Heute ist Earth Day! Und damit der 40ste Geburtstag einer weltweiten Bewegung

Jedes Jahr wird er weltweit begangen, der „Tag der Erde“. Der Satz „Who says you can’t change the world?“ ist mir bei der Recherche im Kopf geblieben. Dass wir ganz eng mit der Natur und der Erde verbunden sind, zeigt uns doch gerade die Aschewolke des isländischen Vulkans, die unsere Flughäfen lahm legt. Da ist  irgendwo am anderen Ende der Welt etwas passiert, es betrifft uns hier, viele 1000 km entfernt, ganz direkt. Und genauso hat die Wasserknappheit in Afrika, die Luftverschmutzung in China oder die Abholzungen im Regenwald mit uns zu tun. Es geht uns alle an, überall, direkt und ganz unmittelbar.

Die weltweite Earth Day-Bewegung entstand aus einer amerikanischen Studentenbewegung 1970. Heute ist dieser Tag weltweit etabliert; hier bei uns kümmert sich ein nationales Komitee e.V. als gemeinnützige Umwelt-Organisation mit Sitz in Frankfurt/Main um die Inhalte des Earth Day. Das Deutsche Komitee e.V. wurde 1994 gegründet und will vor allem die auf dem UNO-Umwelt-Gipfel 1992 in Rio verabschiedete Agenda 21 nachhaltig ausbauen und ruft daher alle Bürger auf: „Tut was für die Erde, seid umweltfit und demonstriert euer Anliegen am Earth Day.“

hessnatur arbeitet seit fast 35 Jahren an der Ökologie und der Nachhaltigkeit aller angebotenen Naturfaser-Textilien. Die Messlatte hängen wir uns selbst auch immer wieder höher. Gerade dabei begegnet unseren Kollegen und Kolleginnen, vor allem denjenigen, die für uns weltweit unterwegs sind, was es noch alles zu tun gibt. Herr Heimann hat uns beispielsweise gerade in der vergangenen Woche einen Blick in „sein“ Nepal tun lassen. (Ob er schon zurück ist? Aufgrund der Aschewolke saß er, wie auch andere KollegInnen, ausländlisch fest)

Zum Earth Day wollen auch wir hier etwas Aktives beisteuern: Heute verzichten wir, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von hessnatur, weitgehend darauf, mit dem Auto zur Arbeit zu kommen. Heute gehts zu Fuß, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So wollen wir ein Statement für den Erhalt unserer Erde abgeben und uns einreihen in die vielzähligen Aktivitäten auf der ganzen Erde.

Fällt Euch auch ein Beitrag ein? Ihr wisst doch: jeder Tropfen zählt.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Yvonne ,

    @ Dagmar Reichar (hessnatur)

    Hallo!
    Toller und „sehr wichtiger“ Beitrag! Denn wie du sagst:“ … Es geht uns alle an, überall, direkt und ganz unmittelbar. Sehe ich genauso! „…jeder Tropfen zählt.“ Ich verzichte generell bewusst aufs Auto. Nutze Jobticket für Weg zu und von Arbeit.
    Habe natürlich einen Führerschein und fahre gelegendlich auch, wenn es nicht anders einzurichten geht. Meine Eltern leben im ländlichen Raum ca. 450km von mir und meiner Schwester entfernt, und aufrund einer sehr schweren Erkrankung eines Elternteil fahre ich sie per Auto (sie habe 2) in den Urlaub, hole sie zu Feiertagen zu meiner Schwester und mir usw.. Das geht nichts ohne Auto.

    Mein weiterer und mir sehr wichtiger Beitag ist hessnatur-Kleidung.

    @ Stefanie Karl (hessnatur)
    Hallo Steffi,
    wir hatten uns mal über Lieblingsjeans ausgetauscht. Habe beim Produkttesterabend 2 Jeans gekauft und habe einen Jeansrock (Liebling 😉 ). Würde gern wieder etwas zu dem Thema schreiben bzw. mir dir kommunizieren! Was meinst du?

    Viele Grüße!
    Yvonne

    Antworten
  • Jani ,

    Vielleicht hat einigen von euch der autofreie Weg zur Arbeit ja Spaß gemacht und wird wiederholt. 😉 Ich besitze gar keinen Führerschein und nehme immer die Bahn. So kann ich auf dem Weg zur Arbeit und zurück Bücher lesen und die Zeit quasi als Freizeit nutzen.

    Kleidung und Essen gehören auch zu meinen regelmäßigen Beiträgen, die Welt (bzw. ihre Lage) ein bisschen zu verbessern; hier achte ich sehr auf die Herkunft. Ökostrom versteht sich ebenfalls von selbst.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang springen