Neues Video: Textilproduktion mit Flachstrickmaschinen

In Episode 8 unsers Films über die beiden hessnatur-Botschafter in Peru besuchen Kathi und Samira einen Produktionsbetrieb, in dem Oberteile aus Bio-Pima-Baumwolle für hessnatur produziert und – zum Zeitpunkt des Besuchs – für den Versand nach Deutschland vorbereitet werden.

Viel Spaß beim Anschauen!

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Matthias ,

    Richtig, dies sind Stoll Maschinen, die einen Pullover in 15 Minuten herstellen können. Das hier noch viele Arbeitsschritte per Hand getätigt werden ist einfach nicht richtig. 90-95% des Pullovers sind bereits fertig. Die Produktionszeit bei Pullovern, die auf Flachstrickmaschinen gefertigt wird beträgt zwischen 1-2 Tagen. Preislich macht dies allerdings keinen Unterschied aus, nur das Menschen dann 1-2 Tage Arbeit haben und Ihren Kindern etwas auf den Tisch stellen können.

    Schade, dass Hess nun mehr auf Maschinen setzt, als auf Menschen. Ein Unternehmen, das sich als Sozial hinstellt sollte auch dementsprechend handeln.
    Bin gespannt, ob dies auch gepostet wird!

    Antworten
    • Dagmar Reichardt ,

      @ Matthias,
      Du scheinst Dich mit Strick auszukennen! Dann dürfte Dir aber auch klar sein, dass wir nicht nur handgenadelte Pullover anbieten können, oder?! Bei den Flachstrickmaschinen, die hier eingesetzt sind, ist noch einiges an Handarbeit nötig. Vor allem, wenn Du unsere Musterungen, Kragen-, Knopf- und Ausschnittlösungen so anschaust. Ich würde sagen: lass die Kirche im Dorf. Die heutigen neuen Stollmaschinen werfen Dir natürlich den ganzen Pullover aus der Maschine. Wenn er bestimmte Normen erfüllt. Übrigens: Viele unserer Perumodelle, die von Matthias Hess kommen, sind handgestrickt. Auch darüber haben wir schon berichtet. Ruhig mal querlesen! Und: bleib uns gewogen.
      Gruß
      Dagmar

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen