Peru-Botschafter: Im Textilmuseum von Arequipa und bei den Alpakas

In Episode 11 unseres Films über die hessnatur-Botschafter Kathi und Samira statten wir zusammen mit den beiden dem Textilmuseum in Arequipa einen Besuch ab und treffen dort auch das erste Mal auf Alpakas – viel Spaß mit dem Video!

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Juan ,

    Es stimmt, dass das Programm sehr komprimiert war. Darunter hat der Genussfaktor meiner Meinung nach etwas gelitten. Auch konnte man das Wellnessangebot von der Therme Blumau nicht wirklich gut nutzen, was ich sehr schade finde, denn es ist wirklich erstklassig! Beim Vortrag der Firma Hessnatur hätte ich mir zusätzlich ein Video vorgestellt, das zeigt wie konventionell hergestellte Rohstoffe produziert werden und wie viel Arbeit es ist biologische Rohstoffe zu gewinnen. Ausreichend Zeit für Diskussionen nach den Vorträgen würde ich auch für sinnvoll halten. Man muss die ganzen Eindrücke ja auch irgendwie verarbeiten. Mir ist bewusst, dass es schwierig ist 4 Firmen in 2 Tagen vorzustellen und vielleicht wäre es besser wenn man vielleicht in dieser Zeit nur 3 Firmen präsentieren würde.Eine Anregung meinerseits wäre auch, dass man auch mal eine Kosmetikfirma mit in dieses Angebot nehmen könnte. Viele Menschen haben ja keine Ahnung was sie sich da alles ins Gesicht schmieren und auch da wäre Aufklärung von Nötenn. Zum Küchenchef: Ich finde es schade, wenn er sagt, dass er kaum mehr Gewürze verwendet, um den Eigengeschmack der Gerichte zu belassen. Gewürze sind eine Bereicherung der Küche, machen die Nahrung vielfältig und auch bekömmlicher. Wenn er sagt dass er nun auch die Gäste soweit hat, gebe ich ihm nicht unbedingt recht. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele Leute die festgestellt haben, dass die Küche beim Rogner schon besser war. Und s sagen alle, dass ihnen Gewürze und Kräuter fehlen. Manche fahren deshalb auch woanders hin. (Das Frühstücksbuffet wird von allen gelobt und da gibt es meiner Meinung auch nichts zu kritisieren) Aber gerade in dieser Preiskategorie reagieren viele Gäste etwas empfindlich auf solche Veränderungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen