,

    @Tine
    Dann sammle ich bei meinen Kursen und Nachsorgen mal Vorschläge von werdenden und frisch gebackenen Eltern. Ich denke da ist der ein oder andere interessante Vorschlag, Idee dabei.

    Ach ja, eine Decke für den Fahrradanhänger zum einkuscheln, ebenfalls mit passenden Gurtschlitzen für die kleinen Zwerge wäre auch noch so ne Idee von mir, uns. Aus Wolle bzw. Wollfleece-/Walk.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Martina ,

    Guten Tag,
    meine Bionade ist auch angekommen. Mir fällt beim Lesen der oberen Beiträge auf, dass ich wohl die älteste Teilnehmerin war. Meine Kinder sind mit Hess-Natur aufgewachsen und jetzt leider rausgewachsen, da sie nicht mehr ins „Beuteschema“ passen.Aus meiener Erfahrung: Die Babyteile sind unschlagbar von Hess Natur.zum Beispiel: Es war für uns Eltern immer ein besonderes Erlebnis, dem jeweiligen Kind sein Schaffell zu besorgen. Die Kinder hatten diese Felle sehr lange und teilweise noch heute. Leider haben wir ein Fell meiner Oma gegeben, sie war durch eine lange Leidenszeit wundgelegen und diese Wunde heilte!! Fällt mir gerade ein, dass man das mal weitergeben müßte: die besondere „Anwendung“ der Schaffelle. Ich könnte im übrigen Stunden über die Nutzung eines Felles oder die wunderbare Babykleidung, Wollhosen (gibt es sie noch?), Seidenmützchen etc referieren.
    Meine älteste Tochter ist 23 Jahre alt und so lange sind wir Anhänger von Hess Natur…
    Wir verschenken auch sehr gerne Kinderkleidung von Hess Natur, da diese Kleidung meiner Meinung nach immer sehr gut ankommt…Allen Großeltern zu empfehlen. Im Laden treffen wir auch oft auf ganze Familien inkl. den Großeltern.
    Bezüglich der Frage nach dem Alter der Trägerin (von Simone gestellt): meine Freundinnen und ich sind weit über 40….und die Kleidung ist wie für uns gemacht: sehr bürotauglich und trotzdem mit einem gewissen Stil- nicht nur unifarben antrazit. Abends ist das Material wohl „edelgeknittert“, aber bei Wolle kein Problem nur Seide und Leinen wollen ein wenig gebügelt werden.
    Im übrigen war letzthin ein schöner Artikel in unserer Gemeindezeitung: eine Gruppe aus unserem Dorf besuchte Hess Natur und war sehr angetan. Sie erzählte auch von dem besonderen Klima, das im ganzen Haus herrschte: eine freundliche fast liebevolle zuvorkommende Art miteinander umzugehen.
    Bis bald und liebe Grüsse ans Hess-Team und meine Mitpartyveranstalter.

    Antworten
  • Jani ,

    Mehr Artikel in Größe 34 wären unbedingt angebracht. Meine Schwester würde gerne sehr viel mehr bei hessnatur kaufen, aber sie ist ca. 1,65m groß und hat eine schmale Figur – die allermeisten Sachen in 36 hängen an ihr wie ein Sack. Auch mir sind viele Oberteile in 36 schon zu weit. Es wäre schön, hier ein bisschen mehr Auswahl zu haben.

    Antworten
  • Christine (hessnatur) ,

    @Simone
    Das ist echt Klasse, wenn es für dich in Ordnung ist, lasse ich mir von Noel deine Mail-Adresse geben, dann können wir uns direkt austauschen. Das mit dem Fahrradanhängerdecken klingt spannend, aber ich weiß nicht, ob das wirklich massentauglich ist?

    @alle:
    Was mich interessieren würde, wäre besonders eure Meinung zu Farben, Materialien etc. im Babybereich? Wünscht Ihr Euch mehr Baby-Beratung im Onlineshop? Würde euch ein Newsletter für Babys interessieren? Fragen über Fragen… 🙂

    @Martina
    Gerne kannst du über die Anwendung der hessnatur-Produkte hier referieren. Vielleicht gibt es ja auch noch ein paar Fotos von deinen Kindern in hessnatur Klamotten? Dann könnten wir ein kleines Retroalbum veröffentlichen.

    Liebe Grüße
    Tine

    Antworten
  • Alexandra ,

    Hallo alle zusammen,
    nach dem Weihnachtstrubel und einer dicken Erkältung komme ich heute endlich dazu, mich hier zu melden. Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Der Tag bei Hess-Natur war wirklich etwas besonderes. Die Produktschulung hat mich so nachhaltig beeindruckt, dass ich beim Gang durch andere Geschäfte oder beim Fühlen von Kleidung jetzt immer über die Art des Materials nachdenke. Wie schlecht ist die Qualität oder wieviel Chemie kam zum Einsatz? Besonders beeindruckend war die wohltuende Atmosphäre im ganzen Haus. Lecker Essen, nette Menschen, interessante Themen und ein bunt gemischter Produkt-Tester-Haufen, mit denen man (falls man einen Augenblick Zeit hatte), sich prima austauschen konnte. Vielen Dank für die gute Versorgung mit Infos, Material, Speise und Wärme :-))
    Doch nun auch zu unserer Feedback-Aufgabe: Ich konnte meinen Gutschein übrigens nicht aufbrauchen. Das lag zum einen an der mangelnden Zeit, aber zum anderen eben auch daran, dass es einfach für meine Größe nicht viel gab. Und wir „Problemfiguren“ brauchen auch ein wenig mehr Zeit, um das Passende zu finden. Eigentlich trage ich die Größe 46. Ich habe im letzten Moment des Shoppens noch einen Schlafanzu gegriffen in der Größe 48/50 und der spannt total an den Oberschenkeln. Ich habe sechs bis acht Mäntel anprobiert: Entweder waren sie zeltähnlich bodenlang oder konnten nicht geschlossen werden. Es gibt bei Hess-Natur keine Kurzgrößen und die 46 ist eine oft viel zu kleine 46. Ich hatte mir in diesem Winter viele Sachen bei der „Konkurrenz“ bestellt (Deerberg). Da hatte ich das bisher einmalige Erlebnis, dass alle 46er Sachen zu groß waren und ich alle in 44 trage – auch mal schön!
    Auch für meine sehr große Tochter finde ich schon lange nichts mehr bei Euch: Sie ist elf Jahre alt, schon über 1,60 groß und trägt Schuhgröße 41. Dementsprechend auch ihre Kleidergröße, die zwischen 176 und 188 pendelt. Das ist auf jeden Fall eine Marktlücke, denn seit etwa zwei Jahren wird es wirklich schwierig, für sie altersgerechte Kleidung zu finden. Und das fängt bei der Unterwäsche an! Ab 164 gibt es nämlich oft nur noch Tangas oder sexy geschnittene Teenie-Wäsche. Warum bietet Ihr Eure Kleider und Co. nicht auch wenigstens bis 176 an? Andere Anbieter haben drei verschiedene Hosen-Schnitte, denn Kinder sind nun mal individuell. Es gibt die ganz Schmalen und die mit dem Bäuchlein. Mittlerweile ist meine Tochter natürlich zwischen Mädchen und junger Frau. Die Ansprüche verändern sich. Aber für junge Damen habt Ihr ja gar nichts. Ein bisschen lässiger, cooler, frecher könnte nicht schaden. Die Sache mit der Teenie-Klamotte haben die Kollegen von „Fit-z“ (Jako-O) ganz gut gelöst. Das gilt übrigens auch für den Damen-Bereich. Das ist ja ganz nett mit dem spanischen Designer, aber vom Hocker reißen einen die Modelle nicht gerade. Für Frauen um die 40/50, die sich noch ein bisschen jung fühlen, fehlt einfach der Pepp. Das ist auch ein häufig genanntes Argument, wenn ich über Hess-Natur mit anderen rede. „Zu teuer und zu Oma-mäßig“. Das gebe ich jetzt nur mal weiter. Bei Quiero findet man sehr gute Einkaufshilfen und Kombi-Möglichkeiten (auch für alle Figuren).
    Das sind alles Anregungen. ich weiß, dass gerade Waldorf-Mütter mit dem Angebot von den Jeans-Discountern und H&M nicht glücklich sind. Die Größen- und Figurenentwicklung unserer Kinder hat eine große Bandbreite und hier könntet Ihr echt punkten mit einem erweiterten Angebot. Die Altersgruppe zwischen 9-12 hat oft schon weibliche Form, will diese aber auf keinen Fall diese betonen. Sie wollen auch einfach schöne Sommerkleider und das müsste doch zu machen sein. Was mir noch weiter aufgefallen ist, schon im Vorwege meiner Fahrt zu Euch: Viele kannten Hess-Natur gar nicht, wenn ich erzählt habe, wo ich hinfahre. Und das ist für ein Unternehmen ja nicht besonders gut – da können die Klamotten noch so toll sein.
    Ich beende meinen Bericht aber gern mit etwas Positivem: Denn die Sachen, die ich doch gefunden habe (Handschuhe, Schal und eine Strickjacke) trage ich besonders gern. Sie sind schmeichelweich, warm, riechen überhaupt nicht unangenehm und selbst die Pilling-Knötchen an der Jacke kann ich nach dem tollen Vortrag viel gelassener sehen, weil ich jetzt weiß, dass Natur-Produkte auch an ihre Grenzen stoßen können und dieses ganze Anti-Pill-Gedöns viel mit chemischer Ausrüstung zu tun hat. Der ganze Tag hat mich so überzeugt, auch von der Firmenphilosophie, dass ich gerne und oft über die Vorzüge von Hess-Natur referiere.
    So, Roman beendet. Herzliche Grüße
    Alexandra

    Antworten
  • Sebastian Fries ,

    Antworten aus Sicht Produktmanagement / Design:

    @Simone & Jani:

    Grundsätzlich gibt es in der DOB Artikel in der Größe 34. Da dies allerdings den unteren Rand der Größenstaffelung bildet, sind wir aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen (u.a. Lagerhaltung) nicht jedes Produkt auch in Größe 34 anzubieten. Generell gibt es verschiedene Größenläufe, je nach Stil und Zielkunde. Durch die Doppelgrößen fällt die Größe 34 raus, wenn nach oben erweitert wird.

    In den Babygrößen wird artverwandt gearbeitet. Durch das Zusammenfassen zweier Größen entstehen Sprünge von 12cm. Für bestimmte Produkte wird bereits über Einzelgrößen nachgedacht.

    Wir sind stetig bemüht an unseren Produkten zu arbeiten und sie weiter zu entwickeln.
    Daher vielen Dank für Ihre konstruktiven Anregungen und Ideen.

    Liebe Grüße
    Sebastian

    Antworten
  • Kinga ,

    @Tine

    Hallo Tine,

    zu Deiner Frage nach Materialien:
    Ich habe für meine kleine Tochter eine Jacke aus Schurwolle ausgesucht, habe aber als „Öko-Oberbekleidung-Neuling“ nicht auf die Pflegehinweise geachtet. Erst Zuhause fiel mir auf, dass sie nicht gewaschen werden darf! Da es sich um eine hell grüne „Übergangsjacke“ handelt und meine Tochter gerne im Sandkasten spielt, frage ich mich, wie ich sie wieder sauber bekomme. Ich gehe davon aus, dass, auch wenn Schurwolle schmutzabweisend sein mag, der Sandkastendreck vom Aushängen im Bad alleine nicht verschwindet?… Und chemische Reinigung kommt für mich nicht in Frage – aus Umwelt- aber auch anderen Gründen: wenn ich Ökokleidung kaufe, möchte ich sie nicht unbedingt durch chemische Prozesse „verseuchen“. (Mich würde auch interssieren, was Du empfiehlst.)

    Ich habe recherchiert und festgestellt, dass andere Hersteller (z.B. Reläx oder Disana) ähnliche Jacken anbieten, die zumindest mit Handwäsche gereinigt werden dürfen… Bei Baby- und Kleinkindkleidung nicht unwesentlich!

    Und zu den Farben:
    Die Farben, die ich bei Eurer Babybekleidung gesehen habe, unterscheiden sich nicht wirklich von denen, die ich von anderen kbT-Herstellern kenne. Was ich ganz spannend fände, wären Kombinationen von Naurfarben mit kleinen Einsätzen aus knalligen Kontrastfarben. Ich hätte auch unheimlich gern ein Mäntelchen für meine Maus geholt, fand aber keines. Ein pinkes Mäntelchen mit aufgesetzten Taschen in abgestuften Zwischentönen (Mantel mittel, linke Tasche heller, rechte dunkler; oder linke Tasche kariert und rechte gestreift) oder mit kleinen Applikationen, z.B. einer Blume, die aus einer der Taschen „wächst“, oder mit verschieden farbenen und verschieden geformten Knöpfen (z.B. Schmetterlingen) – so als Beispiel. Gerade bei Babys und Kleinkindern ist „pfiffige“ Bekleidung bestimmt ein Renner.

    @Alexandra
    Hallo Alexandra, ich kann Dir nur teils recht geben. Es gibt vielleicht nicht wirklich DIE große Auswahl an „modern-schicken“ Sachen bei HessNatur, aber die Design Adrover Teile finde ich schon ziemlich cool. O.k., ich trage Größe 36, da findet man wahrscheinlich schneller etwas. Ich kleide mich gern etwas extravaganter und werde mir auf jeden Fall noch ein, zwei Sachen des spanischen Designers bestellen. Und auch der braune Mantel, den ich mitgenommen habe, ist wunderschön und sehr elegant – tailiert und fast wadenlang: macht groß und eine tolle Figur! Ich bin schon öfter deswegen angesprochen worden und meine Freunde kommen meistens, wie ich, aus dem Grafik- und Designbereich. Der sieht wirklich nicht nach „Öko-Kleidung“ aus.
    Mein Mann, der eher den klassischen Stil bevorzugt, fand auch eine sehr schick geschnittene Jacke, die er unbedingt haben will – und auch er ist kein typischer Öko-Typ, im Gegenteil.
    Es wäre allerdings schön, wenn das Angebot vielleicht noch wachsen würde 🙂
    Es wird aber wahrscheinlich schwierig allen Geschmäckern gerecht zu werden und dann noch mit einem umfangreichen Angebot… Vielleicht oder zumindest ansatzweise?

    LG,
    Kinga

    Antworten
  • Anke ,

    Ich habe jetzt für einige Artikel Produktbewertungen abgegeben und festgestellt, dass für 2 Shirts und 1 Pullover das nicht mehr möglich war. Diese waren vor einer Woche noch online und jetzt sind sie es nicht mehr. Wird diese Ware nicht mehr angeboten?
    Eigentlich sollte die Ware doch erst getestet werden, bevor man eine Produktbewertung abgibt!

    Lg Anke

    Antworten
  • Anke ,

    @ Alexandra

    Ich kann dir nur Recht geben, für junge Frauen findet man fast nichts. Zu teuer und zu Oma-mäßig stimmt auch zum großen Teil.

    Als ich neulich bei http://www.rund-ums-baby.de im Sparforum geschrieben habe, dass ich bei Hess-natur als Produkttester ausgewählt wurde bekam ich unter anderem diesen Kommentar:

    http://www.rund-ums-baby.de/sparforum/beitrag.htm?id=559224

    Da hatte ich dann erstmal schon so meine Bedenken überhaupt hinzufahren und war sehr skeptisch, zumal ich Hess-natur vorher nicht kannte.

    Allerdings für meine Kids habe ich sehr wohl schöne Sachen gefunden, nur mein persönliches Ziel, mir noch eine schöne Umstandshose zu kaufen, das habe ich nicht erreicht!
    Es gibt auch nur 3 Umstandshosen zur Auswahl und das passende war nicht dabei.
    Bei normalen Hosen mag z.B. auch lieber ausgestellte Beine (Bootcut) und Marlenehosen sind überhaupt nicht mein Fall.

    Lg Anke

    Antworten
  • simone ,

    @Tine

    Sehr gerne kann Noel meine e-mail-Adresse wegen/für einen direkten Austausch weitergeben! Herzlich gerne.
    Ich glaube das mit der Decke für den Fahrradanhänger wäre doch mal einen Versuch wert bzw. startet doch hier mal im Blog eine Umfrage. Hier gibt es doch viele Eltern mit kleineren Kindern die sich per Radanhänger bewegen……und zu Hess Natur würde so ein Produkt sehr gut passen :.))

    Wegen Stoffe, Design und Farbe…für Baby- bzw. Kinderkleidung:
    Ich würde es sehr schön finden, wenn mal für Jungs nicht nur die klassischen Farben zu finden sind. Mal ein schönes dunkles Lila, oder ein witziges Vichykarohemd in Weiß(Rose….oder ein schönes Türkis mit Braun kombiniert.
    Frottee ziehen meine Jungs gerne an, im Sommer. Da ruhig ein wenig mehr anbieten…….und auch hier mal etwas peppigere Farben für Jungs ins Sortiment nehmen.

    Was ich auch persönlich sehr begrüßen würde, das ein oder andere Shirt mit einer witzigen und fröhlichen Applikation für Jungs!Keine Sprüche oder so, eben ein witziges Tier oder ein Fahrzeug mit buntem Stoff appliziert. So etwas mag ich gerne bzw. mögen meine Söhne.
    Der Hoody mit den Strichmännchen war schon ein guter Anfang. Die Appli darf ruhig etwas peppiger, bunter und vor allem mit schönem Stoff appliziert sein (Boden direct hat da ganz schöne Shirts in der Art…meine Jungs mögen diese Sachen sehr).

    @Noel:

    Die Unterlagen bezüglich Schulkleidung sind bei mir nicht angekommen! Bitte mal die Adresse überprüfen….die Stuttgarter ist ungültig!!!
    Meine e-mail Adresse darf gerne unter den Produkttestern weitergegeben werden.

    Euch allen ein schönes Wochenende mit viel viel Spaß und Freude im Schnee.
    Es grüßt herzlich,
    Simone

    Antworten
  • Bokaj ,

    Hallo!

    Alles Gute für die nächste Runde um die Sonne auch von mir, den spätestens Kataloge und Bionaden nun aus dem wohlverdienten Winterschlaf weckten – die Kisten standen schon eine Weile bei der Hausverwaltung, die nun auch auf dem besten Weg zum Hess Natur Fan ist 😉

    Auch mir blieb der Tag in guter Erinnerung und ich hätte mich – solange nicht auf Kosten der Spitzen-Bewirtung – ohne Probleme noch länger den Hintergründen widmen können, besonders die wichtigen Sozialstandards und Produktionswege interessieren mich aus naheliegenden Gründen und ich finde die Aufklärung über Produktbeschreibungen und Info-Seiten in Katalog und Online-Shop vorbildlich und ausbaufähig. Wäre ich König (oder Kanzlerin), müssten das alle so machen. Z.B. fand ich auch die Idee mit dem CO2-Informations-T-Shirt ganz witzig, finde aber solche Sparangaben sollten fairerweise in Prozent mit Hinweis auf Vergleichs- oder Durchschnittswerte und nicht in uninformativen, absoluten Zahlen angegeben werden.

    Die grandiose neue Walkjacke jedenfalls konnte der Witterung entsprechend schon getestet werden und hat mich völlig überzeugt: Wollfasern sind wohl DER evolutionäre Quantensprung nach dem Saurierflügel! Dass ich mich dabei im Laden an die passende Größe rantasten konnte, war natürlich luxuriös gegenüber dem Second-Hand-Online-Gesuche. Mir erscheint auch das Angebot für Männer trotz – oder sogar gerade wegen? – Überschaubarkeit so gut sortiert, dass ich damit fast alle Bedürfnisse decken kann (nur Judo-Anzüge aus kbA und Surf-Wetsuits aus Naturlatex fehlen überaschenderweise ;). Gerade die etwas sportlichere Kapuzen-Sweat-Jacke aus der letzten Kollektion fand ich genial geschnitten, auch wenn mir schlichte und unaufdringliche Modelle generell eher zusagen. Sorry – fast nur Komplimente bis hierher.

    Damit zurück ins Funk-House nach Butzbach, mehr dann nach der Party – bei der ich allen viel Vergnügen wünsche!!!

    ;j

    Antworten
  • Jani ,

    Hallo Sebastian, vielen Dank für die Antwort.
    Ich verstehe zwar, dass auch beim Größensortiment auf Wirtschaftlichkeit geachtet werden muss, aber andererseits ist das ein schwacher Trost für Kunden wie meine Schwester, der eure Größe 34 schon gelegentlich zu groß ist (woanders kauft sie 34-36 und das passt) , und die dann Kleidungsstücke in 36/38 komplett vergessen kann.

    Vielleicht wird es ja in Zukunft irgendwann möglich für euch sein, standardmäßig 34 anzubieten – schmale, zierliche Frauen sind ja doch (noch) keine so große Seltenheit. :o) Ich würde mich freuen, wenn ihr den Wunsch im Hinterkopf behaltet.

    Antworten
  • Lioba ,

    Hallo,

    auch ich würde mich sehr über mehr Kleider in Größe 34 freuen! Meiner Meinung nach fallen bei Hessnatur die Größen ohnehin groß aus. Bei den Männern ist mir aufgefallen, dass in letzter Zeit die Auswahl auch an jugendlicher Bekleidung größer geworden ist. Ein großes Lob dafür von meinem Freund (20).
    Ich finde, dass auch junge Frauen viele schöne Sachen bei euch finden können. Natürlich gibt es immer Stücke die einfach „omahaft“ aussehen. Ich frag mal die Mädels, zwischen 20 und 24 Jahre jung, auf meiner Homeparty nächsten Sonntag welche Teile als „omahaft“ und welche eher als jugendlich wahrgenommen werden. Insgesamt war die Resonanz positiv oder neugierig. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele Hessnatur nicht kennen. Schade eigentlich, aber das ändern wir ja gerade ein Stück weit.

    @Noel: auch meine Daten dürfen für den direkten Austausch verteilt werden.

    Liebe Grüße

    Antworten
  • Kinga ,

    @Tine,
    Hallo Tine, noch einmal ins Detail gegangen: wie wäre es mit Strumpfhosen mit unterschiedlich breiten Streifen, d.h. mal schmal, mal breit, etc und vielleicht mit Zickzack- und/oder Wellenmuster dazwischen und Punkten und …, oder wie eben beschrieben und dazu jedes Bein anders? 🙂
    Ich hätte noch viel mehr Ideen 😉

    P.S. Ich habe gesehen, dass Ihr einen Grafiik Designer sucht, wäre Butzbach nicht so weit weg, hätte ich mich beworben…

    LG,
    Kinga

    Antworten
  • Katrin ,

    Hallöchen Ihr lieben Produkttester!

    Kaddi war schon recht fleißig und ich habe bereits den nächsten Artikel im Blog fertig und mein Termin Homeparty für Samstag steht schon. Desweiteren übe ich vor dem Spiegel meinen Vortrag über kontrolliert biologisch angebaute Mode.

    Ich habe mir übrigens auch so einen tollen Kommentar gefangen, als ich stolz einen Katalog von Hessnatur zeigte: „Hessnatur? Die haben doch so viele Sachen für alte Frauen…“ Öhm, nun ja, das war mir ehrlich gesagt neu. Da bin ich wohl doch recht aufgeschlossen oder etwa blind? Ich konnte nicht all zu viel altbackenes finden. Hoch leben die Vorurteile.

    Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass ich nicht eine Firma kenne, wo ich total zufrieden bin mit dem Angebot. Das kann man wahrscheinlich auch nicht leisten, jedes Bedürfnis abzudecken. Ich stolpere natürlich bei einer Bio-Nachhaltigkeitsfirma über Dinge wie Wachstum und Wirtschaftlichkeit, aber solange die Mitarbeiter nicht die Klamotten zerschneiden, weil sie nicht verkauft wurden…

    Hier noch mein letzter Artikel http://baby.edelight.de/b/meine-testprodukte-von-hessnatur/ und mein Bedauern, dass die Bademäntel für Damen sooo teuer waren. Ich hätte meiner Tochter gern einen mitgebracht-der rote war sooo schön. Nun gut. Meine Liste kann sich auf jeden Fall sehen lassen und die Testartikel sind auch schon gewaschen mit Hessnatur Waschmittel! LG Kaddi

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    Wow. Jetzt war ich 2 Tage nicht da und schon wieder gibt es viele Kommentare und gute Ideen! Ich bin ganz hin und weg, wie das funktioniert! 🙂
    Danke schon mal vorab. Freue mich auf die Party-Berichte. Einige starten ja in dieser Woche..

    @ Simone: Du hattest geschrieben, dass du „…eine “Hebammensprechstunde“ toll finden würdest. Ich hatte gerade dazu einen Termin hier im Haus. Wir überlegen, 2 Hebammen als permanente Blogautorinnen zu gewinnen, so dass hier Fragen und Antworten zum Thema Schangerschaft und Baby gestellt und gegeben werden können. Angefragt haben wir beim Netzwerk der Geburtshäuser und es sieht sehr gut aus. Mehr dazu aber später.- Danke für die Anregung!!

    Die Unterlagen zur Schulkleidung gehen dann heute noch mal an die „andere“ Adresse raus.

    Antworten
  • Rainer ,

    Habe das Glück gehabt, mir eine karierte Cabanjacke zum herabgesetzten Preis zu erstehen.
    Sehr schönes Teil! Aber: die Ärmel könnten geringfügig länger sein.
    Hessnatur hat mir leider kein Ersatzstoffstück schicken können – eine Servicelücke, grade bei den Teilen die eine definitiv längerere Lebensdauer haben sollen!
    Dann könnte ich jetzt den Innensaum meiner Jacke im gleichen Stoff machen und in vielleicht drei Jahren das erste Loch damit flicken…

    Antworten
  • simone ,

    @Noel

    …..toll, dass die Idee mit der Hebammensprechstunde schon Form an nimmt! (….ich bin auch von Beruf Hebamme und 2xfache Mama-so eine Aufgabe würde mir auch Spaß machen ;.)) )!
    DANKE, für die erneuten Infos rund um die Schulkleidung.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Christine (hessnatur) ,

    Ich bin auch beeindruckt von der Vielzahl der Kommentare…

    @Kinga & Simone:
    Ich habe Eure Ideen an unsere Designabteilung weitergegeben… Sind wirklich gute Ideen, die wir auf Umsetzbarkeit prüfen werden.

    Da hätte ich noch eine Frage an alle Muttis & Väter unter euch:
    Auf welchen Portalen seid ihr eigentlich so unterswegs?
    Tauscht Ihr Euch über Elternportale aus? Wenn ja, welche Informationen sucht ihr dort?
    Shopt Ihr lieber online, seitdem Ihr Kinder habt? Erzählt doch mal! Freue mich über Eure Antworten.

    Grüßle
    Tine

    Antworten
  • simone ,

    @Tine

    Also, eigentlich kaufe ich viel lieber direkt im Laden für die Kinder ein…..ist schön, man kann die Sachen fühlen, riechen….macht mir Spaß. Allerdings mangelt es mir oft an der Zeit bzw. die Läden in denen wir einkaufen, sind oft zu weit weg, deshalb kaufe ich mittlerweile viele Sachen online ein! In unserem Freundes und Bekanntenkreis ist das bei fast allen Mamis und Papis.Das betrifft die Kleidung.

    Bei Sachen, die wir auch vor Ort, in unserer Stadt bekommen, kaufe ich dann auch hier. Da wir den örtlichen Einzelhandel vor Ort stärken und unter stützen möchten (z.B. bei Spielwaren…..da lehnen wir grundsätzlich den Kauf bei Billigdiscountern im Internet ab..)

    Ich war eine zeit lang sehr viel in einem Elternportal unterwegs, da ich mich mit anderen Mamis die ihr Kind im Tragetuch oder auf eine andere Weise tragen, austauschen wollte.
    Mein Mann und ich habe viele verschiedenen Tragen vom Tuch bis zum Manduca ausprobiert….während der Schwangerschaft mit unserem zweiten Kind habe ich bei der Entwicklung von einer spez. Trage für Frühchen mit gewirkt! War sehr spannend und hat viel Spaß gemacht.

    So, das wars auf die Schnelle.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @ Simone:
    Danke für das Angebot 🙂 Könntest du dir vorstellen, auch hier im Blog als Autorin aktiv dabei zu sein?

    Antworten
  • simone ,

    @Noel

    Ja, das könnte ich mir sehr gut vorstellen!!!

    Herzliche Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Katrin ,

    Guten Morgen!

    Um Christines Fragen zu beantworten-ich bin der typische Online-Käufer. Ich unterstütze nämlich nicht die örtlichen Billigdiscounter. Wir haben hier nur kik und ein paar Kramläden. Die nächsten größeren brauchbaren Läden sind in Brandenburg oder Berlin. Spielzeug kaufe ich allerdings auch wenn möglich hier vor Ort, da sehe ich es wie Simone-möchte lieber den örtlichen Einzelhandel unterstützen.

    Da ich für meinen Blog sowieso viel lese, bin ich fast überall: Eltern, Mamiweb, Babyzimmer. Letzteres Portal ist mein Lieblingsportal. Ich lese auch viel auf Herstellerseiten und werde dieses Jahr auch ein paar Messen besuchen. Liebe Grüße Kaddi

    Antworten
  • Michael Krause ,

    @Simone!

    Danke für Deine Antwort – und Bereitschaft bei uns im Blog mitzumachen. Noel und ich haben das eben gerade besprochen und melden uns bei Dir telefonisch, um alles weitere zu besprechen!

    Liebe Grüße, Michi!

    Antworten
  • Anke ,

    Meine Adresse kann zwecks Austausch auch weitergegeben werden!

    Nun zu meiner Homeparty – da nur so wenige da waren, weil wir hier alle eingeschneit sind, werde ich das ganze wohl noch mal wiederholen, wenn hier die Straßen wieder passierbar sind:

    Wir hatten aber auch so eine muntere Diskussion über diverse Klamottenläden, Preise, Qualität usw. Trotz allem waren die Damen von den „hohen Preisen“ nicht sehr angetan, wenn auch die Kleidung gefiel. Meine Kids waren natürlich währenddessen in Hess-natur-Kleidung angezogen, damit sich die Mamis auch ein Bild von der Qualität machen konnten!

    Das die Sachen sehr schön sind, sagten sie, aber eine „gewöhnliche“Cord-Hose ohne Verzierungen, Stickereien, Glitzer für den Preis von 49,90 Euro fanden sie ganz schön hochpreisig als auch die Jeans für Sohnemann in Größe 92 für 39,90 Euro.

    Ich habe natürlich die Bio-Qualität erklärt! Und die Bilder aus dem Babykatalog von der Baumwolle und der farbig gewachsenen Baumwolle usw. gezeigt, welche wir Produkttester ja auch mal anfassen durften!

    Wenn man mehrere Kinder hat, wo die jüngeren die Kleidung der älteren noch auftragen können, lohnt sich die Anschaffung von Hess-natur-Kleidung allemal, aber für ein Einzel-Kind würde keiner den Preis bezahlen – da waren sich die Mütter einig.

    Stickereien auf Hosen sind heutzutage bei den Mädels ja sehr „inn“ auch schon bei den Kindergartenkindern, ich denke nur bei Glitzer wird Hess-natur in Schwierigkeiten bzgl. Bio kommen, da dass ja kaum giftfrei sein kann – nicht wahr? Aber Stickereien sollten eigentlich möglich sein!

    In der Mutter-Kind-Gruppe haben wir ebenfalls darüber gesprochen, dass die Qualität von Kik z.B. richtig schlecht ist, die ist nach 10 x Waschen für die Tonne und übersteht nicht mal ein einziges Kind. Ernstings Family ist da wohl schon besser – die Sachen kann man wohl noch auftragen. Nur mit Hess natur hat hier noch keiner Erfahrungswerte.
    Richtig ist aber auch – da waren sich alle einig, dass Neurodermitiker, sofern sie es sich leisten können, auf jeden Fall Bio-Kleidung tragen sollten. Aber man kann Ihre Kleidung ja evtl. auch gebraucht bei Ebay ersteigern, hab ich gesehen und gebraucht ist dann ja auch nicht mehr so teuer! Oder im Winterschlussverkauf! Und da die Qualität von Hess-Natur ja sehr gut ist, steht einem Gebrauchtkauf ja auch nichts im Wege…

    Das wäre dann vielleicht auch etwas für den schmaleren Geldbeutel…

    Ansonsten kennt in meinem Bekanntenkreis noch keiner Hess-Natur, aber wir sind dabei, dass zu ändern. Eine der Mütter unserer Mu-Ki-Gruppe zieht im Sommer zurück in ihre Heimatstadt Hamburg – ich habe schon gesagt, dass es dort eine Hess-Natur-Filiale gibt!

    LG Anke

    Antworten
  • Anke ,

    Nun zu einem anderen Thema:
    Reklamation

    Ich habe am 18.12. einen Pullover für meinen 3-jährigen Sohn mitgebracht, der jetzt nach 2maligen Tragen ein Loch unter dem linken Schulterärmel hat. Den Pullover habe ich ebenfalls 2 mal gewaschen bei 40 Grad wie es draufstand.
    Ich habe Anfang der Woche eine Email zu Hess-Natur geschickt mit Fotos vom Loch im Pulli.

    Da das Loch beim Tragen des Pullovers unter der linken Schulter sitzt, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass mein Sohn damit irgendwo hängengeblieben ist! Löcher vom Hängenbleiben sind üblicherweise entweder vorne am Ärmel bzw. Rücken unten oder Bauch unten. Oder wenn man eine Katze auf dem Arm hatte, die ihre Krallen ausgefahren hat, auch im Brustbereich.

    Nun ja, meine Reklamation ist jedenfalls schnell bearbeitet worden, ich bin direkt gestern angerufen worden und wurde zu einer Nummer im Etikett befragt, um den genauen Pullover zu identifizieren. Denn auf dem Foto konnte der Pullover nicht als einer der neuen Kollektion identifiziert werden, sondern gehört wohl noch zur Winterkollektion. Dieser Pullover ist online auch nicht mehr bestellbar.
    Dennoch soll noch einer hiervon in derselben Größe im Lagerbestand sein und dieser wird mir jetzt zugeschickt. Im Gegenzug schicke ich den Pulli mit Loch wieder zurück! Das nenne ich eine zügige unkomplizierte und professionelle Abwicklung!

    LG Anke

    Antworten
  • Christian (hessnatur) ,

    @Katrin
    Da wir jeden Beitrag erst freigeben bevor er online geht, sieht man hier keinen Spam – aber hinter den Kulissen sind die Autoren ständig am löschen gewesen. Durch das Captcha geht der Spam gegen Null und eure Beiträge können schneller freigeschaltet werden. Daher müssen auch wir leider dieses Mittel einsetzen.

    Viele Grüße, Christian

    Antworten
  • Anke ,

    @ Christine

    Also ich bin viel auf den Seiten http://www.rund-ums-baby.de und http://www.urbia.de unterwegs!

    Unter diesem Link:

    http://www.urbia.de/topics/article/?id=10066

    wird auch über Öko-Kleidung für Kinder gesprochen und auf der Herstellerliste für Öko-Kleidung ist Hess-Natur ebenfalls zu sehen:

    http://www.urbia.de/topics/article/?id=10067

    Online shoppen ist für uns sehr wichtig, da wir doch sehr abgelegen wohnen. Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung beschränken sich doch eher auf Supermärkte und Lebensmitteldiscounter und einen Klamottendiscounter.
    Spielzeug kaufe ich daher fast immer online, es sei denn wir können gebraucht irgendetwas bekommen!

    LG Anke

    Antworten
  • Yvonne ,

    Hallo Sebastian Fries (hessnatur),
    da Sie den Bereich Produktmanagement / Design betreuen, richte ich meine Anregungen, Wünsche und Fragen an Sie.
    Die Bluse 29476 habe ich in primel und weiß, diese gefallen mir sehr gut. Bis auf das Knittern, knitterarme und bügelleichte Blusen wären wünschenswert. Bewertung erfolgte im Onlineshop. Zur Formulierung der Wunschfarben Pflaume oder Rotbuche war kein Platz mehr. Den Farbton Rotbuche bzw. Lila von der Bluse 27316, wunderschön. Leider gibt es keine ähnliche.
    Bei der Jeans 30959 stellt sich mir die Frage, was bedeutet die Beschreibung „ausgestelltes Bein“, da die Beine gerade geschnitten sind. Zudem passt die Preisangabe im Onlineshop von 89,90 € bei Größe 40 nicht. Ich habe 99 € bezahlt, was mich nicht gestört hat, da mir die Jeans gefällt. Demnächst erfolgt die Bewertung.
    Als Neukunde bzw. jetzt schon fast ein Jahr Kunde brauchte ich erstmal eine Weile bis ich annähernd Größe, Schnitt, Passform gefunden habe, und es ist manchmal immer noch eine Herausforderung. Wenn ich mir zu unsicher bin, bestelle ich gar nicht erst.
    Z.B. war Blazer 30352 Gr. 36 zu sehr groß, zu weit ausgefallen und Blazer 29472 Gr. 36 zu klein, aber beides Passform tailliert. Gibt es eine Orientierungshilfe oder bin ich immer gezwungen zwei Größen (36 und 38) zu bestellen und habe dadurch mehr Rücksendungen? Teilweise passten Kleidungsstücke leider auch nicht zu meinem Alter fast Mitte 30. Z.B. Blazer 30343 Gr. 36: Passform, Material, Stoff, Verarbeitung gefielen mir sehr gut, nur leider zu schlicht, zu langweilig, zu konservativ. Damit fühlte ich mich nicht wohl.
    Aber zusammenfassend kann ich sagen, der „Aufwand“ lohnt sich! Ausgezeichnete Qualität und hoher Wohlfühlfaktor. Z.B. Cordblazer 25507 Gr. 36, Anzug 28589/28629 Gr. 38, Blazer 29472 Gr. 38, Langarmshirt Baumwolle (schwarz, braun, pflaume) Gr. 36/38 und noch einiges mehr. Als ich den Rock 30149 (sandfarben) bewerten wollte, war dieser nicht mehr im Onlineshop. 4 Sterne für Schnitt, Passform, Qualität. Sehr angenehmer Stoff, der allerdings stark knittert.
    Der Blazer 29472 gefällt mir sehr, sehr gut. Besonders Farbe anthrazit-kariert mit hellrotem Streifen (rubin). Die Farben dürfen durchaus etwas kräftiger sein. Die Gr. 38 ist zwar etwas weit, aber das fällt kaum auf bei der ansonsten guten Passform und ich fühle mich in dem Blazer sehr wohl. Die Kombination 78% Baumwolle, 22% Schurwolle fühlt sich toll an. Kompliment! Bitte mehr davon! Schade dass es keine Bluse im Farbton dunkel lila gibt, wie das Innenfutter des Blazers. Diese hätte sicher sehr gut zum Blazer gepasst. Ich hatte eine dunkelrote Bluse (fast rubin) zum Blazer an, die farblich sehr gut passte. Nur leider nicht von hessnatur! Schade!
    Vermisst habe ich einen Blazer mit schönem Grauton oder grau-kariert für den Winter mit Baumwolle, Schurwolle. Ich habe mir jetzt den Walkblazer 30891 in anthrazit bestellt, davon später mehr.

    Zudem habe ich eine Möglichkeit gesucht (formuliert bei „hessnatur Homeparty- Bewerbungsfrist bis Sonntag“), meine eigenen Erfahrungen, Anregungen, Wünsche zu den Produkten mehr einzu-bringen. Jetzt gibt es die Produkttester und die Möglichkeit mitzuschreiben, nur davor und was wird danach bzw. nach einigen Monaten in dem der Blogbeitrag in Vergessenheit gerät?

    Vielen Dank fürs Lesen bzw. Weitergeben der Anregungen.
    Viele Grüße aus Nordhessen
    Yvonne

    Antworten
  • Katrin ,

    ät Christian! Ich will ja den Thread nicht ins ot treiben, aber ich finde dieses Freischalten eher hinderlich-ich habe auch Spams auf meinen Blogs, aber dafür gibt es gute Plugins und auch trotz mehrerer hundert Spams am Tag stört mich das nicht dramatisch. Ich kenne viele Blogs und beim ersten Kommentieren verstehe ich es, danach vergeß ich gern das Captcha und ups-Text weg. Deshalb mein Frust.

    Aber noch mal zur Hessnaturparty. Ist denn ein Feedback zur Bionade gewünscht? Ich kenne Bionade nur vom Namen her und sehr gespannt auf das Getränk. Schönen Abend noch! LG Kaddi

    Antworten
  • Sebastian Fries ,

    @ Yvonne:

    Erstmal vielen lieben Dank für diese umfassenden Informationen.
    Wir sehen mit Begeisterung wie viel Interesse Sie für unsere Produkte mitbringen.

    Vorne weg: Auch wenn wir nicht explizit auf jeden Einzelwunsch reagieren können, so sammeln wir dennoch kontinuierlich Anregungen und Wünsche. Die meistgenannten werden dann in neue Konzeptionen miteinfließen, zB. die Frage des Umfangs der Größenläufe. Ausserdem werden einzelne Modelle entsprechend überprüft und weiterentwickelt.
    Daher bitte keine Sorge, dass Ihre Informationen in Vergessenheit geraten. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung.

    Zu den Produkten:
    – Leider gibt es nur sehr beschränkte Möglichkeiten Gewebe-Blusen ökologisch knitterfrei auszurüsten. Allerdings ist unsere Innovationsabteilung stetig bemüht neue, ökologische Wege für derartige Probleme zu finden.
    – Die unterschiedliche Preisangabe im E-Shop kann auf Größenbereinigung oder Systemfehlern beruhen.
    – Wir sind sehr bemüht in unseren Basics / Standards eine kontinuierliche Passform zu verwenden, damit Sie eine Größensicherheit beim Bestellen bekommen. Sicherlich unterscheiden sich insbesondere die modischen Modelle stärker in der Passform zueinander. Eine Auswahlbestellung ist notfalls auch in Ordnung.
    – Auf Grund der Spannbreite unseres Angebots, mit dem wir viele unterschiedliche Stile und Geschmäcker abdecken möchten, können einige Modelle aus subjektiver Perspektive auch mal konservativ wirken. Wir versuchen jedoch immer auf der Höhe der Mode zu bleiben, um Ihnen ein möglichst variationsreiches Sortiment anzubieten.
    – Vielen Dank für die Komplimente bezüglich der Materialien und Qualitäten.

    Ich würde mich über weitere konstruktive Kommentare sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Sebastian

    Antworten
  • Kinga ,

    Hallo zusammen,
    unsere Home Party steigt am übernächsten Freitag. Die Gäste kommen teils aus dem Freundeskreis, teils aus der PEKiP-Gruppe: Mütter mit Babys. Im Vorgespräch (ich habe den Eingeladenen im Voraus einen Link zu dieser Blogseite geschickt) kamen bereits interessante Anregungen.
    Nur wenige kannten die Marke bereits. Die Preise sind auf jeden Fall ein Thema: leider finden viele (gerade bei Kindersachen, da sie verhältnismässig nur kurz gebraucht werden) diese zu hoch. Kathrin hat sich vor kurzem eine GEBRAUCHTE Schaukel von HessNatur zugelegt, da sie dafür neu nicht weit über 30 Euro hätte ausgeben können/wollen. Ihre Idee war einen Second Hand Bereich (Reklamierte Rückgänge, Sachen mit kleinen Fehlern, etc.) anzubieten, denn die Qualität ist unbestreitbar, auch aus zweiter Hand.
    Dann gab es auch noch konkrete Nachfragen zu bestimmten Produkten, die es in Bioqualität noch nicht gibt. Aber dies folgt (mit Fotos) dann nach dem Treff…

    LG,
    Kinga

    P.S. Auch meine Kontaktdaten dürfen weitergegeben werden.

    Antworten
  • Dagmar ,

    Hallo! Ihr seid ja alle super aktive SchreiberInnen! Meine Party ist am Samstag – 20:00 Uhr (Kinder im Bett bzw. Papas zuhause 🙂 )
    Ich hatte ja vom geknitterten Rock berichtet…. hatte dann leider einen Farbfehler entdeckt, so dass ich den Rock tauschen wollte – und auch konnte. Anruf im Laden, Rock war in meiner Größe noch da, wurde mir ein paar Tage zurückgelegt, da ich eh zum WSV noch mal vorbeikommen wollte. War also super unkompliziert – man hätte den Rock auch geschickt.
    Habe im WSV noch ein paar tolle Teile ergattert! Z.B. das lange Strickkleid/auch offen als Jacke zu tragen, in dkl-braun, um das ich schon am 18. rumgestrichen war. Mein Mann war begeistert – macht richtig schlank.
    Da wär ich auch schon bei den Größen: mit 44 (Jahren und Größe 🙂 ) gibts eigentlich genug Auswahl. Meine Party-Gäste sind berufstätige Mütter, von Kindergarten- bzw. Schulkindern. Wir haben alle keine 38er Figur mehr (das ist halt 10-15 Jahre her). Aber in 48 gibt es nur wenige Teile im Sommerkatalog (zumeinst Leinen). Bei der „typischen“ Kundin mit meinem Alter wäre evtl. eine Sortimentsausdehnung zu großen Größen auch mal zu überlegen – Bedarf abfragen.
    Ich finde übrigens auch, dass die hessnatur Kollektionen eher was für Beruf und Ausgehen sind, als fürs >zuhause rumlümmeln< und mit den Kindern auf den Spielplatz gehen.

    LG
    Dagmar

    Antworten
  • Dagmar ,

    @Noel:

    Ich hatte nach Schulprojekt-Katalogen via Mail gefragt. Sollten letzten Freitag rausgehen, sind bisher noch nicht da. Bitte noch mal schicken –> am Sa., 16.1. könnte ich sie gebrauchen.

    Meine Daten können auch rumgeschickt werden. Fände es hilfreich, von den anderen evtl. ein Stichwort dazu zu bekommen, da ich nicht mehr zu jedem Namen ein Gesicht vor Augen habe. Ich war die mit den ganz kurzen Haaren, Raum Frankfurt, Schulkleidungsprojekt, späteres Verkäuferinnen-Double

    LG
    Dagmar

    Antworten
    • Noel Klein-Reesink ,

      @Dagmar, ich lasse die Unterlagen zur Schulkleidung noch mal versenden. Zum Umdrehen der Kommentare: Das weiß ich jetzt auch nicht, werde aber den Techniker mal fragen.

      Antworten
  • Dagmar ,

    @ Produktmanagement Kinderkleidung

    Ich finde, dass hessnatur zuwenig Auswahl an Kleidung für Jungen bietet – das ist leider bei den meisten Anbietern der Fall. Sehr gedeckte Farben.
    Außerdem sind die Schnitte der Oberteile ziemlich schmal. T-Shirts sind wie eine zweite Haut. Mein Sohn mag das nicht.

    weiter oben wurde schon mal angeregt, doch wie andere Anbieter verschiedene Schnitte anzubieten (lange Beine, kurze Beine, breite Hüfte, schmale Hüfte, breite Schultern, ….) .

    Danke + viele Grüße von Dagmar

    PS: Habe am 18. gelernt, dass Wiederholungen, Zustimmung und Alternativwünsche zu schon Gesagtem ausdrücklich erwünscht sind. Und nicht zu Augenrollen führen 😉

    Antworten
  • Dagmar ,

    Und noch was – könnte man die Reihenfolge der Texte nicht drehen –> Aktuelles nach oben? Langsam wird der Blog groß. Oder kann ich mir das irgendwo selbst einstellen? Meine, das bei anderen Blogs schon gesehen zu haben.

    guts nächtle

    Dagmar

    Antworten
  • Martina ,

    Ich habe gerade die Einträge über die Idee der Hebammensprechstunde gelesen: eine ganz tolle Idee. Wie ich bereits schon mehrfach geschrieben habe, sind meine drei schon fast erwachsen. Zur Geburt unseres ersten Kindes waren wir auf der Suche nach „ordentlicher“ natürlicher Kleidung- und so kamen wir auf HessNatur. Da beim Stillen auch nicht alles so geklappt hat, habe ich mir die Stilleinlagen aus Seide gekauft (gibt es ja immer noch) und meine Entzündung war schnell vergessen. Die Wollhosen sind genial (und sie gibt es ja auch noch), sowie das wunderbare Seidenmützchen, das sofort nach der Geburt angezogen wurde und erst nach langer Zeit abgelegt wurde, damit hätten wir die Gefahr der Neugeborenengelbsucht gebannt-lt. unserer damaligen Hebamme, einer ganz alten Dame, die bei meiner Mutter schon Hebamme war.
    Ach ich komme ins Schwärmen, wenn ich an diese Zeit denke. Wir waren oft mit unseren dreien in Bad Homburg (alte Adresse von HessNatur) und meine drei liebten die Schafe, die in einer Ecke standen.
    Meine Homeparty findet auch nächste Woche am Freitag statt.
    Noch eine Nachfrage: eine Freundin fragte, was ich gegen die Motten tue..habe leider keine Idee, da ich dieses Problem habe, trotz Zedernholzstücke und Lavendelsäckchen im Schrank. Ich lebe halt damit, oder gibt es eine Alternative?
    Danke
    Martina

    Antworten
  • Jasmin ,

    @ Noel
    Guten Tag!
    Leider habe ich lange nicht schreiben können, da bei uns die Hölle los war!Erst eine heftige Grippe, dann Magen-Darm Grippe zudem hefiger Neurodermitisschub mit einigen Artztterminen und gestern Trennung vom Freund!Echt zu viel momentan!!!!

    Jedoch bin ich sehr glücklich mit meinen Sachen und habe meine Homeparty für den 20.01 .geplant! Ich lade Mütter aus unserem Waldorfkindergarten ein.Sie sind sehr interessiert.Jedoch hat mir auch eine Mutter klipp und klar gesagt, dass sie nicht kommen wird , weil es keine Kleiderstange geben wird mit Kleidung die man gleich anprobieren kann.
    Ich hoffe alle werden kommen , die sagen, dass sie kommen wollen.
    Ein Kritikpunkt einer anderen Mutter war….dass sie absolut enttäuscht ist über den aktuellen Frühjahr -Sommer Katalog und dass viele Leute die sie kennt , eher auf Maas Natur umsteigen würden.Was ich als absoluter eingefleischter Hess Natur Fan sehr , sehr schade finde und was mir auch einen kleinen Stich gibt!
    Denn wenn ich an Hess Natur denke, muss ich auch gleichzeitig an den Gründer und meinen ehemaligen Arbeitgeber bei Livipur, Herrn Hess denken ….so viel Güte und Menschlichkeit habe ich noch nie erlebt bei einem menschlichen Wesen!Ich trauere noch immer um ihn……Ich habe auch den Nachruf von Hess Natur, an diesen wundervollen Menschen mit seinem Bild in unserem Flur hängen und werde ihn nie vergessen!
    Ich hoffe das Hess Natur menschlich bleibt, wie es Herr Hess war und dass sein „spirit“ weiter Leben wird in diesem wundervollen Unternehmen!
    Menschlich und herzlich(und das war er) mit den Mitarbeitern oder auch mit den Kunden , den man von außen nicht ansehen kann, ob sie sogennante LOHAS sind.

    Liebe Grüße
    Jasmin
    Meine Kontaktdaten dürfen auch weiter gegeben werden!

    P:S: Meine Tochter trägt übrigens fast ausschließlich Hess Natur Kleidung und am liebsten hat sie ihre Schulkleidung, die ich probeweise letztes Jahr bestellt hatte-übrigens ein Jahr vor der Einschulung 😉 !
    Werde bald wieder und auch öfter schreiben!!!

    Antworten
  • Michael Krause (hessnatur) ,

    Alle liebe Produkttester und Blog-Leser,

    klasse, dass sich hier ein so toller Austausch entwickelt.

    @Dagmar: M.W. ist die Reihenfolge der Kommentare (alt „oben“, neu „unten“) fix eingestellt. Ich werde aber zur Sicherheit mal überprüfen lassen, ob es dazu eine Alternative gibt.

    @Martina: Genaue Informationen zur Mottenpflege können Dir die Kolleginnen und Kollegen vom Kundenservice bieten. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass regelmäßiges Tragen bzw. auch Ausschütteln der Kleidung eine gute Vorbeugung ist. Meinen Kleiderschrank habe ich mit der Anti-Mott-Ausrüstung mit Neem-Öl eingesprüht und damit gute Erfahrungen gemacht. Dieses Produkt haben wir im Sortiment. Was ebenfalls eine gute Maßnahme ist, ist das so genannte „Einmotten“ der entsprechenden Textilien: Auswaschen der Textilien und dann sicheres Verpacken mit einem Stückchen Zedernholz oder einem Lavendelbeutelchen.

    Viele Grüße, Michi!

    Antworten
  • Rainer ,

    die Rubrik Produkttester wird langsam sehr sehr unübersichtlich.
    Gibt es bald Ein paar Unterrubriken oder wo soll ich als Produkttester verschiedene Themen überhaupt ansprechen ohne noch mehr Unübersichtlichkeit zu erzeugen?

    Antworten
  • Jani ,

    Habt ihr schonmal mit dem Gedanken gespielt, für Feedback und sonstige Diskussionen ein Forum zu installieren? Oder wäre euch das zuviel Wartungs- und Verwaltungsaufwand?

    Auf diesem Weg wären die Beiträge a) übersichtlicher strukturiert und b) könnten Kunden/Leser auch etwas zu einem ’neuen‘, eigenen Thema schreiben, ohne das an einen Blog-Beitrag hängen zu müssen, der vielleicht zu ihrem jeweiligen Thema gar nicht so passt.

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Rainer & Jani: Ja, Ihr habt recht. So richtig übersichtlich ist das hier nicht. Wir sind aber schon fleißig am Informationen sammeln und auswerten. Ich denke, das ist so ok, zumal keine andere techn. Plattform vorhanden ist. Ich glaube, dass ein Blog schon sehr praktisch für Feedback ist und würde vorschlagen, dass sobald die erste Party veranstaltet wurde, einen neuen Artikel ins Netz stellen, so dass auch die Kommentare überischtlicher werden.
    Hätte denn jemand Lust, hier ein schönes Foto seiner Party zu veröffentlichen?

    Antworten
  • Steffi ,

    Ich habe gerade gelesen, dass H&M ab 25. März mit einer Organic-Cotton-Kollektion namens „Garden Collection“ starten wird.
    Mich würde interessieren, wie Hess Natur die Sache sieht. Wenn ich nächste Woche meine Homeparty mit den jungen Müttern veranstalte, wird bestimmt danach gefragt. Wenn H&M hier und da ein Schleifchen dranhängt oder einen Schriftzug draufsetzt, haben sie Hess Natur optisch natürlich schnell überholt… Aber bestimmt sind doch z.B. die von H&M verwendeten Rohstoffe viel schlechter, oder?
    Liebe Grüße aus Frankfurt/Main,
    Steffi

    Antworten
  • Gunda Jönsson-Laß ,

    Bei dem Produkttester-Treffen in Butzbach am 18.12.2009 gab es einige Diskussionen zum Thema Paßform und Styling. Die Produkte von Hess Natur überzeugen durch ihren Anspruch an Nachhaltigkeit, Ökologie und Qualität – da waren sich alle einig. Deutlich wurde jedoch auch, dass viele Kundinnen neben den Aspekten Komfort und Gesundheit einen hohen Anspruch an Optik und gute Paßform sowie modische Aktualität haben.

    Wie wir alle wissen, gibt es – Gott sei dank – viele unterschiedliche Körperformen und -größen und nicht jedes Kleidungsstück, sei es auf einem Foto noch so schön, wirkt angezogen auch wirklich klasse. So sieht man auf Modenschauen z.B. Kleider, die an einer Frau mit Größe 40 unmöglich aussehen würden.

    Aus vielen Überlegungen zu diesem Thema ist die Idee entstanden, eine Modenschau von Kundinnen für Kundinnen von Hess vorzuschlagen. Hier sollte die Mode von Hess von „ganz normalen Frauen“ in ihren eigenen Kombinationen präsentiert werden. Das Thema Styling einmal ganz lebensnah und alltagstauglich – wie findet ihr das? Gibt es Frauen, die gerne einmal ihre persönlichen Lieblingskombination bzw. ihren persönlichen Style präsentieren würden?

    Antworten
  • Rainer ,

    @Gunda: Ohne Männer ist so eine Modenschau doch nur eine halbe Sache!
    Wenn man hört, daß nur ein sehr kleiner Prozentsatz der Hessnatur Kunden Männer sind, dann scheint es da ja noch viel brachliegendes Potential zu geben, oder?

    Antworten
  • Birka Schenk ,

    @ Kinga
    Ja, ich stimme Ihnen zu: Naturtextilien und chemische Reinigung passen nicht unbedingt zusammen. Materialien mit absolutem Waschverbot akzeptieren wir auch nur in Ausnahmefällen. Unser Schurwollwalk ist ein Ausnahmematerial. 100% Schurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Reines Naturmaterial – ohne Zusatz synthetischer Fasern und nur rein mechanisch behandelt. So ein Material hat Grenzen. Die Wäsche ist nicht unproblematisch. Um sicherzustellen das der Artikel seine Form behält, empfehlen wir eine chemische Reinigung. Ich möchte eine solche Reinigung nicht ökologisch nennen aber es gab in den letzten Jahren sehr positive Entwicklungen. Ganz optimal wäre es, wenn Sie eine Reinigung beauftragen, die das s.g. Naßreinigungsverfahren anbietet. Hier kommt nur Wasser und Seife zum Einsatz – das ist die ökologische Alternative.
    Schurwolle ist eine natürliche Hightech Faser. Sie schmutzt nur sehr schwer an. Probieren Sie es aus! Sollte es doch zu Verunreinigungen kommen, was ja bei einer Kinderjacke durchaus möglich ist, kann man den Fleck auch punktuell ausspülen.
    Liebe Grüße aus Butzbach
    Birka

    Antworten
  • Yvonne ,

    @ Gunda Jönsson-Laß:
    Sind Sie Kundin oder Hessnatur-Mitarbeiterin? Dies kann ich leider nicht zuordnen (ich zähle nicht zu den Produkttestern).
    Neben dem Anpruch an Nachhaltigkeit, Ökologie und Qualität besteht natürlich der Anpruch an
    Optik, guter Paßform und modischer Aktualität. Wobei ich bei der Passform etwas Abstriche machen kann (das ein Kleidungsstück super perfekt passt, ist ja kaum möglich), aufgrund der Qutlität und das was hessnatur insgesamt ausmacht. Absolut modisch muss es für mich auch nicht sein, aber durchaus nicht zu schlicht, zu langweilig, zu konservativ.
    Kombinationen bzw. persönlichen Lieblingskombination würde ich gern weitergeben (einige habe ich benannt im Kommentar am 13.01.2010). Gern auch als Kommentar zu diesem Thema/neuer Artikel. Das Thema Style, Kombinationen interessiert mich sehr.

    Antworten
  • Kinga ,

    @Gunda

    Eine Modenschau von Kundinnen für Kundinnen? Ich wäre gern dabei…

    Gruß,
    Kinga

    Antworten
  • Dagmar ,

    Modenschau / Kombiideen von Kunden für Kunden ….

    ja, die Idee finde ich auch super,würde mich auch gerne beteiligen. Bloß wo sollte so was stattfinden, wer käme etc. Das Einzugsgebiet ist ja für eine echte Veranstaltung nicht sehr groß – also würde sich eine virtuelle Modenschau sicher eher rentieren. Ich persönlich hab keine Lust, mir so was im Internet anzuschauen. Ich fände Fotos der verschiedenen Kombis im Newsletter und/oder Katalog besser. Im Deerbeg-Katalog kann man sich sowas z.B. anschauen. Man könnte das dann noch ausweiten, indem gleiche Kombis an verschiedenen Figuren gezeigt werden.

    Dass sich sehr viele Menschen mehr Beispiele und Kombiideen wünschen ist auf jeden Fall unstrittig.

    Viele Grüße
    Dagmar

    Antworten
  • simone ,

    ….klasse-ich mag auch gerne meine Lieblingskombi zeigen!

    Viele Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Lioba ,

    Eure Modenschau-Idee finde ich hervorragend! Ich wäre gerne bereit mitzuwirken. Allerdings bin ich der Meinung, dass eine virtuelle Modenschau eher an den Kunden vorbei geht. Ich zum Beispiel würde mich nicht unbedingt durch eine Reihe von Fotos klicken. Dahingehend gibt es doch auch schon die Kombi-Seiten im Katalog. Bei einem solchen Event geht es doch nicht nur um das Sehen von verschiedenen Lieblings-Kombis, sondern auch um den Austausch mit anderen Kundinnen.

    Eine weitere Idee, die auch keine Änderung an der Homepage verlangen würde, wäre es gezielt bei den Produktbewertungen Aussagen zur Passform zu machen. Hier sind wir als Kunden gefragt. Langfristig fände ich aber detailliertere Angaben zur Passform schon im Katalog besser.

    So, und jetzt noch eine Idee; es gibt mitlerweile eine schöne Auswahl an bezahlbaren und modern geschnittenen Baumwoll T-Shirts in eurem Katalog. Leider oft jeden Schnitt nur in ein oder zwei Farben. Es wäre schön, wenn einige dieser Shirts in mehreren Farben unter die Basics aufgenommen werden könnten.

    Alles Liebe
    Lio

    Antworten
  • Kinga ,

    Oh nein! Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Hose von Adrover ausgesucht, jetzt wollte ich sie bestellen und sie ist nicht mehr da!!! :-((((
    Sie war auch noch heruntergesetzt von ca. 180 auf ca. 90 Euro… Eine Buntfaltenhose, die aber ab etwa Oberschenkelhöhe in eine schmale Röhre überging. Wird diese noch mal zu bekommen sein? Ich muss sie unbedingt haben! Warum habe ich sie nur nicht sofort geholt???!
    Wenn es eine Retour in 36 gibt, denkt bitte an mich! Ich nehme sie sofort.

    Schnief aus Essen…

    Antworten
  • dagmar ,

    H O M E P A R T Y — M I T V I E L S P A ß D A B E I
    Gestern fand bei mir die Homeparty statt. Wir hatten von 20 – 24 Uhr viel Spaß – beim Quatschen, Katalogblättern, Vergleichen und Anprobieren. Letztlich waren wir zu fünft (acht waren ursprünglich geplant). Das war aber auch eine ganz gute Gruppengröße, so dass ich alle Fragen noch mitbekommen habe und darauf eingehen konnte und wir in lockerer Runde ungezwungen zusammensitzen konnten. Und so war’s:
    Die Vorbereitung konnte ich ungehindert starten, da mein Sohn auf einem Geburtstag und mein Mann das ganze Wochenende unterwegs war. Für mich gar nicht so unwichtig – die freie Bahn. >> Papier und Kinderkram wegräumen, Kataloge unter der Glasplatte des WoZi-Tisches ablegen, ausreichend Sitzgelegenheiten zusammenholen, Stifte, Notizblock und Klebezettel bereitlegen. Den klappbaren Kleiderständer mit meinen hessnatur-Stücken füllen, ach und die von Mann und Kind auch noch dazu. Bionade, Wasser und ne Flasche Sekt kühl stellen – bei dem Wetter ja kein Thema – Gläser. Was zu Knabbern ? Die restlichen Süßigkeiten von Weihnachten, wunderbar, dann ess ich sie nicht alle alleine! Minitomaten und Mozzarella-Kügelchen auf Zahnstocher. Und dann noch die leckeren Glückssterne von Soto – dann kann ja nix schiefgehen. <<
    Ein bisschen aufgeregt war ich ja schon…. Aber um 19.15 Uhr schlief dann der Kleine. Kerzen an, Kanne Tee kochen. Fertig. Durchatmen. Egal, dass auch der zweite Umschlag mit den Schulkleidungskatalogen nicht angekommen ist – Pech.
    Und als dann meine Mädels da waren, lief alles wunderbar.
    Ein Blick auf die Klamotten, Austausch über die Hosenkauf-Versuche für die Töchter, welches Label hat welche Passform, bei P+C ist kräftig reduziert, bei H+M hing ja nur Müll, schöne Kleider für Mädchen kann man in Deutschland nicht kaufen (kann ich nicht beurteilen – hab keine Tochter). Dann wurden schon die Kataloge entdeckt und wir waren mitten drin in er Homeparty. Bisher kannten meine Gäste hessnatur noch gar nicht. Also Infos zu Heinz Hess, Sohn, gesunde Kleidung, Reihenhaus-Firma, Schwerpunkte bei Material, nicht im Design, jetzt ganz anders. Überwiegend kbA und kbT Rohstoffe, bei Unterwäsche und Babykleidung immer. Firmensitz in Butzbach. Über 300 MA. Verarbeitung, Arbeitsbedingungen. Aber die Details kennt ihr ja genauso…Ausrüstung und Farbstoffe war noch interessant. Anderes kam dann während des Blätterns. Elastan (bei der Passformfrage der Socken), feucht in Form ziehen (Beispiel T-Shirt), warum ist die Jacke so viel teurer als das Kleid … ich denke mir wegen der vielen Knöpfe… Knöpfe sind bei hessnatur aus …..
    (@Birka Schenk: genial, auch wenn ich gedacht hatte, die Schulungsinhalte kann ich mir eh nicht merken, ich konnte doch alles abrufen! Danke.)
    Als dann überlegt wurde, was in welcher Größe bestellt werden sollte, konnte ich ja (nur) meine Sachen zum Probieren anbieten. War jetzt okay, da wir ähnliche Figuren haben, bei größerer Bandbreite ist's kritisch. Wir hatten bei den Kindersachen das Größenproblem. Nach 128 kommt ja gleich 140 (die ich ziemlich schmal finde). Meinem "134er"-Sohn passen die 140er Sachen in der Schulter, sind aber recht lang und am Bauch weit.
    Für das nächste Projekt sollte tatsächlich über eine "Kleiderstange" nachgedacht werden.
    Was auch ganz gut zu "erfühlen" war: wie verschieden Schurwolle sein kann – dünn und leicht in Tunika, dünnverstrickt in Kleid und Bluse, warm und dick wie beim Pulli von der Rückseite des Winterkatalogs (der Pulli hat alle begeistert). Also Materialmuster wären auch toll für ein nächstes Projekt.
    Es war ein toller Abend. Auch wenn ich zum Schulprojekt nichts mitgeben konnte….. Wir waren uns einig, dass diese Art Schulkleidung gut für unsere Kinder wäre – ich find das schon einen tollen Erfolg für meinen "Mitmachanlass".
    Unsere Anmerkungen zu Katalog und Kollektion etc. kommen in einem separaten Beitrag.

    Ich wünsche euch anderen auch viel Spaß bei eurem Event!
    Liebe Grüße von
    Dagmar

    Antworten
  • dagmar ,

    @Noel:
    Ich habe noch ein paar Fragen nach der homeparty.

    Bei ein paar Teilen wird noch überlegt, so dass ich die Bestellung gegen Ende der Woche abschicken werde. Wielange dauert es denn dann mit der Lieferung? Ich bin vom 16.2. – 9.3. unterwegs.
    Wie handhabt ihr es mit Nachbestellungen, wenn ich versuche, die anderen Interessenten zu einer zweiten Session einzuladen – z.B. wenn die Sachen da sind… Dann könnten auch mehr Kleidungsstücke angeschaut und bessere Größenvergleiche gemacht werden. Also keine mehrfachen Nachbestellungen.
    Wie sieht es aus, wenn Stücke in eine anere Größe umgetauscht werden sollen.
    Zahlen wir Versandkosten?

    Danke für Info
    Dagmar

    Antworten
  • dagmar ,

    Anmerkungen zu Katalog und Kollektion:

    Druckfehler: S. 243 –> Verweis auf Kinder-T-Shirt auf S. 106 –> muss heißen S.206

    Hosen:
    „Leibhöhe siehe Modell“ – dieser Standardsatz neben den Hosengrafiken nervt. Bei bestimmt 90% der Abbildungen ist nämlich der Bund gar nicht zu sehen, weil das Modell sitzt, ein Oberteil drüber hat, den Arm davor etc..
    Die Grafik und die Abbildung zu Beinformen sind kaum in Übereinstimmung zu bringen. Vielleicht über uneingeschränkte Vorder- und Rückansicht der Hosenmodelle – nebeneinander nachdenken – als Infoseiten im Katalog, nicht damits schön aussieht. Evtl. den Umfang für Beinansatz, in Kniehöhe und am unteren Rand angeben.

    S.45: grauer Anzug bei grauhaarigem Modell wurde als nicht so gelungen angesehen.

    Farbbezeichnung „tomate“ für T-Shirt wurde als nicht schön empfunden.

    Passform:
    1) unterschiedliche Längen für Oberteile und Hosen anbieten – Kurzgrößen; Langgrößen
    2) Pers. Anmerkung: Hose A30892 ungesäumt, daher seeeeehr lang – bei diesen Modellen sollte (zumindest im Laden) ein Umsteckservice und ggfs. Umnähservice angeboten werden.
    3) Kindergrößen: 128 / 140 / 152 …. die Anstände sind sehr groß – was sagen denn die Schulprojektkinder dazu? Uns Müttern sind sie zu groß – besonders bei Mädchenkleidern kann das zu hopp oder top werden.
    4) Kinderpassform ist unzureichend beschrieben, hier sollte ggfs. mit Umfang in cm und äußerer und innerer Beinlänge, Armlänge und Schulterbreite gearbeitet werden. Die Kinder lassen sich von ihren Figuren her nicht gut in Kleidergrößen nach reinem Körperlängenschema pressen.

    Farben:
    Für Jungs wurde kaum Oberbekleidung im Sommerkatalog gefunden, die ansprechend war. Zu wenig Farben, generell zu wenig Auswahl, langweilige Schnitte (das Frottee-Shirt ist gut, das mit den Knöpfen gibt es nur in klee und LILA, der Aufdruck ist nirgendwo vollständig zu sehen).

    Damenbekleidung fehlt in großen Größen. Viele schöne Teile gibt es nicht mehr in 46 und größer. Oder der metallfreie BH fehlt z.B. in 90B.
    Bitte hübsche Teile für „Frau mit etwas mehr Bauch“ aufnehmen.
    Auch Sachen für kleine Frauen anbieten (Oberteile in 44/46 haben zu lange Ärmel und sind auch sonst recht lang für normale/kleine Frauen – um 165cm —> mir mit 175 cm passen die Ärmel gut)

    S.185: Mädchen im Vordergrund mit blauem Kleid – wird das Kleid auch irgendwo angeboten?

    So, dass waren die ersten Anmerkungen der „Neuen“ ans hessnatur-Team.

    Viele Grüße
    Dagmar

    Antworten
  • dagmar ,

    kurzer Nachtrag zu Passform 4): die Größentabelle allein nützt nichts, da die Kleidungsstücke nicht immer mit diesen Angaben übereinstimmen und viele Kinder auch einfach in die Tabelle nicht passen.
    VG Dagmar

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    zu den Modeschauen: Danke für die Anregung. Dann werden wir uns mal überlegen, wie das realisierbar sein könnte. Ich denke, dass die Läden dafür eine gute Plattform bieten würden..

    Antworten
  • Gunda Jönsson-Laß ,

    zu den Modenschauen:
    Ich freue mich, dass meine Anregung, eine Modenschau zu veranstalten, gut ankommt. Auch in meinem privaten Umfeld wird diese Idee ganz begeistert aufgenommen.
    Natürlich ist das Einzugsgebiet sehr groß, aber das Internet bietet viele Möglichkeiten, den Interessenten, denen die Life-Show verwährt bleibt, einen virtuellen Einblick zu verschaffen. Die Videos von den Präsentationen könnte man auf unterschiedlichste Weise ins Netz stellen.
    Die Läden bieten sicherlich eine gute Plattform für derartige Veranstaltungen.
    Zu der Frage von Yvonne: Ich bin Hess-Kundin (also keine Mitarbeiterin des Unternehmens).

    Antworten
  • Michael Krause (hessnatur) ,

    Hallo,
    bei den vergangenen Kommentaren gab es mehrfach den Wunsch nach Modenschauen und auch Styling-Tipps. Das möchte ich gerne in einem meiner nächsten Blog-Beiträge aufgreifen und dafür auch gerne bei Flickr Bilder von Kundinnen und Kunden zeigen, die ihre „Lieblings-hessnatur-Kombi“ präsentieren. Wäre das was für Euch?
    Wer mag, kann mir gerne Fotos per E-Mail schicken – Kontaktadresse steht unter Blog-Team. Vorausgesetzt natürlich das Einverständnis, dass das Foto auch gezeigt werden darf.
    Viele Grüße in die Runde, Michi!

    Antworten
  • Birka Schenk ,

    @ Steffi
    Ohne genauere Hintergrundinformationen ist das schwer zu beurteilen. Ich bin mir aber sicher, dass die Meßlatte durch den ganzheitlichen Anspruch von hessnatur sehr hoch gelegt und nur schwer zu toppen ist. Nach unserer Definition macht eine Bio-Rohfaser noch kein durchweg ökologisches Produkt aus. Die „Textile Kette“ ist lang und es sind sehr viele Arbeitsschritte notwendig um am Ende das fertige Produkt zu erhalten. Auch hier gilt es ökologische und soziale Standards zu sichern. Das beginnt mit dem Transport der Baumwolle, es gilt z.B. Verunreinigungen mit konventioneller und/oder genmanipulierter Rohbaumwolle zu vermeiden. Beim Prozess des Spinnens und Webens dürfen keine petrolchemischen Schlichtemittel zum Einsatz kommen. Was ist mit der Einhaltung von Arbeitsschutzbestimmungen? Gerade hier entsteht viel Staub und Lärm. Bleichen ohne Chlor ist ein Muss bei hessnatur und gefärbt wird ausschließlich ohne Schwermetalle. Auch setzen wir grundsätzlich keine chemische Hochveredlung zu Veränderung der Oberfläche ein. Es gibt keine Imprägnierungen, Fleckschutz-, antistatische und Pillingausrüstungen etc. hessnatur bedient sich rein mechanischer Verfahrensweisen z.B. Rauen, Scheren, Walken, Sanforisieren. Dann sind wir schon in der Konfektion, es wird zugeschnitten und genäht. Hier passieren bekanntermaßen die meisten Verstöße gegen Menschenrechte. Wir arbeiten sehr eng mit der Fair Wear Foundation zusammen und lassen unsere Produktionsbetriebe auditieren. Alle Daten entlang der „Textilen Kette“ werden von uns erfragt, bewertet und dokumentiert. Zusätzliche Prozesssicherheit erhalten wir durch die Zertifizierungen vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft und dem Global Organic Textile Standard.
    Tja und dann wäre da noch das Unternehmen hessnatur: Biobauweise, Fotoproduktionen nur innerhalb Europas, recycelte Verpackungsmaterialien, Ökostrom- und Regenwassernutzung, Bio-Kantine um nur einige Punkte aufzuzählen.
    Ich denke, selbst diese kurze Darstellung unseres ganzheitlichen Anspruches zeigt sehr deutliche Pluspunkte für hessnatur.

    Antworten
  • dagmar ,

    oh nein, mein riesig langer Beitrag über die Homeparty ist weg!!!!! 17. Januar ca. 17:00, vor meinen Fragen an Noel! Bitte sucht in euren aussortierten Spams noch mal danach! da ich den Artikel nach dem 3. Beitrag nicht mehr gesehen hatte, hab ich versucht, ihn nochmals aus der Zwischenablage einzukopieren nach dem captcha-Eintrag kam die Info, dass der Beitrag schon da und wohl doppelt sei … nun ist er aber weg!

    Antworten
  • dagmar ,

    und… ändert doch bitte die Info „Ihre Kommentar muss noch moderiert werden.“ in „Ihr K…..“
    Danke

    Antworten
  • Michael Krause ,

    @Dagmar

    Dein Beitrag ist – aus welchen Gründen auch immer – im Spam-Ordner gelandet. Ich habe ihn freigeschaltet.

    Viele Grüße, Michi!

    Antworten
  • Noel Klein-Reesink ,

    @Dagmar: Vielen Dank für den ersten hessnatur Produkttester Party-Beitrag!!

    Wie blöde, dass das mit den Unterlagen zur Schulkleidung nicht geklappt hat! Ich werde dem noch mal nachgehen.Sorry! Zu der Frage der Lieferung, den Nachbestellungen und Versandkosten:
    Wenn die Artikel alle am Lager sind, sind sie innerhalb einer Woche beim Kunden. Sind sind sie nur zum Teil am Lager, kann es bis zu 10 bis 14 Tagen dauern- liegt also immer an dem Artikel. Umtausch ist ja immer möglich unf für die Produkttester natürlich auch versandkostenfrei..

    Freue mich auf die Meinungen der Freunde zur Marke und den Produkten!

    Antworten
  • Irmgard Guse (hessnatur) ,

    Hallo Dagmar,
    vielen Dank für die sehr ausführlichen Anregungen und Informationen.!!
    Zu den Hosen:
    Das kann ich gut verstehen, bei 99% steht „Leibhöhe siehe Modell“
    Leider ist beim Drucken des Kataloges ein Fehler passiiert und deshalb steht bei allen Hosen leider das gleiche. Wir haben alle Piktogramme für die Hosen überarbeitet und es sollte für jede Hose die genaue Bundhöhe angegeben werden.
    Es gibt 3 Varianten „klassische Bundhöhe“ sitzt in der Taille
    „Komfortable Bundhöhe“ sitzt leicht unterhalb der Taille
    „niedrige Bundhöhe“ sitzt auf der Hüfte
    Die „richtigen“ Piktogramme sind auf der Serviceseite Seite 336 zu findenund zus. sollte die Leibhöhe auf der jeweiligen Katalogseite hinterlegt werden
    Sorry!!!! Wir versuchen eine Lösung zu finden um unsere Kundennachträglich die richtigen Details zukommen zu lassen.
    Passform:
    1) Wir gehen von einer mittelgroßen Frau ca. 1,70m groß als Basismaß aus. Wir haben vor 3 Saisons bei den Hosen Kurzgrößen angeboten, was der Kunde aber kaum genommen hat. Die Verkaufszahlne waren so niedrig das man diese Kurzgrößen storniert hat. Für uns bedeutet es, dass alle Modelle bei allen Farben und Größen eine doppelte bzw. mit den Langgrößen eine dreifache Lagerhalterung haben.
    Ich möchte das Thema aber nochmal aufgreifen. Bei welchen Teilen wäre es besonders wichtig.Eher bei Hosen oder bei Oberteilen. Aus meiner eigenen Erfahrung (bin 1,62 m groß,Größe 40/42) muß ich oft alle Hosen kürzen auch oft bei Kurzgrößen?
    2) Bei den ungesäumten Hosen haben wir bewußt eine „lange“ Länge damit auch große Frauen die Hosen kaufen können.. Im Laden bieten wir bei speziellen Aktionen an Samstagen einen Nähservice an.
    3.)Ja , auch bei den Kindergrößen haben Sie recht . wir werden ab dem Katalog Herbst/Winter 2010 alle Hosen im Kinderbereich in jeder Größe anbieten und nicht nur in jeder 2. Größe.
    Ich möchte gerne nach und nach alle Größen so umstellen.
    4). Die Anregungen zu der Kinderpassform nehme ich auf .
    Zum Nachtrag vom 17.01.2010 :
    Die Größentabelle für Kinder auf der Seite 336 hat 6 unterschiedliche Meßpunkte, so daß man eine Größe zuordnen kann. Das wird nie genau passend sein, aber bei den Kinder ist es wie bei uns Erwachsenen das wir alle unterschiedlich sind und man nach den wichtigsten Maßen entscheiden und zuordnen muss.
    Ich hoffe ich konnte einige ihrer Fragen beantworten

    Nochmals vielen Dank für die wirklich guten genauen Informationen!!!
    Gruß
    Irmgard Guse

    Antworten
  • dagmar ,

    @michi (hessnatur)
    Danke!
    Und ich kann mir schon denken warum …. ich wollte ne Art Überschrift machen und habe daher die Großbuchstaben in der ersten Zeile gemacht – ich weiß, das wird im Chat als Schreien bezeichnet… Nächstes Mal mach ich ne Reihe Sternchen oder Smilys 🙂

    Antworten
  • dagmar ,

    @Noel:
    Und darf ich eine Nachbestellung platzieren, wenn ich ein zweites Treffen im Rahmen des Probierens mache?

    Antworten
  • Irmgard Guse (hessnatur) ,

    @ Lioba vom 11.01.2010
    Hallo Lioba,
    danke für die Informationen und auch das Lob.
    Kurze Info zu der Größe 34. Wir (Technik) haben alle unsere Maße nochmal überprüft und werden die Größe 34 etwas schmaler und enger produzieren.
    Gruß
    Irmgard Guse

    Antworten
  • dagmar ,

    @Noel und Irmgard:
    Und „einen hab ich noch….“
    Während der Schulung sagten Sie, wir sollten auch gerade die Kinderkleidung ordentlich praxistesten, 100mal mit der Hose die Rutsche runter.
    Eine Gästin sagte, dass sie ihrem Sohn (5 J.) nur noch Billighosen kaufe, da die Knie nach 2 Wochen durch seien. Würden Sie gerne mal einen Praxistest einer Ihrer robusteren Kinderhosen von Felix durchführen lassen? Vielleicht gibt es einen neuen Hosenkunden und ein prima Beispiel 🙂 Evtl. mit Vereinbarung über: garanierte Rücksendung der Hose nach spätstens 4 Wochen mit Info über Nutzungsdauer, Anzahl Wäschen oder sonstigen Metrike.

    Antworten
  • Lioba ,

    Samstagmorgen:
    Krise im Supermarkt, wo sind denn plötzlich die Bio-Hähnchen alle hingeflogen? Die müsste es doch hier geben! Speiseplan umwerfen kommt nicht in Frage, da hab ich mir doch so lange den Kopf zerbrochen, was wir gut und schnell in meiner winzigen Küche kochen können.

    Samstagabend:
    Da waren es nur noch fünf. Meine Freundin aus Kindertagen sagt nun auch noch ab, sie muss für ihr Physikum lernen. Von acht eingeladenen Personen haben einige abgesagt. Langsam frage ich mich, was ich mit dem Essen und den Getränken machen soll.

    Sonntagmorgen:
    Positiv denken, dann machen wir uns eben zu Fünft einen gemütlichen Abend. Noch schnell Eiswürfel für den Martini ins Eisfach legen und die Bionade in den Kühlschrank packen.

    Sonntag 18:00
    „Äh, meine Band hat einen Bandcontest gewonnen, wir feiern schon seit Freitagabend, ich hab total vergessen, dass ich bei dir eingeladen bin. Sorry!“ Weg war mein schöner Quotenmann. Dann muss mein Freund sich unsere Modegespräche eben allein anhören.

    Sonntag 18:30
    Vor der Tür steht eine Tüte Obst. Nicht alleine natürlich, sie hat Verstärkung mitgebracht, die erste Freundin taucht auf. In Gedanken streiche ich die Vorspeise.

    wenig später
    Eine weitere Freundin klingelt und wir sind damit komplett. Da Studenten bekanntlich immer Hunger haben, wird zuerst geschnitten und getratscht. Während die Backofenkartoffeln und die süß-sauren Hähnchenschenkel im Backofen brutzeln und der Obstsalat durchzieht, nehmen wir uns den Katalog vor. Jede Seite wird genau begutachtet und meine kleine Materialkunde (Danke Birka) erweist sich als sehr nützlich. O-Ton: „wie viele Hanf-Shirts muss man denn nun rauchen?“ Auch meine Testkleidung wird begutachtet und findet Gnade vor den Augen der kritischen Mädels. Beide haben hessnatur vorher noch nicht gekannt und sind entsprechend neugierig.

    viel später
    Alles sind satt, zufrieden und mein Katalog ist voller Notizen. Jetzt muss ich nur noch aufräumen. In Gedanken bin ich dabei jedoch schon bei der Anprobeparty.

    Antworten
  • Lioba ,

    @ Dagmar: ich greife deine Idee mit den Anmerkungen in einem separaten Beitrag hier auf.

    Allgemeines:

    Insgesamt schien der Preis allen Beteiligten für den Studentengeldbeutel sehr hoch. Qualität hat eben ihren Preis. Unser Vorschlag wäre es daher zusätzlich zu den ganzen exklusiven Materialien eine größere Auswahl an einfachen jugendlichen Baumwollbekleidungsstücken (T-Shirts, Kleider, Röcke) anzubieten. Die wären bezahlbar und trotzdem ökologisch einwandfrei.
    Wir würden uns außerdem kurze Leinenhosen wünschen, so etwa bis zur Mitte des Oberschenkels, denn schöne kurze Hosen haben wir vermisst. Leinen wäre im Sommer besonders angenehm.
    Eure farbenprächtige Bettwäsche wurde besonders bewundert.

    Katalog:

    Fast alle Bekleidungsstücke von Seite 11 bis 25 sind sehr gelobt worden, die Schnitte, das Design etc. Eine jugendliche Kollektion kann unserer Meinung nach in diesem Stil sein und spricht uns sehr an. Besonders gefällt uns das Blumenkleid auf Seite 13 und der blaue Rock auf Seite 22, sowie die Römersandalen auf Seite 23.
    Die Jodpurhose auf Seite 76 wurde sowohl farblich, als auch vom Schnitt her als sehr gelungen angesehen. Vieleicht wäre es auch hier möglich eine günstigere Version aus reiner Baumwolle anzubieten.
    Die Kleider eures Designers Miquel Adrover auf Seite 95 und 96 überzeugen uns nicht. Sie scheinen sehr weit geschnitten zu sein. Zudem erinnert uns die Farbe auf dem bunten Kleid an Textiltapete. Der Blazer und die passende Bermuda auf Seite 99 dagegen sind uns sofort ins Auge gefallen. Eine schöne sommerliche und dennoch gedeckte Farbe und die Hose hat eine ungewöhnliche Länge, die sehr schick aussieht.
    Auf Seite 111 ist uns eine ungewöhnliche Farbkombination aufgefallen; Zimt und Juwel (lila und hellbraun). Die hat uns zu weiteren Farbideen wie mintgrün und lila sowie weiß, blau, lila inspiriert.
    Eine gewagt Kombination aus Streifen und Blümchen ist uns auf Seite 127 aufgefallen. Schade, dass man den Schnitt des Kleides nicht richtig sieht.
    Begeisterung hat auch die Hemd/Strickjacke Kombination für Herren auf Seite 266 hervorgerufen. Dieser Look ist im Moment sehr modern, wie auch die schmalen Schals.
    Eure Kindermode für Mädchen löst auch bei uns kinderlosen Studentinnen wahre Begeisterungsstürme aus. Besonders die Kleidchen sind sehr schick. Meiner kleinen Schwester gefallen vor allem eure Ringelmuster. Sie interessiert sich eigentlich nicht für Mode aber ihr habt ihren Geschmack getroffen.

    Antworten
  • simone ,

    Hallo Alle zusammen,
    jetzt fange ich mal mit dem Feedback meiner Gäste des Babykatalogs an….

    -Vorne auf der Titelseite fehlt eine Angabe bis zur welcher Größe der Katalog geht……am Ende haben einige gefragt „…oh, bis zu welcher Größe geht der Katalog)…

    – Umstandsmode, dem Angebot fehlt eindeutig ein luftiges, leichtes sommerliches Kleid für heiße Sommertage in hellen Farben! Die Umstandsmode von S. 8 bis S. 17 ist sehr dunkel gehalten. Einige Gäste fanden die Kollektion zu winterlich, z.B. gibt es zwei Aufnahme der Modells in Rollkragenpullover.

    -Bei dem Beitrag zum Pucken fehlt der Hinweis, dass nicht alle Kinder das Pucken in einem spez. Pucktuch mögen! Das ein oder andere Kind mag „nur“ das Pucksäckchen.

    -Das Angebot bei den unterschiedlichen Füllungen der Stillkissen ist klasse, allerdings fehlt eine Nachfüllpackung der unterschiedlichen Füllungen. Jede Frau mag Ihr Kissen unterschiedlich prall gefüllt. Fast alle Stillkissenanbieter bieten dies an.

    -Den Mamas haben zusätzlich zum Kirschkernkissen-Angebot ein Hirsekissen gefehlt! Hirse ist feiner und schmiegt sich der Körperform besser an.

    -S. 56 und S. 57 die beiden Jeanshosen sehen etwas altbacken aus! Die Knieflecken könnten auch etwas pfiffiger gestaltet sein, z.B. Stoff/Knieflecken in Form eines Traktors……..

    -S.61 Jacquardjacke in Kupferblau…sehr gelungen und wird auch in größere Größen für Jungs gewünscht.

    -S.75 Nr.5 Jumper in Indigo mit dem Wiesengrün..endlich eine gelungene farbliche Kombi für Jungs-weiter so. Es wird mehr gewünscht.

    – Gurtschlitze bei den Schlafsäcken für Kindersitze fehlen! Haben hier alle bemängelt.

    -S.101 bei der Größentabelle-/ findung: Das Baby unten links..warum fingerlutschend? Nicht gelungen.

    Das war die Rückmeldung über den Babykatalog der Party in kurzen Stichworten.

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • simone ,

    @ Noel:

    Die Unterlagen über die Schulkleidung sind leider wieder nicht angekommen :.((

    Grüßle,
    Simone

    Antworten
  • Jasmin ,

    …oh Mann….ich bin so glücklich…Habe einige Zusagen für meine Party morgen abend….Und ich habe auch die Erzieherinnen des Kindergartens mit eingeladen und einige Waldorf-Mamis.Ich habe nur den Verdacht, dass viele denken, es kommt jemand von Hess Natur…sowas wie ne Tupper Beraterin ….Zudem denken einige bestimmt , es gibt ne Kleiderstange!
    Naja..ich habe Massen an Hess Kinderkleidung , Bettwäsche uvm…..da gibts genug Fühlproben 😉

    Antworten
  • Jasmin ,

    Zudem habe ich allen deutlich gesagt, dass ich die Leiterin der Party bin.

    @Noel
    …..kann auch Schulkleidung bestellt werden?Das wäre echt klasse!!
    Und soll ich die Bestellung auf dem Postweg an Dich schicken?
    Wie ist es mit der Bezahlung?!Soll ich das Geld einsammeln und dann komplett überweisen?
    Gibt es für die Anprobeparty wieder Bionade?
    Ich habe schon ein Jerseykleid (Art.Nr: F32082-95), für meine Tochter, aus dem neuen Katalog.Ich muss echt sagen…Wirklich super verarbeitet und echt schick!Sie trägt eigentlich 116 oder 128…Jedoch ziehe ich ihr von Hess, Kleider und Oberteile nur in 140 an-da alles kleiner ausfällt!Das passende Haarband(F32111-95) ist allerliebst!Jetzt kann der Frühling kommen!Habe auch schon die tollen Twilljeans(F32091-in allen Farben,außer weiß)bestellt, da man sie suuper zur Schulkleidung tragen kann!

    Antworten
  • Jasmin ,

    Ihr habt so ein tolles Umstandskleid im Babykatalog (Tunikakleid Best Nr:M29812 Farbe:75 od 23).Das Kleid fühlt sich suuper an ..ich habe es im Laden mal anprobiert, obwohl ich nicht schwanger bin….So ein Kleid für nicht schwangere wäre ein Traum von mir und meiner Freundin.Ein richtig tolles Kleid!Leider sieht man in diesem Kleid als nicht schwangere,schwanger aus…sonst hätte ich zugeschlagen 😉

    Antworten
  • Yvonne ,

    @Noel Klein-Reesink
    Zum Thema Übersichtlichkeit: ich hätte es sehr gut gefunden, wenn Ihr Vorschlag vom 14.01.2010 („…würde vorschlagen, dass sobald die erste Party veranstaltet wurde, einen neuen Artikel ins Netz stellen, so dass auch die Kommentare überischtlicher werden.“) umgesetzt worden wäre. Sozusagen die Kommentare der Homparty und deren Eindrücke seperat, so dass hier nicht Alles durcheinander, maches untergeht und der Überblick bei den Lesern vorloren geht. Das wäre sehr schade.

    Antworten
  • Michael Krause (hessnatur) ,

    @Yvonne und alle Produkttester

    Wir stellen gerne einen Artikel zu den ersten Parties ins Netz, damit Ihr dort im Rahmen der Kommentare Eure Rückmeldungen geben und Euch austauschen könnt. Fotos von den Home Paries wären dafür natürlich super – also Aufruf an Euch, uns Fotos und ein paar kurze Stichpunkte zu mailen (E-Mail-Adresse von mir findet Ihr unter Blog-Team). Dann starten wir damit den nächsten Beitrag.

    Viele Grüße, Michi!

    Antworten
  • Noel ,

    @Jasmin: Bin heute untwerwegs und werde mich morgen zu den Fragen melden.

    Antworten
  • Noel ,

    @Simone: Die Schulkleidungsunterlagen werde ich dann diese Woche selbst verschicken.

    Antworten
  • Jasmin ,

    Der Countdown läuft!Habe alles fabelhaft vorbereitet!Sogar einen Kleiderständer habe ich jetzt!Er ist leider etwas wakelig, deshalb habe ich nicht so viel dran gehängt ;den Rest meiner unzähligen Sachen habe ich auf einem freien Sofa positioniert!4 Mütter haben definitiv zugesagt.Ich freue mich so!Alle meine Hess Sachen habe ich natürlich nicht hier im Wohnzimmer-das würde den Rahmen sprengen ;-)Fotos habe ich jetzt auch schon ein paar gemacht-nach der Party , die um 20 Uhr beginnt schicke ich alle Fotos 😉
    Bionade ist auch schon gekühlt …..DANKE Hess Natur ….Es macht mir sehr viel Freude diese Party auszurichten …..
    Liebe Grüße Jasmin

    Antworten
  • simone ,

    @noel

    Hallo Noel,

    wie sieht dass denn aus, wenn einige meiner Gäste Neukunden bei Hess Natur sind, sollen die dann ganz normal die gelbe Bestellkarte für Neukunden ausfüllen?
    Ich bin nach der Party, jetzt ein paar Tage später darauf angesprochen worden. Da eine Freundin von mir Neukundin ist und auf der Neukunden-Bestellkarte ein mindest. Bestellwert von 50€ angegeben ist…gilt das auch hier? Oder kann sie für weniger bestellen?

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
  • Noel ,

    @Simone:
    Hatte es gerade mal telefonisch versucht. Bitte einfach die ausgefüllte gebündelte „Sammelbestellung“ per Post an mich. Danach wird die BEstellung als eine Aussendung für die Anprobeparty verschickt. Wir können auch gern heute oder morgen dazu telefonieren. LG, Noel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen