hessnatur Bio-Denim #Nachgefragt

#Nachgefragt

Bio-Denim

Ob als Hose, Jacke oder Hemd – Jeans gehört zu den beliebtesten Stoffen überhaupt. Deshalb gibt es auch bei uns eine immer größere Bandbreite an Bio-Denimstücken, neuerdings auch Jeanskleider und -blusen. Optisch können unsere Lieblingsstücke locker mit den Global Playern des Jeans-Marktes mithalten. Aber das reicht uns nicht: Ihr sollt in unserem Bio-Denim nicht nur gut aussehen, ihr sollt euch vor allem so richtig wohlfühlen. Warum ihr ihr das könnt, beantworten unsere Material-Experten des Corporate Social Responsibility Teams im Interview.

  • 1. Was ist das Besondere an hessnatur Bio-Denim?

    Bio-Denim sind ein fester Bestandteil in der Kollektion von hessnatur. Die Herausforderung für uns ist die Verknüpfung von modischem Design mit unserem hohen Anspruch an eine nachhaltige Ökologie und eine sozial faire Produktion.

    Die Baumwolle für hessnatur Jeans kommt generell aus kontrolliert biologischem Anbau und somit sind Schadstoffe und genetische Modifizierung der Fasern ausgeschlossen. Für die Färbung kommen ausschließlich schwermetallfreie und schadstoffgeprüfte Farbstoffe zum Einsatz.

    Für den gewünschten Denim-Look verzichten wir auf schädliche Chemikalien sowie das gefährliche Sandstrahlen, das ein hohes Gesundheitsrisiko für die Arbeiter bedeutet. Waschungen und Effekte erreichen wir mit innovativen Methoden z.B. durch Ozon-Bleiche oder Laserbehandlung. Diese Verfahren sind ökologisch verträglich und entsprechen unseren strengen Qualitätsrichtlinien, die in allen Prozessschritten vom Anbau der Faser bis zum fertigen Kleidungsstück Anwendung finden.

    Wir garantieren Transparenz für jeden Artikel unserer Kollektion. Die Materialsicherung erfolgt über ein von hessnatur erarbeitetes Managementsystem, in dem Materialangaben abgefragt, geprüft und dokumentiert werden.

  • 2. Wie werden die Arbeiter in den Betrieben, in denen Jeans für hessnatur produziert werden, entlohnt?

    In den hessnatur Sozialstandards ist unter anderem auch die Zahlung existenzsichernder Löhne der Arbeitnehmer in der Konfektion klar definiert. Das bedeutet, dass der Lohn eines Arbeiters ausreichen soll, um seine Grundbedürfnisse und die seiner Familie zu erfüllen und darüber hinaus einen Betrag zur freien Verfügung zu erhalten.

    Die Einhaltung der Sozialstandards werden unter anderem durch Besuche von hessnatur Mitarbeitern und auch durch die Fair Wear Foundation geprüft. Ein von hessnatur entwickeltes Monitoring-System hilft uns, die Einhaltung der Sozialstandards zu erfassen und kontinuierlich zu verbessern.

  • 3. In der hessnatur Produktbeschreibung steht: Rinse washed. Was heißt das? Und warum verstärkt diese Technik den Tragekomfort?

    Diese Waschung Rinse washed erfolgt ohne mechanische Behandlung oder Bleichmittel. Die Jeans werden mit Wasser und zum Teil unter Zugabe eines Tensides (Waschmittel) bei geringer Temperatur einfach durchgespült, wodurch die Farbe nur ganz leicht aufgehellt wird. Daher wendet man diese Verfahren in erster Linie bei dunklen Jeans an. Das Vorwaschen hat vor allem den Zweck, den Jeans-Stoff weicher zu machen und somit den Tragekomfort zu erhöhen und zudem ein nachträgliches Einlaufen zu minimieren. Auch wird durch das Auswaschen des Farbüberschusses das sogenannte Ausbluten der Farbe sowie das Abfärben beim Tragen geringer.

  • 4. Woher kommt der Rohstoff für hessnatur Bio-Denim Lieblingsstücke?

    Der größte Teil der Baumwollfasern kommt aus der Türkei und wird dort kontrolliert biologisch angebaut. Um die Transportwege gering zu halten, erfolgt die Herstellung der textilen Fläche (Denim) in der Türkei und zum Teil in Italien. In allen Prozessschritten der Fertigung findet die hessnatur Qualitätsrichtlinie Anwendung, d.h. von der Gewinnung der Faser bis zur fertigen Jeans. So sind grundsätzlich alle human- und umwelttoxikologisch kritischen Verbindungen von der Verwendung ausgeschlossen. Da uns das Thema Transparenz wichtig ist, wird in unserem Online-Shop für jeden Artikel unter der „Material – und Pflegeinfo“ die Herkunft der Fasern deklariert.

Hier werden passende Produkte geladen

  • 5. Und wo werden die Jeans konfektioniert?

    Die Konfektionsbetriebe für unsere Jeans befinden sich in Bulgarien, Polen und in Tunesien. Alle Produktionsstätten wurden von hessnatur Mitarbeitern vor Produktionsstart besucht und geprüft. Das Thema Transparenz beinhaltet für uns auch, die Angabe des Konfektionslandes zu deklarieren. Diese Information kommunizieren wir im Online- Shop unter „Material – und Pflegeinfo“.

  • 6. Welche Farbstoffe werden verwendet?

    Für die Färbung unserer hessnatur Jeans verwenden wir generell hochwertige synthetische Farbstoffe. Es kommen ausschließlich schwermetallfreie sowie schadstoffgeprüfte Farbstoffe zum Einsatz. Ausgeschlossen von der Verwendung sind grundsätzlich alle human- und umwelttoxikologisch kritischen Verbindungen. Bei jedem Artikel und jedem verwendeten Material überprüfen wir in der gesamten textilen Kette, ob die Herstellung unseren ökologischen Standards entspricht.

    Im April bringen wir eine Jeans auf den Markt, die mit natürlichem Indigo gefärbt wird – nur 4% aller Jeans werden weltweit noch mit natürlichen Farben gefärbt.

  • 7. Warum färben einige hessnatur Bio-Denim Artikel ab?

    Beim Färben von Jeans erzielt man keine 100%ige Farbechtheit, da Indigo ein sogenannter Küpenfarbstoff ist, der sich nur an der Oberfläche eines Stoffes anlagert, ihn nicht komplett durchdringt. Diese Eigenschaft ist gewollt und gewünscht, denn nur so erhalten Jeans ihre individuelle Optik.

    Mit Hilfe verschiedener industrieller Techniken kann die Farbe auf der kompletten textilen Fläche oder auch an gewünschten Stellen abgetragen werden. Das Abtragen von Farbpigmenten erfolgt auch beim Tragen durch Reibung oder beim Waschen in der Waschmaschine. Je dunkler die Jeans sind, umso mehr färben sie ab.

  • 8. Die Jeans sind meistens zu lang oder zu kurz. Wieso bietet hessnatur nur eine Einheitslänge an? Ist eine Überarbeitung in Planung?

    Damen-Jeans wurden bislang bei hessnatur in den gängigen Konfektionsgrößen angeboten. Die Größen orientieren sich daher an den Maßvorgaben für Damen-Oberbekleidung. Ab der Herbst/Winter-Kollektion 2017 werden wir jedoch den Größenlauf unserer Damen-Jeans auf Inch-Größen umstellen und dann alle Größen in zwei Längen – 32 und 34 Inch – anbieten.

Hier werden passende Produkte geladen

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • cl ,

    Guten Tag
    Ich freue mich schon auf die neuen Jeans-Längen ab Herbst/Winter 2017!
    Endlich Hess Jeans mit 34 inch Länge, ein Wunschtraum erfüllt sich für mich.
    Danke!

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe/r cl, auch uns freut es sehr, dass wir unser Angebot demnächst erweitern können. Wir sind sehr gespannt darauf, wie unsere Kundinnen/Kunden es annehmen werden.
      Herzliche Grüße, Dein hessnatur Service Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen