Hallo zusammen,

mit zwei kleinen Kindern ist es bei uns immer etwas los, die neue Wochenaufgabe, der Kochtest, hat mich zu einer leckeren Mahlzeit inspiriert, bei der ich nicht einmal einkaufen gehen musste. Alles Gemüsige was ich noch im Haus hatte, habe ich zu einer schmackhaften Gemüsepfanne mit reichlich Zwiebel und Knoblauch verarbeitet. Dazu  gab es Reis, mmmhm…

Mit dem Cardigan ist es mir beim Kochen ganz schön warm geworden, aber, in Hinblick auf den Test, habe ich ihn anbehalten. Leider hatte ich keinen Kochpartner, deswegen habe ich den Geruchstest ohne Vergleichsshirt machen müssen. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass meine Baumwollshirts nach dem Kochen immer in der Wäsche landen, da der Essensgeruch trotz Auslüftens nicht völlig weicht.  Ich habe den Cardigan nach dem Kochen an der Dusche aufgehängt, dort blieb er bis zum nächsten Vormittag hängen. Ich war überrascht, denn der Geruch war tatsächlich nicht mehr wahrnehmbar, das hatte ich nicht erwartet.

Es ist nun aber doch mal nötig, ihn zu waschen, denn (Baby sei Dank) hat der Cardigan auch den ein oder anderen kleinen Fleck abbekommen. Mal schauen, was die neue Wochenaufgabe bringt. Ich weiß auch noch nicht ob ich es wagen soll ihn in der Waschmaschine zu waschen oder doch besser von Hand. Habt ihr bereits Wascherfahrungen und Tipps? Nehmt ihr ein spezielles Wollwaschmittel?

Lieben Gruß und ein schönes, sonniges Herbstwochenende euch allen!

Dorothea