Weihnachtsplätzchen - Rezepte

Adventszeit ist Plätzchenzeit

Zimt, Zeit und Zucker: Viel mehr braucht es nicht, damit sich auch auf der Zunge Weihnachtsfreude einstellt. Findet zumindest unser Team! Wir haben für Euch 5 Rezepte zusammengestellt. Da ist für jeden etwas dabei - von vegan bis zuckersüß. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Backen.

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 150 g Butter oder andere Margarine
  • 75 g Zucker
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Jodsalz
  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 TL TL Zitronensaft
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Nach Belieben: Lebensmittelfarbe

1. Ei trennen, das Eiweiß wird später benötigt. Eigelb, 150 g Sanella und 75 g Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers zu einer glatten Masse aufschlagen. 300 g Dinkelmehl und 1 Prise Salz mischen, dazugeben und mit dem elektrischen Handrührer grob vermengen. Den Teig mit den Händen kurz durchkneten, zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kühlen.

2. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Beliebige Formen ausstechen. Auf mit Backpapier belegten Backblechen im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen, bis die Ausstechplätzchen ganz leicht gebräunt sind. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3. Für die Dekoration Eiweiß steif schlagen, 250 g Puderzucker dabei einrieseln lassen. So viel Zitronensaft unterschlagen, dass ein cremiger Guss entsteht. Nach Belieben einfärben und die Ausstechplätzchen damit verzieren.

>>Das Butterplätzchen-Rezept als PDF herunterladen <<

Cappucchino-Schokokekse

Zutaten für den Teig:

  • 200g Dinkelmehl
  • 1EL fein gemahlene Espressobohnen
  • 1 Prise Salz
  • 120g weiche Butter
  • 80g Puderzucker
  • 1 Päck. Vanillezucker

Zutaten für die Füllung:

  • 150g Espressobohnen
  • 150g Sahne
  • 200g Vollmilchkuvertüre
  • 100g Zartbitterkuvertüre

1. Mehl, Espresso und Salz mischen. Butter, Puder- und Vanillezucker ca. 2 Minuten cremig rühren. Mehlmischung unterrühren. Zum glatten Teig verkneten, 30 min. kalt stellen.

2. Teig portionsweise zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln 3-4 mm dick ausrollen, kalt stellen. Im heißen Ofen (180°C Grad auf mittlerer Schiene) ca. 8 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3. Bohnen und Sahne aufkochen, von der Kochstelle ziehen, 5 Min. ziehen lassen.

4. Die Bohnen heraussieben und anschließend die 200g Vollmilch-Kuvertüre in der Sahne schmelzen lassen. Solange kalt stellen, bis die Masse spritzfähig ist.

5. Schokocreme in einen Spritzbeutel füllen und die Hälfte der kekse damit bespritzen. Restliche Kekse daraufsetzen. Kurz kalt stellen. Mit geschmolzener Zartbitterkuvertüre garnieren.

Tipp: Den Teig nicht zu dünn ausrollen und nicht zu filigrane Förmchen zum Ausstecken verwenden!

>>Das Cappuccino-Schokokekse-Rezept als PDF herunterladen<<

Zutaten

  • 170 g Dinkelmehl
  • 1 Msp Backpulver
  • 85g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 140g weiche Butter oder Margarine
  • 70g Mohnsamen
  • 100g Kuvertüre für den Guss (je nach Geschmack: Weiße, Vollmilch oder Zartbitterschokolade)

1. Dinkelmehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen und gesiebten Puderzucker hinzufügen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.

2. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz verkneten. Teig in 8 gleich große Portionen teilen, jeweils zu bleistiftdicken Rollen formen, in 4-5 cm lange Stücke schneiden.

3. Stücke an den Enden etwas dünner rollen, zu Hörnchen formen und auf das Backblech legen. Das Blech in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 7 Minuten bei 180°C Heißluft.

4. Die Kipferl mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

5. Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Die Enden der Kipferl eintauchen, auf Backpapier legen und den Guss fest werden lassen.

Tipp: Anstatt des Wasserbads kann die Schokolade auch wunderbar in einem Schokofondue-Stövchen geschmolzen werden. So bleibt die Schokolade länger flüssig und man spart Energie!

>>Das Mohn-Kipferl-Rezept als PDF herunterladen<<

Schneeball-Plaetzchen

Zutaten

  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 50 g weiche Butter
  • 75 g Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 g Dinkelmehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 75 g Puderzucker

1. Die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Das Ei und die geschmolzene Schokolade unterziehen. Anschließend das Mehl, Kakao, Backpulver und die Milch untermengen. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, falls nötig die Milch- und Mehlmenge etwas variieren.

2. Abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3. Vom Teig kleine Portionen abnehmen und zu Kugeln (ca. 2 cm Durchmesser) formen, leicht flach drücken, die Oberseite im Puderzucker wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Anschließend mit dem Puderzucker leicht bestäuben.

Aufgepasst: Der dunkle Teig kann sehr an den Händen kleben, also aufpassen!

>>Das Schneeball-Plätzchen-Rezept als PDF herunterladen<<

Ayurvedische Energiebaellchen
Ayurvedische Energiebaellchen

Zutaten

  • 8 Aprikosen oder Datteln, Ananas, Mangos (Ihr könnt auch gerne mischen)
  • 1 gehäufter Esslöffel Cashewkerne (roh oder geröstet)
  • 1 gehäufter Esslöffel Walnüsse (roh oder geröstet)
  • 1 gehäufter Esslöffel geröstete Kokoschips oder Kokosflocken
  • 1 Esslöffel Haferflocken oder Quinoa Samen  (optional)
  • Gerne könnt ihr noch unterschiedliche Gewürze hinzufügen. Ganz nach Geschmack, z.B. ein wenig Zimt, 1 Teelöffel Kakao, Kardamom-Samen, Sesam, Mohn u.v.m.

1. Alles in einen Hochleistungsmixer geben (ein Pürierstab tut es aber auch). und die Zutaten zerkleinern bis ein Teig entsteht, der zu kleinen Kugeln formbar ist. Dabei sollte die Masse nicht zu stark püriert werden und nicht zu homogen werden. Die einzelnen Zutaten sollten noch erkennbar sein.

2. Wird der Teig zu bröselig und verbindet sich nicht richtig, einfach noch etwas Honig oder Agavendicksaft hinzu geben.

3. Kleine Bällchen formen und anschließend in Kokosraspeln, Sesam, Mohn, Mandeln (je nach Geschmack) wälzen. Schon sind die kleinen Kraftpakete fertig.

Tipp: Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, der kann sogar sein Obst selbst trocknen bzw. dörren.

>>Das Energie-Bällchen-Rezept als PDF herunterladen<<

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Idefix 57 ,

    Die Rezepte hören sich vielversprechend an. Gibt es eine Druckversion, ohne Bilder? Vielen Dank.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo, es freut uns zu hören, dass Dir die Rezepte gefallen. Wir senden sie Dir gern zu.
      Herzliche Grüße, Ines vom hessnatur Team

      Antworten
  • Aenne ,

    Vielen Dank für die tollen Rezepte. Ein Glück, dass die Vorweihnachtszeit nun bald vor der Tür steht um all die Plätzchen zu backen 🙂

    Antworten
  • G. Kroh ,

    So schöne Rezepte und so ärgerliche Fehler. Bitte verbessern! Mohn-Kipferl – Rezept stimmt nicht mit den Fotos überein (Guß: VM-Kuvertüre statt weißer Kuvertüre), Backtemperatur fehlt; – Schneeball-Plätzchen – Was passiert mit dem Kakao, dem B-Pulver, der Milch und dem Puderzucker? Punkt 2 und 3 stimmen nicht. Da werden Kugeln geformt. – Das Eiweiß kann nur für andere Plätzchen verwendet werden. Novembergrüße

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Frau Kroh, lieber Herr Kroh, vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden noch einmal nacharbeiten und den Beitrag ergänzen. Herzliche Grüße, Ines vom hessnatur Team

      Antworten
  • Stefanie ,

    Hallo, die Rezepte klingen alle sehr lecker. Können Sie mir die Rezepte per E-mail schicken, da brauche ich sie nicht erst drucken. Danke

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Stefanie, es freut uns, dass Dir die Ideen gefallen. Wir senden Dir die Rezepte gern zu.
      Herzliche Grüße, Ines vom hessnatur Team

      Antworten
    • hessnatur ,

      Schon geschehen! Viel Spaß beim Backen und Liebe Grüße vom hessnatur Team

      Antworten
  • karin ,

    Liebe Ines,
    könntest Du mir die tollen Rezepte bitte auch mailen? Herzlichen Dank im Voraus!
    Herzlichen weihnachtlichen Gruß,
    Karin, und Flori 😉

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Karin, naklar, machen wir gerne. Nachricht ist unterwegs. Liebe Grüße Dein hessnatur Team

      Antworten
  • Susanne ,

    Sehr schöne Rezepte, macht Lust auf’s Backen. Nur bitte nicht mit Sanella, nur Butter, natürlich alle Zutaten in Bioqualität. Wäre dankbar für die Rezepte per Mail.
    Danke und schöne Herbstgrüße

    Antworten
  • Anne Mertgen ,

    Die Rezepte machen Lust auf Backen!!! Kann ich die bitte auch per mail haben zum Ausdrucken?

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Anne!

      Die Mail ist schon unterwegs! Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

      Liebe Grüße Dein hessnatur Team

      Antworten
  • Annette Böhning ,

    Liebe Ines, ich würde mich sehr freuen, wenn ich diese Rezepte ebenfalls per email erhalten könnte.
    Vielen Dank und herzliche Grüße

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Annette!
      Die Mail an Dich ist unterwegs!

      Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Vorweihnachtszeit
      wünscht

      Dein hesnatur-Team

      Antworten
    • Susanne ,

      Hallo, liebes Hess-Team,
      ich möchte auch eine Mail von Ihnen mit den Rezepten bekommen! Danke.

      Antworten
      • hessnatur ,

        Liebe Susanne!
        Die Mail ist unterwegs.

        Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Dir

        Dein hessnatur Team

        Antworten
  • Mimi ,

    Könnt ihr mir bitte die Anleitung für den roten Stern mailen frohes Fest für alle

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Mimi!
      Noch ein wenig Geduld – Im Laufe des Novembers wird die Bastelanleitung hier im Blog veröffentlicht. Fleissige Hände erstellen zur Zeit eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
      Mit vorweihnachtlichen Grüßen
      Dein hessnatur Team

      Antworten
  • Bettina ,

    Liebes Hess Natur-Team, ich würde mich sehr freuen, wenn ich diese Rezepte ebenfalls per email erhalten könnte.
    Vielen Dank und herzliche Grüße

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Bettina,

      die Mail ist auf dem Weg

      Liebe Grüße vom hessnatur Team

      Antworten
  • Baumann, Constanze,Messeler weg 9,64380 Roßdorf ,

    Bitte sendet mir die Rezepte zu. Danke.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Constanze,

      Die Rezepte sind bereits auf dem Weg zu Dir!
      Dein hessnatur Team

      Antworten
  • Angelika ,

    Liebes hessnatur Team, würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr mir bitte für die kuschelige Adventszeit auch die Rezepte per mail senden könntet. Ganz lieben Dank im Voraus!!

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Angelika!
      Natürlich schicken wir Dir die Rezepte zum Ausdrucken!
      Liebe Grüße
      Dein hessnatur Team

      Antworten
  • eggers ,

    Guten Abend, auch ich bitter herzlich um die Rezepte per Mail Vielen Dank!

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Kerstin,

      Die Mail ist unterwegs!

      Viel Spaß beim Backen wünscht

      das hessnatur Team

      Antworten
  • Katy ,

    Liebes Hessnatur-Team,
    Könntet Ihr mir diese tollen Rezepte bitte ebenfalls zum Drucken senden?
    Vor-adventliche Grüße
    Katy

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Katy!
      In Deinem Email-Eingang kannst Du die Mail schon finden.

      Liebe Grüße
      Dein hessnatur Team

      Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Claudia!
      Die Rezepte haben wir gern per Email an Dich geschickt.
      Mit besten Grüßen
      das hessnatur Team

      Antworten
  • Clara ,

    Mal was anderes von Euch. Backen – eine tolle Idee. Da ich immer mit Dinkelmehl backe eine willkommene Abwechslung zu meinen alten Rezepten. Bitte schickt mir die Rezepte per mail Vielen Dank im vorraus
    Clara

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Clara!
      Viel Spaß beim Nachbacken wünscht
      das hessnatur Team

      Antworten
  • Ilona ,

    Hallo,
    die Rezepte klingen super.
    Könnt ihr mir die bitte auch schicken? Danke und liebe Grüße

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Ilona!
      Die Email sollte schon angekommen sein!
      Liebe Grüße
      das hessnatur Team

      Antworten
  • Liane ,

    Freue mich, dass ich diese tollen Rezepte entdeckt habe, wenn ich sie auch per Mail erhalten könnte, wäre es ideal,
    herzlichen Dank!

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Liane!
      Die Rezepte sind auf dem Weg!
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen
      das hessnatur Team

      Antworten
  • Sabine S. ,

    Würde auch sehr gern die leckeren Rezepte per Mail bekommen.
    Dankeschön und ich wünsche eine friedliche Adventszeit.

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Dagmar, unter jedem Plätzchenrezept findest Du nun den Link zum Ausdrucken. Viel Freude damit! Dein hessnatur Serviceteam

      Antworten
  • Juliane ,

    Schön, dass es die Plätzchenrezepte jetzt auch als pdf-Datei zum Ausdrucken gibt, allerdings:
    Warum ist oben so viel Platz, sodass man dann 2 Seiten ausdrucken muss?

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Juliane, Du kannst natürlich auch den Text aus dem Magazin-Artikel rauskopieren (Copy & Paste) und in Word einfügen.
      Dann kannst Du Dir das Plätzchenrezept so formatieren, wie Du möchtest. Alternativ kannst Du beim Drucken die Druckereinstellung ändern und sagen, dass zwei Seiten auf eine gedruckt werden sollen.
      Oder, die nachhaltigste Alternative, es einfach gar nicht ausdrucken sondern ein Tablet oder das Notebook neben Dich stellen und das Rezept darauf anzeigen lassen. Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen, Dein hessnatur Serviceteam

      Antworten
  • Dagmar Pfeiffer ,

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    da ich Ihre Plätzchenrezepte gerne ausprobieren möchte, würde ich mich sehr freuen, diese als E-mail zu erhalten.
    Vielen Dank im voraus für ihre Mühe.
    Freundliche Grüße

    Antworten
    • hessnatur ,

      Hallo Dagmar, unter jedem Plätzchenrezept findest Du nun den Link zum Ausdrucken. Viel Freude damit! Dein hessnatur Serviceteam

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.