hessnatur-Funktionskleidung in den Pyrenäen im Test – Teil 3

Im 1. Teil hieß es: „Trotz meiner Leidenschaft für sportliche Unternehmungen habe ich mich mit dem Thema Funktionskleidung kaum beschäftigt und kann daher nicht sagen, was gut oder schlecht an solcher ist. Meine Unwissenheit ist somit mein Antrieb, um mir letzlich auch eine Meinung bilden zu können.“

Durch meinen Trecking-Urlaub in den Pyrenäen und Härte-Test für die hessnatur-Funktionskleidung durfte ich mir gemeinsam mit meinem Kollegen Michael Urteile darüber bilden.

In diesem 3.  Teil präsentiere ich euch den Erfahrungsaustausch mit Rolf Heimann und meine abschließende Einschätzung zum Thema Funktionskleidung.

Für den Überblick die Links zur Triologie:

  1. Teil: Was sind die Besonderheiten von Funktionskleidung aus Naturfasern (Einführung von Rolf Heimann, Leiter Innovation & Ökologie)
  2. Teil: Praxistest live  in den Pyrenäen
  3. Teil: Erfahrungsaustausch mit Rolf Heimann und meine persönliche Einschätzung

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für die Unterstüzung von hessnatur und vor allem von Herrn Heimann bedanken, die mit mir die Idee aus der Kantine in die Realität getragen haben. Es hat uns riesig Spaß gemacht und wir freuen uns auf weitere Praxistests!

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Simone ,

    Hallo Darius,

    ich kann Deine Erfahrungen beim Wandern bestätigen: Die Wolle-Seide-Hemden liebe ich heiss und innig – auf die würde ich nicht verzichten wollen (es wäre nur schön, die Passform wäre etwas gefälliger).

    Mit den Socken ist es eher ein Trauerspiel. Für meinen Alltag im Büro oder zu Hause finde ich die Wollsocken immer noch unübertroffen. Beim Wandern bin ich gänzlich davon abgekommen: Entweder sie verfilzen an den falschen Stellen oder sie scheuern an den Fersen durch oder sie sind zu dick (Norwegersocke und Wandersocke) und der Wanderschuh passt nicht mehr.
    Da habe ich mit der Wolle-Plastik-Kombination bessere Erfahrungen gemacht: Ich habe 2 Paar, mit denen ich schon seit 8 Jahren mit viel Wohlgefühl auf Wanderschaft gehe und die heute noch fast so aussehen wie damals – das finde ich auch nachhaltig, denn so lange hats noch keine Socke von hess natur bei mir ausgehalten… leider 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.