Spannender Film von Inge Altmeier – von ihr stammt bereits der Film „Das Gift kommt zurück“ – und Reinhard Hornung heute Abend von 20.15 bis 21.00 Uhr auf Arte: Unter dem Titel „Schick, aber schädlich“ geht es um Spuren gesundheitsschädlicher Stoffe in Kleidung und Schuhen. Mit dabei ist u.a. auch Rolf Heimann, Leiter Innovation & Ökologie bei hesssnatur, der in einem Interview erklärt, wie und warum hessnatur es anders macht.

Die neuesten Jeans, verführerische Dessous, trendige Schuhe – viele Textilanbieter locken mit schicker Kleidung zu günstigen Preisen. Doch der schöne Schein trügt. Oft finden sich bedenkliche Chemikalien in den Textilien. Wie zum Beispiel in den Schuhen einer Frau, die in der Dokumentation vorgestellt wird. Sie ahnte nicht, dass die teuren Schuhe mit dem Antischimmelmittel DMF belastet waren. Die Folge waren Lähmungen und beschädigte Hautpartien. Zwar ist DMF seit 2009 in der EU verboten, aber es fehlen Kontrollen. Immer wieder finden sich Spuren gesundheitsschädlicher Stoffe in Kleidung und Schuhen. Die Ursachen liegen im globalen Handel, im enormen Preisdruck und einer Modewelt, die sich jeder staatlichen Kontrolle entzieht.

Die beiden Filmemacher gehen ebenfalls der Frage nach, welche Wirkungen die schädlichen Stoffe auf den Verbraucher haben, die über die Haut in den menschlichen Organismus gelangen. Wenn sich die Giftstoffe aus der Kleidung über Jahre im Körper anreichern, können sie Allergien und Nervenkrankheiten verursachen – dieser Ansatz war es ja, der seinerzeit den Gründungsimpuls von hessnatur gegeben hat: Kleidung aus reinen Naturmaterialien anzubieten, die die Haut schützen anstatt ihr zu schaden.

Ich werde mir den Film auf jeden Fall anschauen und bin gespannt auf eine Diskussion darüber hier im Blog!