Produkttester im Laden Hamburg

Am 5. März 2010 war es dann auch bei uns soweit. Auch wir hatten zum Produkttester-Abend geladen. Es war unsere zweite Abendveranstaltung im Laden Hamburg und wir waren wieder ziemlich aufgeregt.

Doch es hat alles geklappt, das Essen, die Getränke, die Musik und auch die Kollegen aus Butzbach waren pünktlich. Doch plötzlich fing es wie wild an zu schneien und wir dachten, dass viele der eingeladenen Gäste wohl wegen des Wetters lieber zu Hause bleiben würden.

Das Gefühl kennen bestimmt viele: Wir machen eine Party, freuen uns darauf und dann sagen ganz viele ab. Weit gefehlt! Nach und nach füllte sich der Laden. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Besucher, die sich trotzdem auf den Weg zu uns gemacht haben.

Also, uns hat der Abend viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass unsere Gäste sich bei uns wohlgefühlt haben und gut nach Hause gekommen sind.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Yvonne ,

    @hessnatur
    WOW! Was für ein schönes Video! Tolle Musik und den Rest kannte ich vom Produkttester-Abend in Butzbach. Beeindruckend was hessnatur für uns Kunden auf die Beine stellt! Da wäre ich zu gern noch einmal dabei.
    Vielleicht nächstes Jahr, ich werde genau wie hessnatur 35 😉 .
    Den Laden Hamburg werde ich ca. April/Mai mit einer Freundin und ihrem Freund besuchen. Das Video zeige ich ihnen vorher. So bekommen sie einen Eindruck, da beide hessnatur nicht kennen.
    Gibt es auch ein Video von der Veranstaltung in Butzbach? Würde ich gern Freunden zeigen.

    Antworten
  • MK ,

    prima Video!! Spiegelt schön die Stimmung des Abends wieder. Habe mich sehr wohl gefühlt!
    Macht es eigentlich genauso viel Spass für Hess zu arbeiten, wie es den Anschein hat? 🙂

    Antworten
  • MK ,

    …auf meine Frage hätte ich gern eine Antwort, wenn es geht 🙂
    Ich danke Euch!

    Antworten
  • Annette Stifft ,

    @MK
    Konkrete Frage, konkrete Antwort…ja, es macht mir Spass für Hessnatur zu arbeiten. Klingt nach Marketing, ist aber wahr. O. K. zugegeben, manche Tage haben es in sich… Knochenjob…bähhh… , heute habe ich überhaupt keine Lust aus meinem Bett zu steigen (Kamelhaardecke).
    Wirklich keine Werbung – ist toll – .
    Na ja. ich bin nun mal kein ‚total verstrahlter‘ Weltverbesserer, aber wenn es mir irgendwann mal zu viel werden und meine Arbeit mir zum ‚Halse raus Hängen würde, verspreche ich, dass ich vorher kündige.
    Noch aber macht es Spass morgens unter meiner Decke hervorzukriechen!
    Viele Grüße aus HH

    Antworten
  • Noel ,

    Hallo Yvonne,

    die Bilder werden wir noch auf FlickR hochladen. Den Link dahin werden wir im Laufe der Woche hier veröffentlichen.

    Antworten
  • Chris ,

    Hallo!
    Der Produkttester-Abend am 05.03.2010 in Hamburg war einfach wunderbar: Das Essen, der Prosecco, der direkte Kontakt zu den Designern/Verkäufern/Schnittgestaltern… Meine Freundin und ich haben eine sehr kompetente Verkaufsberatung bekommen (und beide haben wir, wie immer bei Hess Natur, etwas gekauft) und mit viel Spaß anprobiert, ausprobiert, umprobiert… Wie immer wurden alle Fragen direkt und ohne Denglisch beantwortet. Wo Punkte offen blieben, wurde Klärung versprochen.

    Die persönliche Note wurde diesmal, so fand ich (ich war auch als Produkttesterin 2009 in Hamburg dabei), durch die Live-Musik gegeben. Ein ganz großes Dankeschön an Anne-Fleur mit ihrer wunderbaren Stimme und die Gitarrenbegleitung durch Clemens – ein tolles Musikerpaar!

    Mein Fazit: Mit Hess Natur kann man nicht nur arbeiten, sondern auch feiern. Und den Nachhauseweg haben wir, trotz respektabler 7 cm Neuschnee in 5 Stunden, prima geschafft…

    Grüße
    von Chris und Andrea!

    Antworten
  • Rainer ,

    Es war tatsäcklich ein gelungener Abend mit viel Platz für das Wichtigste: Platz für das ausführliche und offene Gespräch mit Hessnatur Mitarbeitern.
    Hier präsentierte sich das Unternehmen und die Mannschaft wie aus einem Guß: Ohne Brüche und Lücken – ehrlich und natürlich und äußerst sympathisch!
    Dazu noch die leckeren Häppchen und handgemachte Hintergrundmusik: mehr braucht es nicht und mehr war es auch nicht. Ein „Event im flagshipstore“wie angekündigt, hätte anders ausgesehn – passender war es so allemal.
    Bei meinem Blick auf die aktuelle Kollektion fiel mir die frische und Beeindruckend vielfältige Damenkollektion mit wunderschönen Stoffen und Dessins auf.
    Die Herrenkollektion bot für meinen Geschmack zuviele stumpfe knitterig dahängende Baumwollbasics und zuwenig wirklich interessante Stücke.Sie hinterließ einen faden Eindruck.

    Antworten
  • Laura ,

    …Zum Produkttester-Abend bin ich durch einen lieben Freund (Produkttester und „überzeugter Öko“-wie ich ihn immer liebevoll nenne 🙂 gekommen, ohne welchen ich wohl nicht zu diesem tollen Abend bzw. zu Hessnatur gekommen wäre…

    Dieser bat mich auch darum, euch mein Feedback zu geben..(„..das Feedback einer Frau von „außen“ würde euch sicherlich interessieren..“):

    Der Abend war wirklich gelungen: nicht nur die spitzen Musik und das tolle Essen, sondern auch die informative Präsentation, die kompetenten, offenen und sehr freundlichen MitarbeiterInnen haben das Ambiente sehr angenehm gemacht!
    Meine Erwartungen (mehr über Hessnatur und ökölogisches Handeln zu erfahren) wurden erfüllt!

    Euer Laden ist sehr ansprechend eingerichtet, die Bekleidungsauswahl leider nicht ganz mein Geschmack…was sicherlich am Alter liegt: 28!
    Ich froh jedoch ein schönes T-Shirt und meine bevorzugte Weleda-Nachtcreme gefunden zu haben 🙂

    Ich hoffe Euch hiermit ein produktives Feedback gegeben zu haben und Danke nochmal für den sehr angenehmen und informativen Abend!!!!!

    Antworten
  • Frank Hartmann ,

    der produkttester-abend II in HH – schön war er… wie erwartet, wenn hessnatur einlädt!

    ich fand ihn gegenüber dem ersten event, bei dem sich auserwählte für eine festgelegte euro-summe zum testen einkleiden durften, allerdings deutlich schlechter besucht. das hat mich überrascht. dieses mal waren es nicht so viele interessierte, OBWOHL manN sogar noch freundinnen und freunde mitbringen konnte. vielleicht lag es daran, dass das „-20% einkaufsangebot“ nicht so attraktiv war, wie das „such-dir-aus-und-nimms-mit“ beim letzten mal. mancher mag auch den wetterbericht oder omas 84. als grund nennen.

    wie auch immer: wer kam, traf auf ein gewohnt freundliches, engagiertes, ehrliches team, hatte einen schönen empfang, feines essen und leckere bionade, und tolle musikalische untermalung von der singenden mitarbeiterin – klasse!!! die atmosphäre im laden ist zu jeder zeit eine angenehme. ich bin wirklich gerne dort. ich käme öfter, wenn ich mehr finanziellen spielraum und mehr auswahl als mann hätte. ja, schön ists bei euch… in diesem rahmen merkt manN erst die unterschiede zur „konvi-mode-branche“. hier ist kleidung WIRKLICH mehr, als sich anziehen. höhö…. kann sich hier einer vorstellen, wie so ein abend bei H+M oder C+A oder… wäre, wenn die sowas machen würden??? 🙂 haha… diese vorstellung treibt mir grad die tränen in die augen…. ich lach mich weg (sorry).

    ansonsten – da bin ich ehrlich – als „wiederholungstäter“ habe ich brav zugehört, aber nicht viel neues erfahren. die philosophie des unternehmens, die ansprüche ans wirtschaften und produzieren, die verantwortung für mensch (konsument oder produzent) und umwelt… das war alles nichts neues. ich hab keine ahnung, wie es den anderen ging – hier wäre bei zukünftigen events vielleicht gut, einen block ans basics zu haben, und sich dann einem speziellen thema zuzuwenden, oder EIN konkretes beispiel (zum thema ökologie oder rohstoffe oder fairwear oder…) ausführlicher darzustellen. aber vielleicht bin ich hier nicht repräsentativ?! und vielleicht haben auch alle nur gewartet, dass das shoppen endlich startet?!

    ein ehrliches wort an den sympathischen ingo bittner:
    ihr vortrag würde sehr gewinnen, wenn sie statt der wiederkehrenden formulierung „ganz, ganz wichtig“ noch andere vokabeln nutzen, um die wichtigen punkte zu betonen. es tut mir leid, ich hänge mich als engagierter zuhörer an solchen formulierungen auf, und es hat etwas oberflächliches, was dem dargestellten inhalt ganz und gar nicht entspricht. es ist so eine vertraute floskel der umgangssprache – in einer präsentation darf sie maximal zweimal mit einem gehörigen abstand vorkommen. „das ist uns ganz, ganz wichtig“ sagen politiker z.b. zur familienpolitik, und sie eröffnen damit ihre verteidigungsrede in einer talkshow, wenn sie kritisiert werden oder ihnen lücken und versäumnisse vorghalten werden. ich habe mich bei längerem zuhören wirklich daran gestört… wie gesagt, die inhalte sind überzeugend – die präsentation kann wachsen (ach, ich weiß, ich bin ein schrecklicher nörgler! aber ihr sagt, ihr wollte ehrliche, persönliche rückmeldungen, und die sind – wie euer publikum – bunt und eigen. ich mag ingo bittner trotzdem! laura wird sich jetzt wieder schämen, dass ich immer so direkt bin, stimmts, laura?! nein, ich wollte damit keinem auf den erfreulicherweise fehlenden schlips treten!)

    nochmal schockiert hat mich der anteil von 7% herrenbekleidung am gesamtsortiment – in der „herrenabteilung“ waren diese 7% schmerzlich spürbar! die vorrätige auswahl für den untypischen hess-kunden hartmann ist nicht einfach. jungs, da müsst ihr noch ran. ich sags nicht zum ersten mal: ich weiß, dass hessnatur sich auch nach dem markt richten muss, und der lebt nun mal durch die damen(oberbekleidung), aber sagen wirs mal positiv: hier gibts ein gewaltiges wachstumspotential. welchen reim macht ihr euch darauf, dass die männer der zahlreichen weiblichen kundschaft nicht den (typisch männlichen) weg des geringsten aufwands beim „klamottenkauf“ gehen, und sich mit bei hessnatur bedienen lassen?? sind die damen alle singles? oder die herren nicht ökologisch interessiert und zu sparsam? oder finden sie nicht das richtige bei euch? welche erklärung habt ihr? ich frage mich das jedes mal bei so vielen frauen im kundenstamm – wo sind die männer dazu?

    immerhin: ich hab mir zwei langarm-shirts gekauft und mich gefreut, die waren nämlich oft nicht mehr in meiner größe (nein: kleine!) oder farbe zu haben. eines aus baumwolle und hanf, eines aus baumwolle und leinen. beide sind herrlich zu tragen und machen mich ausgesprochen gut angezogen – finde ich! zu mehr reicht es auch im moment aus finanziellen gründen bei mir nicht… leider.

    erstaunlich fand ich, dass mich eine verkäuferin an der kasse ansprach, dass ich doch derjenige sei, welcher beim produkttester-event 2009 (ein jahr ist das schon her!!!) das tomate-sweatshirt gekauft habe… HEY wow, ihr arbeitet nicht nur gerne dort, sondern auch richtig gut, mega-engagiert und aufmerksam… also an dieser stelle ein großes kompliment an die flagship-store besatzung… ein schöner laden allein machts ja nicht!

    so… habe ich was vergessen? na, dann werde ich es sicher ungefragt bloqen.

    ich hoffe, es war hilfreich und erträglich… trotz allem! denn ehrlich: hessnatur ist schon klasse, und ich wünsche dem unternehmen weiterhin wachstum und die nähe zum konsumenten. ich glaube, dass die zukunft in allem öko sein muss. landwirtschaft, energietechnik, transport, kleidung, zunehmend auch medizin… überall muss die pionierarbeit weiter gehen. denn durch die herkömmliche art des produzierens und konsumierens geraten wir in stetig wachsende schwierigkeiten. der konsument allein löst die nicht! verantwortungsvolles shoppen braucht verantwortungsvolle anbieter – wie hessnatur. sortiment rauf und preise runter macht dann später wahrscheinlich der steigende absatz durch mehr kundschaft und der wachsende wettbewerb.

    grüße vom land!

    frank hartmann.

    Antworten
  • Annette Stifft ,

    Hallo Frank Hartmann,

    ich habe gerade mal wieder im Blog gestöbert. Erstmal vielen Dank für die Komplimente an die Ladenmannschaft. Das tut sehr gut (gehöre auch dazu).
    Es waren tatsächlich weniger Besucher als im letzten Jahr. An so einem „Schlechtwetter Freitag“ hätte ich es mir allerdings auch sehr gut überlegt, ob ich mich noch mal vom Sofa wegbewegen möchte.
    Den Vorschlag, nächstes Mal auf spezielle Themen einzugehen, finde ich gut. Ich denke, dass das nächste Event sicher kein warmer Aufguss der vorherigen Produkttesterabende werden wird. Das wäre mir dann auch zu langweilig und ich würde absagen *g*.
    Der Noel hat mir aber schon ein paar nette Ideen fürs nächste Mal ins Ohr geflüstert.

    Glückwunsch, übrigens zu den erstandenen Shirts. Also, wir meckern auch immer über unsere „lütte“ Herrenecke. Ich glaube auch, dass bei der Herrenbekleidung noch Potential ist.

    @ Laura: kein Grund sich zu schämen… finde ich ein sehr nett formuliertes Statement zum Abend.

    Viele Grüße von der Stadt (ich wohne in Altona) aufs Land.

    Antworten
  • Annette Stifft ,

    @ Laura: Ach ja, sieh mal rein… schönes Filmchen… auch für 28 jährige “ Nicht Ökos “ interessant… glaube ich…

    Antworten
  • Annette Stifft ,

    @ Laura: Ach ja, sieh mal rein… schönes Filmchen… auch für 28 jährige “ Nicht Ökos “ interessant… glaube ich…
    enjoy super fashion shoot by pete ruppert; hess natur on lanzarote, republic drive movie, glory2ourLORDjesus!

    Antworten
  • Yvonne ,

    @ Frank Hartmann
    Leider wieder und derzeit noch Single. Habe Freund/den „passenden Partner“ für mich (fast Mitte 30) leider noch nicht gefunden. Und war daher ohne männliche Begleitung zum Produkttester-Abend in Butzbach. Bestelle bei hessnatur Kleidung nur für mich (auch Herrenkleidung wie die Strickjacke 32206 grau-meliert Gr. 44/46) oder für 4-jährige einer Freundin.
    Für die Beurteilung meiner Boot-Cut-Jeans 30838 (ob sie mir steht und wie sie an mir aussieht) aus Sicht eines Mannes stand Noel dankenswerter Weise zur Verfügung.

    Antworten
  • Frank Hartmann ,

    hallo annette stifft,
    leider habe kein gesicht zum namen, schade… dafür komme ich doch noch zu selten einkaufen. ich muss wohl mal auf die namensschilder schauen, damit ich weiß, mit wem ichs zu tun habe! also…. das kompliment war sehr ernst gemeint. manN merkt immer, dass das team dort gerne ist – mit allen tageskonditionsbedingen einschränkungen, die keinem fremd sind. bislang gabs auch erfreulicherweise immer einen plausch hier oder da – von den kompetenten beratungen und dem höflichen umgang muss ich nicht nochmal schreiben – und da meiner meinung nach kommuniaktion gerne menschliches handeln begleiten darf, habe ich daran freude. wenn auch das team lust und notwendigkeit zur erweiterung des herrenprogramms verspürt, ist offenkundig land in sicht. grüße an die ganze frauschaft!
    FH

    Antworten
  • Frank Hartmann ,

    hallo yvonne,

    ich habe ihren letzten eintrag zweimal gelesen und SEHR geschmunzelt 🙂 das ist ja schon mal EINE antwort auf die frage, wo die männer sind – vielen dank. nun, umtriebige vertreter meines geschlechts müssten hessnatur eigentlich auch selbständig entdecken können – aber fairerweise muss ich gestehen, dass auch in meinem fall frauen mit geschmack und sinn für qualität und ökologie den anstoß gegeben haben. da war ich einfach noch nicht umtriebig genug. mittlerweile bin ich groß und habe sogar ein (weibliches?) schuh-gen bei mir entdeckt… tztz… unglaublich, was alles in einem schlummert, wenn manN sich öffnet!

    falls wir nochmal in den genuss kommen, eingeladen zu werden, und sich bis dahin kein männlicher begleiter gefunden hat, können wir gerne zum nächsten produkttesterabend – sei er nun in butzbach oder hamburg – zusammen gehen 😀 laura wird nicht sehr enttäuscht sein (es sei denn, das laden-team legt sich werbend weiterhin derart ins zeug). ich traue zwar noel zu, mit genau den richtigen worten beurteilen zu können, ob ihnen die boot-cut-jeans 30838 steht und wie sie an ihnen aussieht – aber wie sie schon gemerkt haben, gebe ich gerne meinen senf dazu! (und jetzt gucke ich doch erstmal, wie die aussieht… sone „Boot-Cut-Jeans 30838“. von hessnatur besitze ich nur 2 leinenhosen)

    mit nördlichen grüßen,

    FH

    Antworten
  • Yvonne ,

    @Frank Hartmann
    Danke für Ihren Kommentar! Und auf Ihr Angebot („…können wir gerne zum nächsten Produkttesterabend – sei er nun in butzbach oder hamburg – zusammen gehen…“) komme ich zum gegeben Zeitpunkt gern zurück.
    hessnatur Jeans kann ich nur weiterempfehlen ;-). Perfekte Qualität und sehr hoher Wohlfühlfaktor. Sollten Sie auf jeden Fall einmal ausprobieren.

    Meine Kleidungsauswahl, falls es Sie interessiert, und meine Kommentare dazu finden Sie unter: Die erste exklusive Ladenveranstaltung in Butzbach
    „Angereist bin ich natürlich im hessnatur – Lieblingsoutfit : Rock 30795 nachtblau, Bluse 29476 primel, Walkblazer 30891 anthrazit, Stiefel 29164 schwarz und Streifenschal 31042 brombeer. Nur Strumpf-hose schwarz (Streifen) nicht hessnatur. Komplimente gab es von Bekannten und Kommentar „modisch, schick und einfach toll.“ . Und was sagt hessnatur dazu?“
    Grüße aus Kassel! Yvonne

    Antworten
  • eH ,

    Hallo Liebe Leute von Hessnatur!
    Ich war bei dem Abend in München dabei und es war TOLL! Genau das richtige für einen Freitag Abend. Ich habe mich sinnvoll unterhalten gefühlt und habe einige sehr nette Menschen kennengelernt und etwas lernen können. Nun verstehe ich meine Freundin, die mir seit einigen Monaten (seitdem sie bei euch war) in den Ohren liegt und mir von Hessnatur erzählt.
    Kritik? Vielleicht war es ein bisschen voll. Viel voller hätte es nicht sein sollen, denn vor den Spiegeln und den Umkleiden gab es großen Andrang.

    Danke für die Erfahrung sagt eine begeisterte neue Kundin 🙂 !!

    Antworten
  • Carmen ,

    Auch ich war dabei. Allerding nicht in Hamburg sondern in München. Für tolle Stimmung und gutes Essen war gesorgt. Das bei diesem Rahmen nichts schief gehen kann war mir allerdings schon fast vorher klar. Nachdem ich mit meinen neu erworbenen Kleidern recht zeitig gehen mußte, da ich noch eine andere Verabredung in der Stadt hatte, wurde ich bei der Verabschiedung eingeladen, noch einmal wieder zu kommen. Meine beiden Freundinnen erwarteten mich schon mit großen Augen, um zu erfahren, was mich erwartet hatte, denn sie kennen Hess aus meinen Erzählungen vom letzten Event in München. NAchdem ich begeistert erzählte, fassten wir den Schluss wieder zurück in den hessnatur Laden zu gehen. Es war immer noch genauso voll, wenn nicht sogar noch voller geworden. Nach einem Sekt zur Stärkung mit meinen dort gebliebenen Freunden ging es dann auch für meine neuen Freundinnen los. Leider hatten sie die Rede über hessnatur verpasst, was ich allerdings versuchte für meine Freundinnen zu wiederholen. Nach meinem kleinen Vortrag shoppten wir ausbiebig (und fast hemmungslos) und hatten einen unvergesslichen Abend. Das Leben kann so schhön sein!

    Antworten
  • Michael Krause (hessnatur) ,

    Hallo Produkttester,
    für das Event im Laden München gibt es auch einen separaten Beitrag – bitte platziert Eure Rückmeldungen zu dem Abend dort. Danke!

    Antworten
  • Yvonne ,

    @ Frank Hartmann
    Vermisst: Kommentar (senf 😉 ) zu Boot-Cut-Jeans 30838
    Hallo Frank!
    Ich vermisse ihren Kommentar !?!?
    Was halten sie von Frühjahrs- bzw. Sommereinkauf in Hamburg? Denn wer weiss, wann es eine Produkttesteraktion wieder geben wird.
    Ich würde mir gern Hamburg ein wenig anschauen (nachdem ich vor 2 Jahren mal Tagesausflug gemacht hatte und dann aufgrund der Zeit manches Sehenswerte nicht sehen konnte). Und ich hatte Einkauf im hessnatur-Laden mit Freundin und ihrem Freund geplant, nur sie wollen jetzt leider doch nicht. Ich würde lieber in einen Laden als bestellen. Was meinen Sie?
    Viele Grüße!
    Yvonne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen