Der Film „Gekaufte Wahrheit – Gentechnik im Magnetfeld des Geldes“ von Bertram Verhaag, seit rund einem Jahr erfolgreich in den Kinos gelaufen und mehrfach ausgezeichnet, läuft am heutigen Mittwoch Abend um 23.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen. In der sehenswerten Dokumentation geht es um Einfluss und Machtausübung multinationaler Konzerne wie etwa Monsanto und deren „Aktivitäten“ , die Freiheit der Wissenschaft zu untergraben.

Die beiden Wissenschaftler Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben unabhängig voneinander ihre starken Zweifel an der modernen Gentechnik publik gemacht und befassten sich mit der möglichen negativen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Kurz darauf sind ihre Karrieren ruiniert, nachdem sich eine systematische, sabotierende Lobbyarbeit in Bewegung gesetzt hat.

Die Dokumentation „Gekaufte Wahrheit“ hat neben zahlreichen Filmpreisen auch den Stuttgarter Friedenspreis 2009 erhalten. Sie gleicht sogar eher einem politischen Thriller, so unfassbar muten die zutage geförderten Zusammenhänge an, wenn es um die um die zerstörerische Gewalt der „Grünen Gentechnik“ gegen die Natur, die Pflanzen, die Tiere und unsere Gesundheit geht. Dem Vertuschen und Zurückhalten von Informationen steht der Mut gegenüber, mittels Aufklärung gegen Goliath anzutreten.

Wir finden: sehr sehenswert – unbedingt heute Abend einschalten oder aufnehmen!