Licht & Schatten

Spätestens, wenn der Winter sich in unserer Vorstellung langsam dem Ende zuneigen sollte, sich de facto aber weiterhin hartnäckig hält, verlegen wir uns auf die Tagträumerei, um bei guter Laune zu bleiben. Sehnen uns nach fernen Ländern, gleißenden Sonnenstrahlen, an weitläufige Strände, unter Palmen mit einem köstlichen Cocktail in der Hand …. Stop! Aufwachen!

 

 

Denn zumindest aus modischem Blickwinkel kann Euer Traum schon jetzt wahr werden. Unser Trend-Thema „Licht & Schatten“ entführt Euch auf eine exotische Textil-Exkursion in sommerliche Gefilde, angeführt von luftig-leichten Lieblingsstücken in Khaki, kühn kombiniert mit Weiß, lebendig im Mix mit kräftigem Gelb. Fließende Essentials, die sich vielseitig kombinieren lassen, passen perfekt zu charakteristischen Einzelteilen wie einem elegant schimmernden Blouson oder der ‚boxy’ Kurzjacke in Trench-Optik. Wenn die Farben auffallen, sollten sich die Styles selbst zurücknehmen und mehr durch gekonnte Schnittführung als vordergründige Effekthascherei überzeugen. Super passen dahingehend Layerings zum Thema, für die Sie Teile in verschiedenen Längen übereinander schichten, so dass der Look eine überraschende Dynamik erfährt.

 

Hier werden passende Produkte geladen

 

Die dazu gehörigen Schuhe sind flach … von puristischen weißen Sneakern bis hin zu modischen Plateau-Sandalen. „Easy going with a twist“ lautet das über allem stehende Motto, welches auch durch die Palette der Materialien unterstrichen wird: Seide, Baumwolle, Modal oder Leinen. Alles, was sich schön kühl und leicht auf der Haut anfühlt und einen unschlagbaren Tragekomfort bietet. Holt Euch das Urlaubsgefühl in den Kleiderschrank und statt zu träumen, bucht doch einfach schon mal Euren Urlaub! 😉

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • H. Christofel ,

    Schade! Früher, dh vor 25 bis vor ein paar Jahren, habe ich mich auf jeden Katalog gefreut, über die Models,die in recht lebensnahen Situationen fotografiert waren, oder zumindest in heimlich ertäumten. Und ich war dann oft in Butzbach im Laden. Seit einiger Zeit empfinde ich die Magazine als Ärgernis. Ich bin mit 50 wirklich nicht altmodisch, aber es ist nicht mehr meine Welt, wenn auf cool und loker gemacht wird nur noch von Style, Outfit , Store etc die Rede ist. Und mir die Mode nicht mehr gefällt, kein einziges Stück. Vielleicht liegt es aber auch an der Präsentation. Na, jedenfalls habe ich meine Adresse schon von Ihnen löschen lassen und halte mich an Deerberg (nicht öko, ich weiss), Waschbär und andere Händler von ökologischer Kleidung. Viel glück beim Verkauf weiterhin, vielleicht ist das ja der richtige Weg, vielleicht aber auch nicht.
    Henriette. Christofel

    Antworten
    • hessnatur ,

      Liebe Henriette, vielen Dank für Deine Rückmeldung auf diesem Weg. In unserer Mode und auch in unserer Ansprache sind wir moderner geworden, das ist richtig. Die Idee hinter unseren Magazinen ist, dass wir Interessierten einen neuen Blickwinkel auf hessnatur bieten und zusätzlich Dinge präsentieren möchten, die uns am Herzen liegen. Wir finden es überaus schade, dass Du Dich damit nicht mehr wirklich angesprochen fühlst! Wie schon in der Vergangenheit erproben wir immer wieder Neues. In wie weit dies zu Bewährtem werden kann, wird uns die Zukunft zeigen. Vielleicht gönnst Du unserer Kollektion eine zweite Chance und schaust sie Dir bei Gelegenheit doch einmal im Laden an? Wir sind überzeugt von der Qualität unserer Ware, und vielleicht schafft unsere Ware das in einem „persönlichen Zwiegespräch“ mit Dir im Laden auch.
      Herzliche Grüße, Ines vom hessnatur Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.